×
Artikel und News einreichen durch User (21 Feb 2013)

Registrierte User können über das Usermenü (auf Profil gehen) jetzt neu eigene Artikel und Neuigkeiten einreichen. Bitte vorher die Artikelguidelines durchlesen. Ich freue mich auf eure Artikelbeiträge! :-)

Nidstöng

Mehr
31 Jan 2013 16:42 #12710 von markus.nicklas
markus.nicklas erstellte das Thema Nidstöng
In seinem Gespräch mit Hilmar Örn Hilmarsson bemerkt Karl Erik Seifried, daß Hilmarsson als Zeichen gegen das Karahnjukar-Projekt seinerzeit eine Fluchstange gesetzt hat. Das Originalinterview ist auf Norse Myth zu finden und eine deutsche Übersetzung auf firne-sitte.net/

Im Folgenden ein Auszug aus einem wikipedia-Artikel über Bonifatius:

Der Grund für die Beschädigung und vor allem die Nagelung des Codex Ragyndrudis, den Bonifatius während des friesischen Angriffs vermutlich bei sich hatte, lässt sich vor dem Hintergrund der heidnischen Nagelungsrituale erschließen: Durch das Einschlagen von Nägeln konnten Krankheiten kuriert und Unglücke abgewehrt werden, man konnte damit aber auch andere Menschen schädigen, sich vor Wiedergängern schützen, indem man die Leichen oder das Totenhemd im Sarg festnagelte, und auch Diebe zur Rückgabe des gestohlenen Guts zwingen und Hexen treffen. Die Kreuze auf dem Deckel des Codex könnten der Grund sein, warum er als Bibel angesehen wurde, und der oder die Täter verfolgten offensichtlich die Absicht, das, was sich in dem Buch befand, durch die Nagelung zu bannen, da es gefahrbringend war. Somit hätte diese Bannung eine religiös-magische Qualität, die in den verschiedenen Bonifatius-Viten jedoch nicht erwähnt wird, vermutlich, weil den Autoren die Beschädigung des Codex durch die Nagelung und der damit verbundene heidnische Zusammenhang nicht bekannt waren bzw. sie die Nagelung gar nicht wahrnahmen.

Und so wird auch ein Ritualdolch (wikipedia: Phurba) verwandt:

Um mit den Geistern und Dämonen der Erde, des Landes und des Ortes arbeiten zu können, haben die indigenen Völker der mongolisch-mandschurischen Steppe[7] sie festgenagelt. Obwohl der Phurba zwar mit dem indischen Vajrakilaya assoziiert wird, hat er auch Bezug zu den Heringen der Zelte der Steppennomaden. Das In-Die-Erde-Stechen mit einem Phurba kann mit dem Ritus einer Grundsteinlegung verglichen werden. Es ist eine alte schamanistische Idee, die in der ganzen Region weit verbreitet ist und im Bön und den Vajrayana-Traditionen ebenso gefunden werden kann. Nach alten schamanistischen Mythen werden beispielsweise auch Berge als große Heringe angesehen, die die Erde an ihrem Platz halten sollen. Der Berg Amnye Machen soll (der Folklore zufolge) etwa eigens zu diesem Zweck aus einem anderen Land gebracht worden sein. Als eine Weiterentwicklung dieser Tradition können die Tschörten (vgl. Steinmännchen) angesehen werden.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Jan 2013 18:39 #12711 von Ishtar
Ishtar antwortete auf das Thema: Aw: Nidstöng
Hi

Ich habe durch das Interview zum ersten Mal von einer Fluchstange gehört. Danke hier schon mal für den Hinweis. Prinzipiell klingt ein Wasserkraftwerk für mich zwar erst mal ganz positiv, aber ich stecke zu wenig inder Materie Island und Kraftwerk drin, als ich das beurteilen könnte.
Die Parallele zum Nageln ist mir nur bedingt klar - bzw. was genau möchtest du damit zum Ausdruck bringen?

