×
Artikel und News einreichen durch User (21 Feb 2013)

Registrierte User können über das Usermenü (auf Profil gehen) jetzt neu eigene Artikel und Neuigkeiten einreichen. Bitte vorher die Artikelguidelines durchlesen. Ich freue mich auf eure Artikelbeiträge! :-)

Das Lied Völuspa ernsthaft ausgelegt

Mehr
06 Jan 2013 16:55 - 06 Jan 2013 22:08 #12622 von GutesLeben
GutesLeben erstellte das Thema Das Lied Völuspa ernsthaft ausgelegt
Sonnenuntergang schwarz wird das Siegesfeld im Meer
drehen sich am wolkenlosen Himmel die Sterne
wütet die Heimat und das Zeitalter der Toten
kämpft hoch die Hitze gegen den Himmel selbst.

Bellt Garmr sehr vor der Bergüberhangs Höhle
die Kette des Unfreien reisst wiederum gefrässig rennt
vorwärts seh ich lange viel kann ich sagen
übers zaubern Rocken die Stimme der Siegesgötter.

Für sich sie kommt herauf andere Helfer
Erde aus dem Meer eifrig grünt
fällt der Fluss schiesst wärmend über
für sich fliesst der Fluss Fische fangen.

Treffen sich die Asen auf dem Eides Feld
und bei der Erd-Pinie fällt ein Mächtiger das Urteil
und errinnern sich dort an das starke Urteil
und des fünfstämmigen Tyr zaubernde Reden.

Dann werden die Asen sich wohl fühlen
Goldene Spiele im Gras mit den Frauen
sie der Funke des Tages der Art Kopf.

Die ungesäte Esche soll wachsen,
der Körper der Unfreien ganz genesen der Mann Baldur kommt
bereiten vor diese Hödur und Baldur die schändlichen Überreste des Sieges
dem guten Helsverwalter klug sie wiederum oder was

Dann kann Hönir wählen weit bestimmt er
der Sohn sich nieder lässt den zwei Brüdern
der Wind beschafft das Holz klug sie nun oder was

Seele für sich sie steht die Sonne verschönert
besser als Gold bei Gimle.
Dort werden Mannschaft Töchter wohnen
Und den ganzen Tag die Freude geniessen.

Dann nahe jener Mächtige beim Götterurteil
stark von oben verteilt er alle Fäden.
Willens er zu urteilen dass durchfährt die Knochen,
Lohn der Arbeit ist der Abend

Nahe jener dunkle Drache geflogen
der Natter glänzende Unterseite aus Nida
stellt bloss alleine im Futterplatz fliegt über den Hügel
Nidhöggr kommt nahe heran nun sammelt sich das Gesinde beim Wasser

''''''''''''''

Das Urteil der Götter ist

Der Weltenbaum soll wachsen
Der Lohn der Arbeit ist der Abend
Die Unfreien sollen ganz heilen

'

Das geht doch aus dem Völuspa Lied ohne Zweifel hervor, dass die Erde wieder grünt und eben keinesfalls untergeht oder zu ende wäre.

Fälschung des Weltenendes [...]
Moderation: Absatz gelöscht. Bitte keine Gruppen oder Menschen pauschal abwerten.

Ich versuche noch zu erklären wie ich das Lied im Ganzen sehe. Ich denke es handelt zu einem sehr grossen Teil von der Erde und der Natur. Man kann sehr schön erkennen wie zentral der Planet Erde und die Natur und Lebewesen für die Antiken waren. Es dreht sich sehr viel um die Weltenesche und eigentlich ist die Frage zentral, wenn es um die Eschatologie geht oder den Vergleich mit der Christlichen, jüdischen, islamischen Idee von einer komplett zerstörten Erde (mit Raumschiff fliehen müssen blub über mekka usw) wie sehr die Weltenesche geschädigt wird. Aus dem Völuspa geht eindeutig hervor, dass die Weltenesche und damit die Erde geschädigt wird, aber die Lebewesen wachsen und die Erde grünt. Ausserdem wird in einer Strophe darauf hingewiesen, dass die Yggdrasil zwar geschädigt wird aber NICHT stirbt.

Auch der Absatz von “ask ok emblu” ist meiner Erachtens zentral, weil er sehr eindeutig den christlichen Einfluss aufzeigt. Ask wird immer wiederholt, Wotan haucht ask Leben ein als er sie findet bei seinem Haus.

