Asatru & Pandea

Mehr
04 Okt 2011 15:50 #11145 von Athena
Athena antwortete auf Asatru & Pandea
Nivien schrieb:

Klingt gut, ein Vortrag über Frau Holle. Was willst Du als Aufhänger nehmen, das bekannte Märchen?


Hi Nivien, ich werde das Maerchen (Mother Hulda in Englisch :blink: ) zwar mit reinbringen (Kurzversion) - aber insgesamt moechte ich Holle doch gerne darstellen als eine urspruenglich germanische Goettin (Vor-Wikingerzeit!) und als eine [deutsche] Version der Goettin. (Damit meine ich natuerlich nicht dass wir Deutschen Holle fuer uns gepachtet haben, schliesslich ist ein ganzes Nachbarland nach ihr benannt ;) )
Natuerlich werde ich das in den Kontext meines Pandea-glaubens stellen und klarmachen dass es da verschiedene Sichtweisen und Interpretationen gibt (und ich nicht die alleinige Weisheit gepachtet habe :P )

Be who you are and say what you feel, because those who mind don't matter, and those who matter don't mind.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Okt 2011 16:16 #11146 von Athena
Athena antwortete auf Asatru & Pandea
Coryllus schrieb:

Hi,

mir fehlt bei Asatru irgendwie die große Mutter.
Ich glaube daran, dass unsere Erde ein beseeltes Wesen ist. Sie ist einfach absolut präsent und spürbar für.
Im Asatru habe ich aber noch keine Gestalt oder Analogie gefunden, die dieses Gefühl, das die Grundlage meines Glaubens ist, spiegelt und behandelt.
Zwar gehen auch die Asatruar davon aus, dass das Weltgebilde aus dem "Nichts" entstand und erst danach die Götter kamen, aber das urgöttliche Geschöpf der Mutter Erde, wie ich sie spüre, fehlt mir dabei.
Weißt du, was ich meine? :blush:

LG, Coryllus


Ich weiss total was du meinst !! :) :) ich sehe das ja ganz genau so.
Ist auch einer der Gruende warum ich nicht wirklich Asatru bin/sein kann.
Ich bin eben auch kein harter Polytheist -wie typische Asatruar/Heathens- sondern fuer mich sind alle Goettinnen & Goetter eine spezielle Ausformung der grossen Mutter-Goettin, (wie anderswo beschrieben widerspricht das in meiner Kosmologie nicht dass die einzelnen Gottheiten selbst-staendig sind);
Ausserdem moechte ich mich nicht ausschliesslich auf Germanische Goetter/Goettinnen beschraenken (ich habe naemlich auch intensive Verbindungen zu den Griechischen Goettinnen).

Wo ich allerdings einen Verbindungs-Ansatz sehe fuer das GH und Pandea ist dass die nordische Tradition/Kultur an das Netz des Wyrd glaubt: alles ist in das Netz eingebunden und alles -auch die Goetter- koennen nicht ausserhalb des Netzes agieren.
Signifikant hier: die Nornen (Goettin!) kreieren und weben das Netz und (laut einer Theorie von Freya Aswynn die ich teile) spinnt Frigg genau den Faden der von den den Nornen fuer das Schicksahl und die vernetzug aller verwendet wird -Matrix (!)...

Kurz & buendig: in meinem Pandea-Glauben ist die Goettin das Netz !! :)

Be who you are and say what you feel, because those who mind don't matter, and those who matter don't mind.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Okt 2011 19:38 #11147 von Mairi
Mairi antwortete auf Asatru & Pandea
Hallo ihr Lieben,

auch ich habe ein etwas gespaltenes Verhältnis zum Asatru. (Pandea kann ich schon mal voll und ganz absegnen für mich. ;) )

Meine Asatruanteile:
- ich verwende als Divinationsmittel am liebsten Runen.
- der Glaube an die Nornen ist ein wichtiger Teil meines Glaubens, sie sind für mich die Göttin im Germanischen und aus ihnen entspringen (meiner Meinung nach) alle anderen Götter...

Der Götterhimmel ist für mich...mh, wie beschreib ich das? Wie nette Bekannte aus der Ferne. Ich hab keinen wirklichen Draht zu ihnen....aber ihre Geschichten wärmen mir irgendwie das Herz...

Meine Erfahrungen mit anderen Asatru-Anhängern sind nich so bolle. Mir begegnen da immer nur diese Typen, die einen Thorhammer tragen, Viking-Metal hören und gern saufen....nunja.

