Vielen ist der Tanz um den Maibaum bekannt. Als ich in der Provence war, kam ich in den Genuss den kompletten Tanz kennenlernen zu dürfen, der dort als Zunftstanz (Seiler) überlebt hat. Er wird dort den ganzen Sommer über getanzt. In diesem Artikel möchte ich versuchen euch diesen kompletten Tanz näher zu bringe auf eine Art und Weise, wie ihr ihn auch Lernen könnt.

Theorie:

  • Kreisen um eine Achse, instinktiver Ursprung auch bei vielen Tieren beobachtbar (Stelzvögel, Klippenvögel, Affen..)
  • Kurt Sachs: Ursprung im Protoneolithikum 12.000 / 9.000 vor unserer Zeitrechnung.
  • Motiv bei allen „primitiven“ Völkern zu finden
  • Ritueller Tanz um die Weltachse, Lebensbaum oder um einen Fruchbarkeitszemtrum zur Erbittung von Regen, Fruchtbarkeit etc.
  • Auch als Sonnentanz betrachtet, die Bänder = Sonnenstrahlen, Radspeichen.
  • Verbindung zu Schlangekult aufgrund der Tanzformationen (Sachs)
  • Es gibt unterschiedliche Varianten, wir lernen die provenzalische.
  • In der Provence Handwerkstanz der Seiler(innnen) „Les Cordelles“. Ursprünglicher Name „Les Olivettes“ und steht mit Maifestlichkeiten in Verbindung.


Man sollte mindestens 4 Tänzer sein, besser 8 oder mehr. Üblicherweise muss eine Person in der Mitte den "Maibaum" halten.

Grundschritt:
Tanzschritt: Polka, gezählt "1 und 2"  nach Vorne und Seitlich  (ähnlich Wechselschritt)
Takt: 2/4

Nach Vorne:

„1“       Linker Fuß vor
„und“   Spitze des rechten Fußes wird herangezogen (bleibt aber weiter hinten als der Linke)
„2“       Linker Fuß wird nach vorne gesetzt
„1“       Rechter Fuß vor
„und“   Spitze des linken Fußes wird herangezogen (bleibt aber weiter hinten als der Rechte)
„2“       Rechter Fuß wird nach vorne gesetzt

 

Seitlich:
„1“       Linker Fuß seitlich nach links
„und“ rechter rückt nach (bleibt seitlich)
„2“       Linker Fuß seitlich nach links gesetzt
„1“       Rechter Fuß seitlich nach rechts
„und“   linker rückt nach (bleibt seitlich)
„2“       rechter Fuß seitlich nach rechts

In diesem Video könnt ihr den "Polkaschritt" gut sehen. Im guten Volkstanz wird dieser "Sprung" eher wie im Ballettt getanzt. Wenn ihr einfach aus Spaß tanzt, lasst den Sprung dabei einfach weg, dann ist es leichter. 
Wenn man sich merkt, dass zuerst der eine, dann der andere Fuss immer vorne bleibt und man den zweiten Fuss "nachzieht" ist dieser Schritt meist auch für Menschen ohne tänzerische Vorkenntnisse recht einfach zu lernen. Beim Üben sollte man in alle Richtungen eine Weile lang getanzt haben.

Im Video macht der Tanzlehrer noch extra darauf aufmerksam, dass man gerade tanzen sollte und nicht seitlich. Im Maibaumtanz brauchen wir gerade auch das Seitliche!

Engl. Learn to dance the Polka 

 

Einfacher: Viele der Tänze kann man auch machen indem die Tänzer einfach im Takt (mehr oder weniger) die Figuren nachtanzen, egal ob sie jetzt wirklich einen Polkaschritt machen oder nicht. Wichtig ist es den Leuten zu vermittelnt, dass sie versuchen sollen "dabei" zu bleiben, egal ob die Schritte "richtig" sind. Besser mitlaufen und mitmachen.


Zählen im Tanz und einige Grundlagen

  • Takte zählen 1 (1 und 2) 2 (1 und 2) 3 (1 und 2)
  • Varianten
    • 4 Takte in eine Richtung, 4 Takte in andere (Melodie wechselt an dieser Stelle)
    • 8 Takte (komplette Melodie) in eine Richtung, 8 Takte in andere
    • Es werden so viele komplette Melodien getanzt, bis das Geflecht so weit fortgeschritten ist, das man entweder nicht hindurch kommt, oder das Band zu kurz wird.


 Es eigenen sich sehr viele Lieder für diesen Tanz. Mein persönlicher Favorit ist nach wie vor der traditionelle Provenzalische Tanz: "Les Cordelles". Auf den Videos könnt ihr das komplette Lied hören. In der Provence werde die Tänze traditionell von einem Tambourinair belgeitet: Ein Trommler, der mit der linken Hand eine Einhandflöte spielt (Galoubet) und darauf die Melodie vorgibt und mit der rechten Hand auf der Trommel den Takt vorgibt. Ein einziger Tambourinair kann so alleine eine ganze Tanztruppe aufrecht erhalten - aber natürlich klingt es in der Gruppe noch mächtiger.
Ein alternativer Text, den ich für diese Melodie geschrieben habe ist "Maienzeit ruft uns herbei".