Regius
asc & emblo

Hauksbok
ask ok emblv

“normalisiert“
Ask ok Emblu

Also ersteinmal wurde im Regius das “&” verwendet, was eine Wortkombination ausschliessen soll, nämlich “ask okemblu”. “Ask” heisst Esche (und nicht Adam facepalm), “ok” heisst und, und emblu soll ein Name sein, deswegen in der normalisierten Form gross geschrieben. Wenn wir aber schauen es gibt das wort “orkumbl”, was heisst “schwerer Körperschaden, Verstümmelung”. Wenn man liest “Askr orkumkl” würde es heissen die beschädigte Esche, er findet sie ja “am strand” a landi gespült vor seinem Haus. Nachdem ihr Leben, Farbe, Geist und Seele eingehaucht wurde heisst es dann

“Ask veit ek standa, heitir Yggdrasill, “
Die Esche ich weiss sie stehen, heisst Yggdrasil

Das ist direkt in der Strophe nach dem Einhauchen der Seele. Odin hat doch nicht Adam und Eva das Leben eingehaucht sondern der Weltenesche und damit der Erde, deswegen steht es auch am Anfang, Entstehung der Erde.

Dann später noch eine ähnliche Manipulation als es darum geht in welchem Mass die Erde geschädigt wird. Hier ist eine ähnliche Fälschung mit dem Wort “ok” passiert.

Regius
geisar eími
viþ aldr nara
leicr har hiti
uið himin sialfan.

Hauksbok
· · isar eimi
ok alldrnari
leikr haar hiti
við himin sialfan.

Snorri
ok (“ok” bei snorri, trotzdem normalisiert “við”) aldrnari SWTU

“normalisiert“
geisar eimi
við aldrnara,
leikr hár hiti
við himin sjálfan.

Meine Übersetzung ist mit “ok aldrnari”
wütet die Heimat und das Zeitalter der Toten
kämpft hoch die Hitze gegen den Himmel selbst

Wobei aldrnari bisher von niemandem wörtlich genommen wurde. Es heisst “aldr” Alter, Zeitalter, Lebensalter “nara” Leiche, Toter “ok” und. Also das Zeitalter der Toten. Das Problem ist wenn es VID ist und nicht OK, dann heisst es gegen “die alte” leiche… wäre in dieser Andeutung, die Esche, weil “vid” gegen. Es würde dann nach Regius heissen wütet die Heimat gegen die alte Leiche. Dies ist der Absolute Nullpunkt im Völuspa, der Tiefpunkt der Weltenesche und damit der Erde. Die Frage ist, wie schwer wird sie beschädigt. Es wurde hier versucht durch eine einzige Formulierung die Änderung von “ok” zu “vid” zu erreichen, dass der Leser meint, die Heimat selbst würde die Esche bekämpfen und die Esche wäre eben tot.

Also hier ist zweimal mit dem Begriff ok Unfug getrieben worden es zielt beidemal direkt gegen die Erde ab.

Dann noch so einer

Munu ósánir
akrar vaxa,

wird übersetzt als “werden ungesät die Acker tragen”, würde heissen Agrarindustrie wird nicht angefasst, Acker werden gemacht und alles bleibt beim alten die Erde ausgelutscht bis zum letzten Cent. Das steht im Widerspruch zum Gesamtinhalt des Liedes und der Harmonie mit der Natur und der Rueckkehr zu Jäger und Sammler. Akrar ist askrar und heisst nicht Acker sondern Esche. “Soll die ungesäte Esche wachsen” dürfte die authentische Übersetzung sein.

Vergleich Echtheit des Terms Ragna Rökr oder Ragna Rök:

Codex Upsaliensis Abschriften, Prosa Edda, Snorris Edda, “jüngere” Edda
- Author: Snorri Sturlson (gesichert, gilt als bewiesen)
- Quellenalter: ca. 1220 also älter
- In der Öffentlichkeit aufgetaucht: ca 1300 im Codex Upsaliensis
- Involvierung des christlichen Klerus: Snorri war kein Mönch sondern ein Adliger. Es entstanden verschiedene Abschriften der Snorra Edda die allesamt und bis heute “Ragna Rökr” verwenden.
- Datierung: In den Handschriften aus dem 13 Jh. ist bereits Snorri als Author eingetragen, das ist wiederum gesichert.
- FAZIT: Die Snorri Edda ist am unverfälschtesten. Das heisst sie muss bei allein ernsthaften Übersetzungen als Richtwert dienen, “selbstverständlich” tun die Übersetzer (
Moderation: Worte gelöscht. Bitte keine Gruppen oder Menschen pauschal abwerten.
) genau das Gegenteil, dh. sie verwenden den Codex Regius als Richtwert.

Codex Regius Abschriften, Lieder Edda, “Saemundur” Edda, “ältere” Edda
- Author: Unklar, Saemundur kann es wohl nicht gewesen sein. Spekulation.
- Quellenalter: frühestens 1250-1270, also jünger
- In der Öffentlichkeit aufgetaucht: 1643 im Codex Regius
- Datierung: Datierung und Urheberschaft wurden später nachgetragen. auf Saemundur wurde von dem Bischof vorgenommen, der das Manuskript 1643 erhielt.
- Involvierung des christlichen Klerus: Der vermeintliche Author war Mönch, aufgetaucht ist es erstmal bei einem Bischof Brynjólfur Sveinsson. War wohl um die 300 jahre im Besitz des Klerus.
- FAZIT: Codex Regius ist verfälschter.