Frau Holle wird doch auch gleichgesetzt mit der Percht? Luisa Francia hatte da mal sowas erwähnt Capricorn, wenn es nicht zuviel Arbeit ist, vielleicht hast du Lust, deinen Vortrag als Artikel auf dieser Seite hier einzufügen? Dann hätten wir auch was von. :D

Liebe Grüße,
Meadhan-Latha

Thig crioch air an t-saoghal ach mairidh gaol agus ceòl.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Okt 2011 06:40 #11148 von Nivien
Nivien antwortete auf Asatru & Pandea
Ja, das ist eine gute Idee. Capricorn, was hälst Du davon? Ich würde Deinen Vortrag jedenfalls gerne und sicher mit Vergnügen und Gewinn lesen...

Meadhan_Latha, dann haben wir mit den Nornen auch eine Gemeinsamkeit, was das Verhältnis zu Asatru angeht ;) Was Capricorn über Wyrd und das Netz schrieb, passt da sehr schön rein, finde ich.

Und hat nicht Frigga auch eine Verbindung zur Holle? Stimmt, bei Luisa Francia habe ich auch die Gleichsetzung von Holle und Percht. Da ich die Alpen in der Nähe habe, sollte ich mit der Percht eigentlich auch mal Freundschaft schließen...

BB
Nivien.

Jede gute Sache ist scharf. (Gurdijeff)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Okt 2011 19:51 #11155 von Coryllus
Coryllus antwortete auf Asatru & Pandea
Hallo zusammen,

zum Thema Frau Holle kann ich jedem nur das Buch "Frau Holle - Mythos, Märchen und Brauch in Thüringen" von Andrea Jakob, Meininger Museen, ISBN : 978-3-910114-15-9. Leider ist es nicht bei amazon erhältlich, aber vielleicht kanns der Buchladen um die Ecke bestellen.
Danach meinen Perchta und Holle die selbe Gestalt.
Die Verbindung zu Frigga wurde von Jakob Grimm aufgestellt. Er geht sogar noch weiter, dass sie gleich zu mehreren Göttinnen eine Verbindung hat:
Zitat aus oben genannten Buch

"Jakob Grimm sah in der schließlich auf drei Bände angewachsenen "Deutschen Mythologie" in "Holda" "die freundliche, milde, gnädige göttin und frau", nämlich eine Göttin, die in mehreren Gestalten bzw. Namen aufgetreten sei. Holda meine die Göttin Diana oder Artemis als die Göttin der Jagd (des Wilden Heeres)und der Brunnen, aber auch Frigg oder Frikka/Fricka, die Gemahlin des Odin bzw. des Wodan (auch) als die Göttin der Fruchtbarkeit und des Lebens (und Sterbens), auch Perahta oder Frau Perchte oder Perchta, die " in der julzeit ihrem umgang hielt, daher von den Christen gern mit der heiligkeit von weihnachten und neujahr in verbindung gesetzt wurde" und die als weise Frau und Lehrerin des Gesangs, der Sage und Spindel, aber ebenso als weise AHnfrau angesehen und als "erdgöttin und wegegöttin" veehrt worden sei, auch Freyja oder Venus als Liebesgöttin, auch Nerdu(Nerthus) als Wassergöttin, auch Herodias als Windgöttin, abenso Isis, Abundia, Hluodana, Tanfana und schließlich auch Hecate als Todesgöttin; kurz: die einheitliche "Göttermutter" im alten, vorchristlichen Glauben. Genauer meinte Grimm allerdings, dass diese Namen eigentlich "benennungen dieser göttin aus adjectiven gebildet" seien, nämlich: "Holda heißt die holde, gnädige, Friga die freie, schöne, Berhta die leuchtende, helle". "Die göttermutter erschien dem Volk leuchtend von schönheit und gnade". Damit habe sie der (späteren, christlichen) Gottesmutter Maria entsprochen, was bedeutet, dass das Christentum die positiven, lebensfreundlichen Eigenschaften dieser alten Göttermutter auf Maria übertragen bzw. für diese übernommen habe, was auch den Bezug von Holda/ Perchta aud die Weihnachtszeit erklären können."

Dies ist aber nur ein Ansatz, der in dem Buch behandelt und auch kritisiert wird.
Letztlich unterliegen die meisten Überlieferungen sehr stark christlichen Einflüssen, weshalb eine genaue Zuordnung zu irgendeiner Göttin schwierig bis unmöglich ist. Es wird auch darüber diskutiert, ob und in wieweit Frau Holle tatsächlich eine Göttin ist, dabei wird immer wieder auf den christlichen Einfluss eingegangen.
Absolut spannend und viel zu viel alles hier zu erwähnen.

