Asatru & Pandea

Mehr
29 Sep 2011 14:27 #11133 von Athena
Asatru & Pandea wurde erstellt von Athena
Ich fuehle mich gerade wieder sehr zu den germanischen/nordischen Goettern hingezogen; irgendwie waren Sie immer in meinem Leben present, haben sich aber mehr oder weniger im Hintergrund gehalten, weil ich das gerne so wollte.
Seit neuestem aber fueht es sich doch richtig fuer mich an Sie mehr in den Vordergrund zu lassen - besonders nachdem Frigg, Holle & Thor immer wieder helfend und unterstuetzend fuer mich da sind. :)
Wie ihr ja vielleicht wisst bin ich Pandea - und daran wird sich auch nichts aendern (die Urmutter allen Seins und aller Goetter wird bei mir immer an erster Stelle stehen);
-gibt es hier vielleicht jemand der/die ebenfalls diese 2 Traditionen miteinander verbindet? falls ja, wie sieht das bei dir/euch aus?

Be who you are and say what you feel, because those who mind don't matter, and those who matter don't mind.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Sep 2011 16:56 #11134 von Ialokin
Ialokin antwortete auf Asatru & Pandea
Hihi, Distelfliege wird sich freuen, daß Pandea als "Tradition" ein Begriff ist.

www.spiritvoices.de/knistern/pandea.html

Ialo

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Sep 2011 07:46 #11135 von Nivien
Nivien antwortete auf Asatru & Pandea
Hallo Capricorn :)

obwohl ich den Brieff Pandea/Oanthea bis jetzt gar nicht kannte, kann ich mich darin sehr gut wieder finden - ich erinnere mich noch sehr gut, dass vor vielen Jahren ein Bekannter mir mal auf den Kopf zusagte, ich sei doch Dianische Wicca und ich ziemlich erstaunt war, dann aber zugeben musste, dass da schon was dran war :P

Zu Deiner Frage: was mich betrifft: so halb. Pandea kann ich sofort unterschreiben. Mit Asatru habe ich so meine Schwierigkeiten, allerdings habe ich nur positve Erfahrungen mit Leuten, die dazu gehören, also liegen die Schwierigkeiten mehr in mir selbst, fürchte ich.

Vielleicht auch, weil Märchen mein Lebenselixir sind, stehe ich Frau Holle sehr nahe. Sie ist meine "Leib- und Magengöttin". Insofern ist das ja eine Verbindung, obwohl ich Frau Holle mit Asatru nicht so sehr in Bezug setze.

liebe Grüße
Nivien.

Jede gute Sache ist scharf. (Gurdijeff)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Sep 2011 20:18 #11136 von Coryllus
Coryllus antwortete auf Asatru & Pandea
Hallo capri,

wie du weißt ist auch mir Frau Holle sehr nah. Aber auch die anderen germanischen Gottheiten sind für mich sehr lebendig.
Den Begriff Pandea, kann ich auch sehr gut für mich verwenden - Vielen Dank, dass du ihn ins Gespräch bringst, habe vorher auch noch nichts davon gehört.
Bei den Jahreskreisfesten beziehe ich mich gern auch auf die verschiedenen Götter, da sie für mich sehr gut die momentane Kraft und Energieform unserer großen Mutter vedeutlichen.
Auch für mich passen diese beiden heidnischen Richtungen gut zusammen, weil sie ein Teil unserer Geschichte sind. Obwohl Asatru an sich schon einen anderen Ansatz hat, den ich für mich nicht übernehmen könnte, aber mit Pandea als Grundfeste, lässt sich schön damit arbeiten. Auch die neun Tugenden sehe ich für recht hilfreich an, wenn man sie nicht dogmatisiert.

Finds Klasse, dich jetzt auch wo anders zu lesen :cheer: .

Ganz lieben Gruß, Coryllus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Okt 2011 10:38 #11138 von Athena
Athena antwortete auf Asatru & Pandea
Hallo! danke fuer eure Antworten :)
Also den Begriff *Pandea* las ich zum erstenmal hier beim Sternenkreis Unterforum "Pandea - fuer die die nur der Goettin folgen" ;)
da ich den Begriff noch nie gehoert hatte gab ich ihn bei google ein und stiess dann auch auf die Seite die Ialokin verlinkt hat (danke Ialo, ganz tolle Seite !!).
Mit dem Begriff *Pandea* kann ich mich auch sofort 100% identifizieren.

Nivien, bis vor kurzem habe ich mich ebenfalls -auch hier auf dem Forum- als *Dianische Hexe* bezeichnet, aber jetzt bin ich mir nicht so sicher ob dieses label wirklich so zutreffend auf mich ist(?): unter anderem bin ich definitiv nicht Wiccan und auch meine Praxis ist [mittlerweile] nicht mehr am Wicca orientiert (bin sehr viel *freifliegender*/individueller geworden), auch folge ich nicht der Tradition & Praxis die von Z. Budapest gegruendet wurde (abgesehen von der *Dianischen Kosmologie* deren Verstaendnis ich voll teile), ich bin kein Typ fuer [zeremonial]magische Kreise ob mit oder ohne Maenner (Magie wirke ich grundsaetzlich *solo*), und fuer religioese Feste und andere religioese Angelegenheiten bin ich mehr als happy da mit Maennern und Frauen gemeinsam zu feiern (zumal ja auch 2 Drittel meiner eigenen Familie maennlich sind :laugh: )
Ich wuerde mich selber [z.Z.] nicht als Asatru bezeichnen, dafuer weiss ich noch zuwenig ueber die Tradition - aber ich bringe einige Elemente des Germanischen Heidentums in meine eigene Spiritualitaet ein (vor allem auch ganz praktische Elemente) - gerade der mehr einfache praktische Ansatz von Asatru/GH (im Vergleich zu Wicca) gefaellt mir.
Mich wuerde daher interessieren wieso du mit Asatru deine Schwierigkeiten hast?
Und auch wieso du Holle nicht so sehr mit Asatru in Verbindung bringst? -schliesslich ist sie doch eine ur-germanische Goettin! :)