Weitere Hinweise:

Wieso wird Ragna Rökr als Ende der Welt übersetzt?

Aber eben mit Ragna Rökkr, wie es in der originalen Erstabschrift der Lieder heisst, deutet es ja noch viel weniger auf “Ende der Welt” hin. Wieso wird dann das in beinahe allen Edda Übersetzungen als Ende der Welt übersetzt??? Das ist ja … Sogar in der Genzmer Edda wird es an einigen Stellen so übersetzt.

Simrock Übersetzung der Snorra Edda, es ist knallhart als Ende der Welt übersetzt. de.wikisource.org/wiki/Edda/Snorra-Edda/Gylfaginn%C3%AEng

und am Ende der Welt wird er kommen und
heeren und bla blubb und die ganze Welt blubber.

Original aus einer Snorri Abschrift Ragna Rökr – Dunkelheit der Götter

www.heimskringla.no/wiki/Gylfaginning

ok svá mun vera allt til ragnarökrs.

Duden, sie leiten Götterdämmerung auf Götterschicksal zurück… Wieso?
Moderation: Satz gelöscht. Bitte keine unbelegten und im Ton unsachlichen Vorwürfe.
www.duden.de/rechtschreibung/Goetterdaemmerung

falsche Lehnübersetzung von altisländisch ragna rökkr =
Götterverfinsterung, das mit altisländisch ragna rök = Götterschicksal vermischt wurde

de.wikipedia.org/wiki/Ragnar%C3%B6k#cite_note-Meyer1-2

Das Deutsche übersetzt oft als „Götterdämmerung“, was auf eine Fehlinterpretation von Snorri Sturluson zurückgeht: Während die ältere Lieder-Edda von ragnarök singt („Schicksal der Götter“), schreibt Snorri Sturluson in seiner Prosabearbeitung stets ragna rökr(„Götterdämmerung“; vgl. altnordisch røkkr „Dunkelheit“).

Wieso heisst die nach Quellenalter ältere “jüngere” Edda?
Das ist ein Verwirrspiel nur dadurch, dass sie falsch bezeichnet wurden und heute jeder meint die Snorri wäre später entstanden. Nur durch die Wortwahl wollen sie schon suggerieren, dass Snorris Version von Ragna Rökkr falsch sei. Der Duden hat es dann übernommen, überall auf wikipedia steht die Snorri wäre jünger und Snorri haben “eine Fehlinterpretation” gemacht. Falsch. Nach Quellenalter und nach dem Stand der modernsten Forschung ist die Snorri die älteste Version. Der Codex Regius selbst tauchte erst im 17jh auf, genug Zeit für den Vatikan sich zu überlegen was alles reingepackt werden soll und was geändert werden soll. Sie hätten zb. alles erst später abschreiben können nach Vorlage gezielt manipuliert. Oder es bereits bei der Niederschrift in einer Variation verwenden die eben mehrdeutig ist und in diese Richtung deutet. Ich denke das ist damals so geschehen, weil das Hauksbok und alle Abschriften des “originalen” Codex Regius bereit rök verwenden.
Und das eben in Kombination mit den Falschübersetzungen und der Täuschung über das Alter.
Sie sagen die “mehr manipulierte” Ausgabe der Edda seie älter, und das ist genau was alle Forscher sagen, dass die ältere eben nur als ältere hingestellt wird.

Nostradamus Involvierung?
Der Geheimagent des Papstes Michel de Notredame, bekannt als der Mann der die Prophezeiungen anderer Völker umdichtete und zerstörte lebte im 16 Jh. Der Grossteil der Handschriften der Völupsa verschwand etwa zu seiner Lebzeit… Veröffentlichung des Codex Regius 1643. Also die ursprüngliche Version mit Ragna Rökr anstatt Ragnarök schon 300 Jahre im Umlauf war…

Moderation: Link auf Seite gelöscht, die jemanden an den Pranger stellt.

Nostradamus bewiesenermassen einer der Agenten der Verschwörung, der damals tief im Sumpf der Prophezeiungen und mächtigen Politiker rumsuhlte. Er hat die Schriften anderer “Seher” gesammelt, mit dem Thora Code abgeglichen, positiv im Sinne der monotheistischen Verschwörung dargelegt, als “seine” Zenturien veröffentlicht und die ursprünglichen Schriften vernichtet. Nichts anderes. Während im breiten Stil kontrolliert wurde von der Verschwörung, dass keine Überlieferung von andersartigen Prophezeiungen den Weg in die Moderne findet.