BB
Ishtar

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Feb 2013 17:45 #12718 von markus.nicklas
markus.nicklas antwortete auf das Thema: Aw: Nidstöng
Guten Tag Ishtar, danke für Deine Nachfrage. Da ich einen langen Artikel von Hans Schumacher (Abschied der Alben) auf der website des Rabenclan übersetzt hatte, bin ich auf das Karahnjukar-Projekt und seine desaströsen Wirkungen aufmerksam geworden.
Als alter anti-Akw-Kämpe bin ich da sehr sensibel.
Und das interview mit Hilmarsson dann ist für mich gerade wegen seiner humorvoll diffenrenzierten Darstellung ein Herzensgenuss. Dennoch war etwas alarmiert ob der Nennung dieser Fluchstange. Das ist der Anlass, wegen dem ich etwas weiter recherchiert habe, und Wissen lebt, wenn es geteilt ist. Ich weiß tatsächlich nicht, wie diese Stange gesetzt ist, doch die Infos aus anderen Zusammenhängen finde ich erhellend. Für mich bedeutet sie ein Mahnmal, ein deutliches Zeichen: So nicht! Ciao, m

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Feb 2013 07:01 #12727 von Undine
Undine antwortete auf das Thema: Aw: Nidstöng
Die Seite ist spannend....
Irgendwo hab ich noch ein Buch in dem Beschrieben wird wie die Nidstöng gesetzt wird.
Hier in Thüringen hatte auch jemand eine solche Stange gesetzt.Die Polizei ermittelte....

Das Problem von Hexen ist,das sie nie vor Dingen weglaufen,die sie von ganzen Herzen hassen.....

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Feb 2013 08:18 #12728 von markus.nicklas
markus.nicklas antwortete auf das Thema: Aw: Nidstöng
Hallo Sternensänger, ja, genau und weil das nicht ohne ist, finde ich den Einsatz auch bedenklich und nicht mal eben so irgendwie jemandem vor die Nase zu setzen, den man uas persönlichen Gründen nicht schätzt.
Das da Polizei da ermittelt finde ich allerdings amüsant ... auf welchen tatbestnd die das wohl gründen ... :laugh: ... gut, ein anderer Aspekt ... :laugh: Ghostbusters!

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Feb 2013 09:00 #12729 von Undine
Undine antwortete auf das Thema: Aw: Nidstöng

Das Problem von Hexen ist,das sie nie vor Dingen weglaufen,die sie von ganzen Herzen hassen.....

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Feb 2013 09:16 #12730 von Ishtar
Ishtar antwortete auf das Thema: Aw: Nidstöng
Hi Undine

Könntest du die Infos Nachreichen wenn du sie wiederfindest?

Das die Polizei ermittelt ist auch interessant. Es erinnert mich an einen anderen Fall aus den USA. Ich habe eigentlich über den Fall berichten wollen, da ich aber leider die Info nicht gleich abgespeichert habe, konnte ich sie nicht wieder finden. Ganz grob aus der Erinnerung wahrscheinlich mit einigen Fehlern..... da ging es um eine Polizistin, die Wicca war und der unterstellt wurde einen Kollegen schwarzmagisch verflucht zu haben. Da wurde die Interessante frage aufgeworfen ob man an die Wirksamkeit glauben muss oder nicht....

Wenn mir jemand so ein Ding hinstellen würde, würde ich aber auch die Polizei ermitteln lassen. gehört ja zu deren Job - ;-)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Feb 2013 09:17 - 02 Feb 2013 09:17 #12731 von Ishtar
Ishtar antwortete auf das Thema: Aw: Nidstöng
Hey, deine Gedankenlesekünste habe sich verbessert! du antwortest mir sogar während ich überhaupt schreibe........ :woohoo: ich muss mal bei dir in den Gedankenleser-Unterricht B)

Danke!
Letzte Änderung: 02 Feb 2013 09:17 von Ishtar.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Feb 2013 09:47 #12732 von Undine
Undine antwortete auf das Thema: Aw: Nidstöng
www.visir.is/nidstong-veldur-vandraedum/article/200661221100
Scheint noch heute zu funktionieren....

Das Problem von Hexen ist,das sie nie vor Dingen weglaufen,die sie von ganzen Herzen hassen.....

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Feb 2013 13:37 #12733 von markus.nicklas
markus.nicklas antwortete auf das Thema: Aw: Nidstöng
Super, Undine! Danke sehr und ein bezauberndes Imbolc wünsch ich Dir, falls Du das feierst. Ich stolper hier grad rum, bin neu in dem Forum und manchmal purzel ich dabei über meine Fehlsicht. Bitte um Nachsicht, Undine.
Danke sehr.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.269 Sekunden