 


Ausgangsposition

Frauen links, Männer rechts, immer Paarweise

Bänder holen  Polkaschritt nach vorne und zurück
Ausgang: Stehen nebeneinander, Blick zum Maibaum

(die Zahlen stehen für Takte)

4  -       Männer rein
            Frauen hübsch stehen

4 -        M: Band 2 Bänder holen
            F: hübsch stehen

4 -        M: rückwärts zurück zur Partnerin

            F: hübsch stehen

4 -        M: Gegenüber stehen, Verneigung übergibt ein Band

            F: Gegenüberstehen, Verneigung nimmt ein Band

 



Umeinander „wie sieht denn mein Partner jetzt so aus?“

Polka seitlich links beginnt für beide

Paar tanzt umeinander herum.

1 -        Vorne kreuzen

2 -        Rücken an Rücken vorbei

3 -        vorne vorbei

4 -        Rücken an Rücken vorbei

Bis 8

9 – 18 in entgegen gesetzte Richtung (wieder auf-flechten)



Umkreisen des Weltenbaumes „Torsade“ Polka nach vorne

oder: nachdem wir uns angesehen haben wie der Partner aussieht, schauen wir mal wer da sonst noch so tanzt ;)

1 komplette Melodie Frauen kreisen Innen (gegen den Sonnenlauf), Männer Außen (mit der Sonne), 1 komplette Melodie in die entgegensetzte Richtung

Mit den ersten paar Schritten gehen die Frauen in den Inneren Kreis


Zopf, Englische Kette

Dies ist die bekannteste Maibaumtanzfigur und oft wird nur diese getanzt. 

Polka nach vorne - seitlich 


36 Takte 2x Melodie zum Flechten, 2x zum Entflechten. Ergibt das Maibaumtypische Muster.

M: haben den linken Fuß Außen, starten nach Außen, heben das Band (rechts gehalten) hoch.
F: haben den linken Fuß nach Innen, starten nach Innen, senken das Band (links gehalten).

Dann wird abwechselnd nach Innen-vorne und Außen-vorne getanz, wobei die Bänder immer nach oben (nach Außen tanzen) resp. unten (nach Innen tanzen) gehalten werden

Was hier besonders wichtig ist, ist das heben und senken des Bandes. Es sieht bei gestrecktem Arm nicht nur hübscher aus, sondern macht es für die Tänzer einfacher. 


In einer Reihe

Polka nach Vorne

F: nach Innen (gegen den Sonnenlauf) holen sich alle ein, bis sie in einer Reihe sind

M: Männer nach Außen (mit der Sonne) holen sich alle ein, bis sie in einer Reihe sind

 

    Runde Männer Außen, Frauen Innen
    Männer Innen, Frauen Außen
    Männer Außen, Frauen Innen
    Männer Innen, Frauen Außen

…… Bis Melodie 2x fertig.

 

Umdrehen entflechten, zurück auf Ausgangspositionen

 



Spinnennetz - Netz des Wyrd

Dies ist die schwierigste Figur und deswegen wird sie auch in Shows häufig weggelassen. Am schwersten ist es sie zu flechten und zu entfelchten. Als Trick gilt: Wenn man sich verheddert wird elegant "abgebrochen". Es gibt auch Gruppen die sie nur flechten und dann nicht mehr entflechten. Ich habe diese Figur noch nie mit weniger als 8 Leuten getanzt. Das Ergebnis ist ein sehr schönes Netz, das Symbolisch für die Verfelchtungen des Lebens stehen könnte, indem wir alle miteinander verbunden sind. Das Netz wird von den Frauen getanzt.

Polkaschritte nach vorne je nachdem weit bwz. Kurz

1 komplette Melodie in eine Richtung, 1 komplette in die entgegen gesetzte

 
M: noch bevor der erste Ton gespielt wird (am besten während des letzten Taktes eines Verses) einen Schritt nach Innen machen, bleiben während des ganzen Liedes hübsch stehen ;-)

F:

1 -3      Tanzt hinter dem Mann (Po anschauen ;-)) vorbei

            tanz vor dem Mann um ihn herum (Augenkontakt!), schließt den Kreis einmal

4          Bewegt sich weiter zum nächsten Mann

            Das gleiche von vorne.


 
Videos 


Danse folklorique

Hier seht ihr:
1. Umeinander
2. Den Baum umkreisen
3. Zopf

Dies ist eine Reihenfolge, wie sie sich leicht gestalten lassen kann.

 

Les Cordelles

Hier seht ihr:
1. Zopf
2. Netz
3. Zopf

Das Netz ist hier nicht sehr deutlich dargestellt. Dieses Video habe ich vor allem eingefügt wegen der sehr deutlichen und guten Armführung während des Zopf. Beobachtet am besten eine einzelne Person und was dieser mti den Armen und dem Band in der Hand macht um das zu lernen.

Cordelles 2009

Hier sieht man sehr gut:
1. Holen
2. Umkreisen des Baumes
3. Umeinander
4. Zopf (auch eine sehr gute Reihenfolge)
5. Spinnennetz

 

Ich hoffe, dass ihr damit genug Material habt, einen einfachen Maibaumtanz durchführen zu können - und hoffentlich auch ein paar Figuren mehr integrieren zu können. Über Feedback wie gut ihr mit den Anleitungen zurecht kamt würde ich mich sehr freuen.
 

 

Weitere Artikel von Interesse:

Der Maibaum - Zwischen Himmel und Mensch

Beltane - ein Überblicksartikel



 

Anmelden