Als Nostradamus alt war und wußte, daß das große prophetische Werk, das ihn Jahrzehnte seines Lebens beschäftigt hatte, abgeschlossen war, sammelte er alle seine Unterlagen, Notizen, Bücher und Dokumente ein – Aufzeichnungen lebenslanger geheimer Prophezeiungen – und verbrannte sie zu Asche.

(…)

Unter diesen Papieren befanden sich Kopien von jahrhundertealten geheimnisvollen Manuskripten und Büchern, in denen die rituellen Methoden von Weissagungen erklärt wurden. Auch diese vernichtete er aus Angst, sie könnten in falsche Hände geraten.

www.onlinehoroskope.de/geschichten/nostradamus.htm

Zitat aus Nostradamus Brief an sein Sohn Zäsar

Wie auch einige Buchbände, welche über lange Jahrhunderte verborgen waren und nicht bekannt gemacht wurden. Aber jenes fürchtend, was kommen würde, habe ich sie nach der Lektüre dem Vulkan zum Geschenk gemacht, wobei unterdessen, daß er sie mit brennender Flamme am verzehren war, die Luft eine ungewöhnliche Klarheit wiedergab, heller als die natürliche Flamme (…)

Damit am Ende mit der Erscheinung kein Mißbrauch getrieben wird, sondierte ich die perfekte Umformung, sowohl seline wie auch einsam. Ich habe in Asche verwandelt, und unterirdisches, unzerstörbares Metall, und geheime Wellen.

nostradamus-prophezeiungen.de/centurien/caesard.html

Zitate und Quellen:

www.germanische-glaubens-gemeinschaft.de/aeltereedda.htm

Moderationshinweis
Die Germanische Glaubensgemeinschaft ist als tendenziell völkischer Verein, mindestens kritisch einzuschätzen
[/off]
[/color]

1643 Bischof Brynjólfur Sveinsson von Skálholt die Haupthandschrift der älteren Edda (Konungsbók eddukvæða) wiederentdeckte, erinnerte er sich dieser Sage und setzte die Worte “Edda Sæmundi multisci” auf den Codex.

Hier die originale Codex Regius als Bilder… www.germanicmythology.com/works/CODEXREGIUS.html

Codex Regius 1300, Abschrift der Snorra Edda. Die älteste Handschrift, der de.wikipedia.org/wiki/Codex_Upsaliensis Codex Upsaliensis (Codex DG 11), entstanden um 1300 ist aber nicht als original in Bildform zu finden.


Moderationshinweis
Link gelöscht. Auf der Homepage des Links existieren mehrere Hinweise zu einem als Rechts einzuschätzenden Vereins!
[/off]
[/color]

Die Prosaedda wird auch Jüngere Edda genannt, weil die Liederedda (= ältere Edda) unzweifelhaft die Vorlage bildete. Gleichwohl ist sie bereits vor der ältesten bekannten Handschrift der “älteren Edda” abgefaßt worden und somit vom Quellenalter her die eigentlich “ältere Edda”.

Genzmer Edda, Vorwort

Aber die Handschrift mit dieser Liedersammlung (Saemundur Edda), (…) wurde wohl erst um 1270 geschrieben, und auch eine ihr wahrscheinlich vorausgehende, jetzt aber verlorene Handschrift dürfte kaum vor 1250 entstanden sein. So ist die Lieder Edda, die man oft als Ältere Edda bezeichnet, jünger als die Snorra Edda, häufig jüngere genannt.

The judgement of the Gods is
THE WORLD TREE SHALL GROW
THE SALARY IS THE EVENING
THE PEOPLE HEAL ENTIRELY

Then near this mighty at the judgement of the Gods
strong from above shares all twines.
Willing he is to judge that passes through the bones,
salary of the work is the evening

The unsown ash tree shall grow
the body of the people entirely heal the man Baldur comes
prepare them Hödur and Baldur the shameful remains of the victory
for the good Hels steward clever they again or what

Þa kemr hinn riki
at regin domi
oflugr ofan
sa er ollv ræðr.
semr hann dóma
ok sakar leggr,
vesköp/veskaup/verlaup/verkkaup setr

Munu osaanir
akrar uaxa
bols man allz batna
man balldr koma
bua þeir hoðr ok balldr
hroptz sigtoftir
vel uelltifar
uitu þer enn eðr hvat.

Ragna means to perform magics, to conjure, to wish something on someone
Rökkr means distaff, a staff that holds on its cleft end the unspun flax, wool, or tow from which thread is drawn in spinning by hand.
Rökr means shadows, darkness, twilight, dawn
Rok means reason, cause, sign, miracle, happening

The variation that matters today for the people is distaff.