Bb

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Okt 2011 20:18 #11156 von Athena
Athena antwortete auf Asatru & Pandea
Nivien schrieb:

Ja, das ist eine gute Idee. Capricorn, was hälst Du davon? Ich würde Deinen Vortrag jedenfalls gerne und sicher mit Vergnügen und Gewinn lesen...


Ich habe mich noch nicht entschieden ob ich den Vortrag frei -nach Stichpunkten- halte oder tatsaechlich als Text ausschreibe;
falls ich ihn als Text ausschreibe kann ich ihn gerne reinstellen - wenn es euch nicht stoert dass er in English ist.

Be who you are and say what you feel, because those who mind don't matter, and those who matter don't mind.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Okt 2011 20:26 #11157 von Athena
Athena antwortete auf Asatru & Pandea
Hi Coryllus,
danke fuer deinen Beitrag - und das Zitat. Interessant wie vielschichtig Holle und all die Geschichten und Theorien zu ihr sind! Mein groesstes Problem wird sein all das Material so zusammen zu schrumpfen dass trotzdem was vernuenftiges rauskommt; ich werde da sehr selektiv sein muessen da einfach nicht alles reinpasst (die Leute wollen ja auch irgendwann wieder nach Hause gehen :laugh: ) - von daher wird das Ganze wohl sehr subjektiv werden und auch sehr meine eigene Anschauung widerspiegeln...

Ihr macht mich ganz kribbelig - bisher war ich gar nicht aufgeregt / nervoes wegen des Vortrages, aber wenn ich ihn nun auch noch hier reinstellen soll, dann setze ich mich ja wirklicher Kritik aus von Leuten die Ahnung haben... :woohoo:

Be who you are and say what you feel, because those who mind don't matter, and those who matter don't mind.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Okt 2011 09:06 #11177 von Athena
Athena antwortete auf Asatru & Pandea
Fuer meinen Vortrag werde ich mich jetzt darauf konzentrieren Holle als ur-germanische Goettin bzw. als spezielle Form/Ausdruck der grossen Goettin vorzustellen;
ich werde auf Ihre Attribute, Aspekte, Erscheinungsformen usw. eingehen,
und auf die Verbindungen mit anderen Goettinnen (Percht, Berchta, Frigg, Freyja, - bzw deren fruehere gemeinsame Form Friia, Hella, die Nornen, die Erdgoettin usw.),
Holle/Holda als Titel der Goettin und andere Titel (Percht/Berchta heisst ja die Glaenzende),
ihre Erscheinungs-/Verehrungs-orte und Verbreitung, einschliesslich wo Ihr Name zu finden ist (Holland, Hollstein, (engl.) holly (?), was ist mit "holy"...),
und dann noch der Vergleich zur Goettin Hekate.
Zum Schluss werden wir noch auf Holle trinken - mit Hollunderwein :)

Be who you are and say what you feel, because those who mind don't matter, and those who matter don't mind.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Okt 2011 09:50 #11179 von Nivien
Nivien antwortete auf Asatru & Pandea
Klingt wirklich spannend - aber mach Dir wegen uns beitte keinen Stress! Einen Vortrag würde ich auch nicht unbedingt ausformulieren bzw. nach der ausformulierten Version halten, sondern möglichst frei, das ist auch für die Zuhörer angenehmer. Man neigt sonst zu sehr zum Ablesen, glaube ich.

Als falls - falls Du den Text doch ausformulierst, würde ich mich wirklich freuen, ihn mal zu lesen, gerne auch per Email geschickt.

liebe Grüße
und BB
Nivien

Jede gute Sache ist scharf. (Gurdijeff)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Okt 2011 13:48 #11208 von Athena
Athena antwortete auf Asatru & Pandea
Hallo! ich habe meinen Vortrag fertig und werde ihn morgen abend halten
(wuenscht mir gutes Gelingen!)
ich habe ihn doch ausgeschrieben (auch wenn ich ihn vielleicht beim Vortragen etwas aendern/anpassen/ausfuehren werde);
da er 3-4 Seiten lang und auf Englisch ist moechte ich ihn nicht ins Forum stellen,
aber ich schick ihn gerne an alle interessierten als Word Datei - wenn ihr mir eine Anfrage per email-option schickt, kann ich euch die datei zu eurer email addresse schicken (die ich selbstverstaendlich privat behandeln werde).
Kann allerdings einige Tage dauern bis ich tatsaechlich dazu komme also habt bitte Geduld.
Liebe Gruesse,
)O(
Capricorn

Be who you are and say what you feel, because those who mind don't matter, and those who matter don't mind.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.196 Sekunden