Coryllus, aehnliche Frage an dich: welchen "anderen Ansatz" von Asatru meinst du den du nicht fuer dich uebernehmen koenntest?
Die 9 Tugenden finde ich uebrigens auch -als Leitfaden, nicht als dogma- gut! :)

Da haben wir ja schon einen richtigen kleinen *Holle-fanclub* :) :)
Ich werde uebrigens in 2 Wochen einen Vortrag ueber Holle bei unserem hiesigen Stammtisch halten. (Die Briten wissen gar nicht richtig wer Holle ist.)
Ich habe zwar bereits ganz gutes Material mit dem ich arbeiten kann, aber falls ihr noch Ideen/Denkanstoesse habt oder etwas von dem ihr meint das sollte unbedingt in eine Presentation von Holle rein dann lasst es mich bitte wissen. :)

Be who you are and say what you feel, because those who mind don't matter, and those who matter don't mind.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Okt 2011 19:14 #11139 von Nivien
Nivien antwortete auf Asatru & Pandea
Hallo, Capricorn,

nein, ich würde mich selbst auch nicht als dianisch bezeichnen, und schon gar nicht als Wicca, das steht mir gar nicht zu. Nimmt man (frau) aber den Bezug zur Göttin als Maßstab, gibt es schon Gemeinsamkeiten.

Zu Frau Holle bin ich eben über die Märchen gekommen, ganz ohne Asatru-Bezug, diese Verbindung habe ich ganz lange einfach nicht gemacht und es fällt mir schwer, das jetzt zu tun, auch wenn ich vom Kopf her weiß, dass Frau Holle germanischer Herkunft ist.

Warum ich mit Asatru ein Problem habe? Das hat einmal persönliche Gründe, zum anderen habe ich mich lange schon "keltisch" gefühlt, habe die keltischen Mythen verschlungen, mit Edda & Co konnte ich wenig anfangen. Es ist ein Gefühl, schwer zu beschreiben. Meine Liebe zu Holle ist da irgendwie die Ausnahme, so komisch das klingt.

Klingt gut, ein Vortrag über Frau Holle. Was willst Du als Aufhänger nehmen, das bekannte Märchen?

BB
Nivien.

Jede gute Sache ist scharf. (Gurdijeff)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Okt 2011 10:08 #11140 von Ialokin
Ialokin antwortete auf Asatru & Pandea
Frau Holle scheint ungefähr um 1000 nach u.Z. im Dunkel der Geschichte zu veschwinden. Ob sie germanisch ist, ist eine mögliche Theorie. Ehrlicher wäre zu sagen, wir wissen es nicht.

Es gibt angeblich auch Hinweise auf Verbindungen zu de.wikipedia.org/wiki/Noricum , einem keltischen Siedlungsgebiet.

Bei der germanischen Theorie werden Verbindungen zu so unterschiedlichen Göttinnen wie Frigg und Hel gezogen.

Ich sehe sie lieber als Sagengestalt der frühen Neuzeit mit offensichtlich mythologischen Wurzeln. Aber welchen, ... wer weiß.
Ialo

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Okt 2011 19:15 #11141 von Coryllus
Coryllus antwortete auf Asatru & Pandea
Hi,

mir fehlt bei Asatru irgendwie die große Mutter.
Ich glaube daran, dass unsere Erde ein beseeltes Wesen ist. Sie ist einfach absolut präsent und spürbar für.
Im Asatru habe ich aber noch keine Gestalt oder Analogie gefunden, die dieses Gefühl, das die Grundlage meines Glaubens ist, spiegelt und behandelt.
Zwar gehen auch die Asatruar davon aus, dass das Weltgebilde aus dem "Nichts" entstand und erst danach die Götter kamen, aber das urgöttliche Geschöpf der Mutter Erde, wie ich sie spüre, fehlt mir dabei.
Weißt du, was ich meine? :blush:

LG, Coryllus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Okt 2011 20:23 #11142 von Nivien
Nivien antwortete auf Asatru & Pandea
Hallo Ialo,

hab herzlichen Dank für Deine Erläuterung zu Frau Holle. Das hilft mir sehr!

BB
Nivien

Übrigens: die einzigen Gestalten, die mir in der germanischen Mythologie noch etwas "sagen", sind die Nornen. Vielleicht (meine eigene Deutung, nix mit Wissenschaft): ein Wiederschein der Mutter, in dreifacher Gestalt.

Jede gute Sache ist scharf. (Gurdijeff)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Okt 2011 21:18 #11143 von Ialokin
Ialokin antwortete auf Asatru & Pandea
Ich mag Freya und Thor.
Und ich bewundere, die göttliche Unbeirrbarkeit, mit der die germanischen Götter auf Ihr Ende hinleben, ohne sich verunsichern zu lassen.
Und Loki(s) gibt es immer wieder.

Ich finde Neil Gaimans Darstellung von Odins und Lokis Verhältnis in "American Gods" sehr spannend.

Ialo

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.220 Sekunden