So we translate
um ragna rokkr romr sigtiva.
on conjure distaff the voice of the victorygods.

All is then
Barks Garmr much in front of the overhangs hole
the chain of the unfree cracks again edacious runs
forward I see long lot I can say
on conjure distaff the voice of the victorygods.

Geyr garmr miok
fyri gnupa helli
festr man slitna
enn freki renna
framm se ek lengra
fiolð kann ek segia
um ragna rok
romm sigtiva.
Letzte Änderung: 06 Jan 2013 22:08 von Ialokin. Begründung: Löschung pauschal abwertender Äußerungen und von Links zu Seiten, die den Forenregeln widersprechen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Jan 2013 21:04 - 06 Jan 2013 21:14 #12623 von Ishtar
Ishtar antwortete auf das Thema: Aw: Das Lied Völuspa ernsthaft ausgelegt
Hallo GutesLeben

Willkommen hier im Forum. Du hast ja gleich einen sehr langen Text gepostet. Vielleicht magst du dich noch vorstellen. Es ist immer schöner zu wissen mit wem man es zu tun hat.

Allerdings musste ich leider auch gleich moderierend eingreifen, ich behalte mir auch noch vor die Links komplett raus zu nehmen.

Die Germanische Glaubens Gemeinschaft distanziert sich zwar vom völkischen Heidentum wirkt aber eher so, als würde sie sich beabsichtigt offen geben.
Was Geza von Nemeny selbst in einer älteren Version dieses Forums (SBB - war das erste Forum) geäußert hat klang leider deutlich anders. Bisher ist er der einzige Mensch, der je hier gebannt werden musste.

Den Link zur Asentreu sehe ich mit sehr großer Skepsis an. Auf der Seite wird häufig auf den Verein für germanisches Heidentum (VfgH) verwiesen, der rechts einzuschätzen ist koelnganzrechts.de/weitere/heidnische-gruppen.html

Leider ist es immer wieder ein Problem, das völkisches und rechtsextremens Gedankengut sich die heidnischen Religionen zu nutze machen möchte www.netz-gegen-nazis.de/artikel/voelkisc...chauung-und-bewegung

Und es ist nicht immer einfach die Spreu vom Weizen zu trennen - mir gelingt das auch nicht immer.
Auf dieser Seite möchte ich mich aber von rechtsextremen und völkischen Gedankengut distanzieren und dieses hier nicht unterstützen.

Inhaltlich kann ich momentan noch nicht viel zu deinem Text sagen - ist grad auch zu spät und so ein Text will erst mal verdaut werden ;) Vielleicht ist jemand anderes aber bewanderter :)

BB
Ishtar
Letzte Änderung: 06 Jan 2013 21:14 von Ishtar.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Jan 2013 21:21 #12624 von GutesLeben
GutesLeben antwortete auf das Thema: Aw: Das Lied Völuspa ernsthaft ausgelegt
Ja wenn du noch auf den Text eingehen wuerdest wuerde mich das freuen. Ich weiss nur eins, dass rechts wie links nur beabsichtigen Christen, Suprematisten und Freimaurer usw dabei zu unterstutzen die Erde zu zerstoeren, und hinterhaeltigerweise die ausgerotteten Paganen dafuer verantwortlich zu machen. Dass ihr nicht darauf eingeht auf den Wortlaut des Lieds, hueben wie drueben, zeigt, dass ihr euch fuerchtet und wisst, dass ihr mit ernsthaften Argumenten bloss aufdeckt was zu vertuschen versucht wird. Naemlich, dass diese ganze Weltenendes Spinnerei und das kriminelle Netzwerk darum, alleine auf dem Mist der monotheistischen absolutischtischen "Religionen" und ihrem Kolonialisierungs-, Folter- und Toetungs-Verhalten und ihrem Krieg gegen alle Lebewesen und alles Leben gewachsen ist.

Ich kann dir innerhalb einer halben Stunden alle sogenannten "heidnischen" Vereine, rechts und linksradikal auflisten und bei allen aufzeigen, dass sie die paganen verantwortliche machen fuer die Weltvernichtung. Obwohl eben, wuerde einmal jemand ernsthaft das Voeluspa lesen, innerhalb von Sekunden klar ist, dass die antiken zumindenst mit jedem Wort das sie sagten zu verhindern versuchten was heute "konsens" ist unter den sogenannten "heiden".

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Jan 2013 21:50 #12625 von Ialokin
Ialokin antwortete auf das Thema: Aw: Das Lied Völuspa ernsthaft ausgelegt
Hallo GutesLeben,

so wie ich Deinen Text verstehe, interpretierst Du die Edda an bestimmten Stellen anders als das der Mainstream tut und möchtest dann anhand der Edda klar machen, dass die Erde nicht untergehen wird.
So weit so gut, das ist eine legitime Meinung (was das Nicht-untergehen der Erde betrifft teile ich sie auch). Und für Leute, die die Edda gut kennen, ist Deine abweichende Interpretation bestimmt auch interessant und erhellend.

Darüber hinaus postulierst Du aber eine Weltverschwörung der Monotheisten und Freimaurer und diffamierst diese Gruppen pauschal(!), also nicht einzelne Individuen, denen Du bestimmte konkrete Untaten vorwirfst, sondern diese Gruppen werden von Dir generell mit Feindschaft überzogen.

Da sage ich Dir ganz klar, dass wir pauschale Diffamierungen hier nicht wollen! Die Menschen im Sternenkreisforum sind vor allem anderen menschenfreundlich, und das schließt auch Anhänger monotheistischer Religionen mit ein.

Bitte schreibe hier in Zukunft keine pauschalen Diffamierungen von Gruppen oder Menschen mehr.

Links auf Seiten mit rechtsradikalen Tendenzen oder auf Seiten, die Menschen an den Pranger stellen, löschen wir. Beides sind Dinge, die für einen menschlichen Umgang miteinander überhaupt nicht akzaptabel sind.

Ialokin

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Jan 2013 22:59 #12626 von GutesLeben
GutesLeben antwortete auf das Thema: Aw: Das Lied Völuspa ernsthaft ausgelegt
Es wuerde mich freuen, wenn wir direkt auf die Text stellen eingehen koennen und ich daraus darlege, wieso ich pauschalisiere.

Der Kern wieso es passiert ist folgendes; Wenn ich eine Doktrin aufstelle um alle Religion und alles Leben auszuloeschen, und dann 40% der Menschheit dazu verleite, diese Doktrin (des Eingottes und der Naturverachtung) zu verbreiten und auszufuehren, also Planeten auszurotten, alles Leben auf ihnen zu zerstoeren, milliarden und trilliarden von Lebensformen und Arten... Dann sind tatsaechlich jene alle das Problem, welche die Doktrin tragen und eben diese Naturzerstoerung gutheissen und die Propaganda, verschleiert oder nicht, verbreiten. Es tut mir leid, aber alles andere ist schlichtweg blauaeugig und verleugnung der Tatsachen und der Realtitaeten.

Desweiteren wuerde ich sehr gerne, direkt auf die Textstellen im Voeluspa eingehen die gefaelscht wurden.

Also "Ask ok emblu". Dass Ask Esche heisst und nicht Adam, brauchen wir gar nicht erst zu thematisieren, da es so in allen Woererbuechern steht. Dass wenn ein Lied gesunden wird und abgeschrieben wird, silben verschluckt werden ist klar, dass man das so oder so variieren kann in der Abschrift ist klar. Aber was die Heiden mit Ask gemeint haben und mit

“Ask veit ek standa, heitir Yggdrasill, “
Die Esche ich weiss sie stehen, heisst Yggdrasil (steht direkt nach dem Einhauchen der Seele in die Esche... in der zweiten strophe nach "Ask orkemblu"), das ist zweifellos. Also die beschaedigte Eiche wird gefunden und dann steht sie und heisst Yggdrasill. Das zu verneinen und zu sagen das Waeren Adam und Eva... Das ist anmassend und es ist ein Angriff auf die Erde selbst... Und es kommt... tut mir leid aber so ist das nunmal, direkt von der Naturverachtung jehner Freimaurer und Christen die das alles von Grund auf zu manipulieren versuchen.

Dann geht das immer so weiter, und jede Textstelle mit der Esche wird falsch uebersetzt und ragna heisst ploetzlich goetter wobei ragna gany klar zaubern heisst und nicht goetter. Und nur in Kombination mit Roek soll es dann ploetzlich goetter heissen. Und jedesmal wenn die Esche vorkommt, werden die Snorri und Hauksbok versionen verneint und nur Regius in die normalisierte Form aufgenommen,,, sorry. jeder der normal denken kann versteht, es ist wegen der Naturverachtung und dem Absolutheits und Intoleranz denken und der Ueberheblichkeit, eben jener Christlichen, juedischen und islamischen monotheistischen Sichtweise... und den leuten die die Finger drin hatten nicht nur in den Abschriften und kopien sonderen eben auch in den Uebersetzungen.

Und die einzigen Leute die darauf hinweisen werden dann als Nazis verschumpfen. Also sorry. Und jetzt loescht ihr mich bestimmt, und das ist mir eigentlich total egal, wie ihr das alles mit eurem gewissen vereint muesst ihr selbst wissen. Aber in meinen Augen seit ihr kein stueck besser als die rechtsradikalen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jan 2013 05:29 #12627 von Lady of Darkness
Lady of Darkness antwortete auf das Thema: Aw: Das Lied Völuspa ernsthaft ausgelegt
Ich weiß nicht, ob das...

Und jetzt loescht ihr mich bestimmt, und das ist mir eigentlich total egal, wie ihr das alles mit eurem gewissen vereint muesst ihr selbst wissen. Aber in meinen Augen seit ihr kein stueck besser als die rechtsradikalen.


... unter diesen Umständen so schlimm ist.

Wenn du jemanden suchst, der die Völuspa mit dir diskutiert, musst du auf einen Fachmann warten. Aber Leute dafür zu beschimpfen, dass sie das nicht tun und dich darauf hinweisen (was ich sehr nett finde), dass die Links, die du gepostet hast, als potenziell rechts-lastig gelöscht werden (als Admin/Moderator des Forums), das ist nicht sonderlich höflich.

In diesem Forum ist noch niemand allein aufgrund seiner Meinung gesperrt worden, sondern - in besagtem einen Fall, in dem es nötig war - aufgrund seines Verhaltens. Der Sternenkreis ist ein sehr offenes Forum, in dem mit Ausnahme von rechts-lastigem und anderweitig diskriminierendem Gedankengut jeder Beitrag willkommen ist. Es steht dir frei, dich mit den anderen Mitgliedern über alel nur erdenklichen Themen auszutauschen, solange du die Hausordnung akeptierst. Und Ishtar als Hausherrin muss ihre Regeln nicht erklären oder verteidigen.

Wenn du dich an die Regeln halten magst, bist du mehr als willkommen. Ansonsten - das Internet ist ein weites Feld, da findest du bestimmt eine passende Ecke für dich.

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

http://diandrasgeschichtenquelle.org
http://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jan 2013 07:16 #12628 von Ialokin
Ialokin antwortete auf das Thema: Aw: Das Lied Völuspa ernsthaft ausgelegt

“Ask veit ek standa, heitir Yggdrasill, “
Die Esche ich weiss sie stehen, heisst Yggdrasil (steht direkt nach dem Einhauchen der Seele in die Esche... in der zweiten strophe nach "Ask orkemblu"), das ist zweifellos.


Ich finde das tatsächlich interessant, kann aber leider gar nicht beurteilen, was die gängigen Übersetzungen sind und wie die Versionen in den beiden Eddas lauten (oder ob diese Stelle überhaupt in beiden vorkommt).

Sollte ich mal wieder in der Edda lesen, werde ich diesen Stellen auf jeden Fall besondere Aufmerksamkeit widmen.

Und es gibt rund 5 Milliarden Menschen, die noch nie von der Edda gehört haben. Und auch die (Snorri-)Edda ist 'nur' ein Text - ich nehme jede mythologische Erzählung ernst, aber ich glaube nicht an 'heilige', im Sinne von 'unfehlbare', Bücher, egal ob der Inhalt monotheistisch oder heidnisch ist. Darum finde ich es zwar gut, Fehler zu korrigieren, aber das Weltenschicksal hängt für mich nicht davon ab.

Wenn ich Dich richtig verstehe, schätzt Du am Heidentum, dass es lebensbejahend ist, dass es die Natur, inklusive des Menschen, liebt, fördert und bewahren möchte. Dem stimme ich zu.
Und in manchen Strömungen des - z.B. - Christentums gab und gibt es Tendenzen, das Weltende herbeizusehnen und sich auf das Jenseits auszurichten. Das finde ich auch schädlich. Allerdings kenne ich auch jede Menge Christen, die gar nicht so denken, sondern genauso lebensbejahend sind wie ich; darum werfe ich nicht alle Menschen in einen Topf, die zufällig einer bestimmten Religion anhängen.

Ialokin

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jan 2013 14:36 #12630 von GutesLeben
GutesLeben antwortete auf das Thema: Aw: Das Lied Völuspa ernsthaft ausgelegt
Das Teile und Herrsche Prinzip durch Links / Rechts Ablenkung hat eine sehr wichtige Konstante. Es macht gigantische Parteien machtlos und handlungsunfähig.

Während zum Beispiel Heiden und Naturreligiöse geschlossen gegen die Partei Vatikan, Monotheisten, Suprematisten vorgehen müssten, um einerseits zu verhindern, dass diese die Natur weiter zerstören und die Lebewesen ausrottet, und andererseits um zu verhindern, dass es weiter zu Übergriffen gegen Pagane kommt und die paganische Kultur weiter verwässert und ausgehöhlt und zerstört wird, spielt der Papst einfach die politische Teile und Herrsche Karte durch Rechts-Links Spielchen.
Es geschieht dann so, dass Rechte und Linke heiden in ihren Zielen und Aktionen tiefgründig alles genau so tun wie es der Papst, die Christen der Feind will, aber dass sie sich aber oberflächlich sowas von an die Gurgel gehen, dass sie jede Einigkeit oder handlungsföhige Partei, die für die Interessen der Heiden einstehen würde verunmöglichen. So werden nur die Interessen des Feindes gewahrt, der Monotheisten, und niemals die der eigenen Partei.
Das ist exakt was seit der Entstehung des Neopaganismus getan wird. Teile und Herrsche:

Während der Papst beide Seiten rechte und linke Heiden kontrolliert, wahren diese nur die Interessen der Christen und Suprematisten, aber niemals ihre eigenen:

- Erlauben nicht, dass die Eschatologie Pläne der Monotheisten, ihre Weltenzerstörungspläne öffentlich unter Heiden zumindest diskutiert werden können.
- Schützen beiden das Papsttum, Christentum und / oder Judentum, Freimaurertum mehr als die eigene Religion
- Attackieren beide den Feind des Feindes, den Islam aber verhindern, dass der Feind des Heidentums, das Christentum und der Monotheismus / Suprematismus überhaupt thematisiert werden kann.
- Sie verhindern beide effektiven Schutz der Erde und der Lebewesen, der nur dadurch funktionieren kann indem eben die Ursachen für die Probleme thematisiert werden.
- Attackieren sich gegenseitig selbst in so hohem Masse, dass alles andere als Nebensache erscheint plus wird alle Energie verschwendet in dem sich die Paganen selbst gegenseitig zerfetzen.

Der Punkt ist sollte irgend eines der Interessen der Paganen gewahrt werden, also zum Beispiel, dass die Erde nicht weiter ermordet wird, muss erstmal dieses Teile und Herrsche Verhalten der Rechts- und Linksradikalen unterbunden werden. Einigkeit erlauben diese nur mit dem Papst nicht jedoch unter Heiden. So ist es unmöglich, dass irgendein Ziel erreicht werden kann, das heisst handlungsunfähig und machtlos zu sein gegenüber dem Papst und den Suprematisten und zusehen wie diese den Planeten ausrotten und alle Paganen einen nach dem anderen isolieren und an die Wand stellen. Die Ziele des Feindes sind für Heiden der Tod, aber dadurch, dass sie sich Teilen und Beherrschen lassen, beförworten sie noch ihre eigene Auslöschung und die Auslöschung allen Lebens auf der Erde... Solange die Heiden und Naturreligiöse nicht verstehen, dass sie eigene Interessen und Ziele haben und diese für die ganze Menschheit und die Wesen der Erde von grösster Bedeutung sind, sieht für die Erde sehr sehr schlecht aus.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jan 2013 14:58 - 07 Jan 2013 15:20 #12631 von GutesLeben
GutesLeben antwortete auf das Thema: Aw: Das Lied Völuspa ernsthaft ausgelegt
Ja lalokin, du scheinst ja nicht ganz so tief drinzustecken.

Ich kann dir nur eines sagen, das einzig gute an Buechern ist der Grundstoff aus dem sie gemacht sind. Die Heiligen Lieder der echten Religionen hingegen sind für mich heilig. Heilig heisst im Sinne der Paganischen Religionen von den Göttern gewollt, abgesegnet.

Schau diese Leute hier unter paganen, haben nicht den Hauch eines Schimmers was diese Religionen überhaupt sind oder waren. Es geht ihnen nur um eines Teile und Herrsche, unterminieren der echten Spiritualitaet und unterdrueckung jener die schnallen was passiert. Attackieren des Islams waehrend die eigentlichen Feinde und Probleme nicht mal thematisiert werden dürfen.
Letzte Änderung: 07 Jan 2013 15:20 von GutesLeben.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jan 2013 15:11 #12632 von GutesLeben
GutesLeben antwortete auf das Thema: Aw: Das Lied Völuspa ernsthaft ausgelegt
Es gab unter Heiden einmal sowas wie Thing. Das bedeutet, dass alle Paganen von jeder Richtung und Tradiotion zusammenkommen und dort alle themen offen und im Plenum ohne Zensur oder Unterdrueckung diskutiert und ausgesprochen werden dürfen. Dass man alles auf den Tisch legen kann, Beweise, Indizien und dass dann unabhängig und nach Prinzipien der Logik und des Verstandes entschieden wird.

Was heute im Internet gemacht wird ist systematische Unterdrueckung und Zensur und manipulation jeder Information die irgendwelchen Wert hat und Wichtigkeit besitzt für die Gemeinschaft als ganzes. Es ist perfekte Informationsunterdrückung und Auslöschung jeder Initiative, die ernsthaft zu positiven Ergebnissen für die Erde, die Lebewesen oder "Heiden" führen würde.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.374 Sekunden