Magisch Arbeiten: ein Verstoss gegen das Kosmische Gesetz ?

Mehr
16 Dez 2006 17:38 #2027 von Baldur
Spiritismus: Verstoß gegen kosmische Gesetze ?

So schreibt es zumindest Dr. Walter A. Frank in einem Artikel zum Thema Spiritismus im Jahre 1999 als Überschrift in einer Zeitung über Parawissenschaften, und weiter:

Das beschwören von Toten ist Magie, und Magie ist Missbrauch kosmischer Kräfte. Uns Menschen wurden die Naturgesetze von Gott gegeben wie sie sind, es steht uns nicht zu, sie mittels Magie zu verändern. … Alles was ist ist Natur, oder es ist gar nicht. Was wir Naturgesetze nennen, sind intellektuelle Hilfsmittel, die wir uns selbst schaffen, um damit die Natur für unser Bewusstsein verständlich zu machen. Wunder hingegen verstoßen nicht gegen die Natur, sondern nur gegen das, was uns über die Natur bekannt ist !


Also ich hab hier nur Auszugsweise einige „Highlights“ gepostet und bin etwas verwirrt, da ich Magie selbst niemals als Missbrauch angesehen habe, maximal was manche Menschen damit anstellen … wie seht ihr das ?

Wochenende, also was zum Nachgrübeln, hehe
Gruß, Baldur

- Du kannst mir keine Angst machen, ich habe Kinder -

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Dez 2006 17:47 #2029 von NocturnaSnape
Magie ist eine Art mit den natürlichen Gegebenheiten zu arbeiten und zu spielen. Das Nutzen der uns bekannten und unbekannten natürlichen Gesetze.

Der Auszug aus dem Artikel ist aus christlicher Sicht geschrieben. Da ist Magie natürlich Frevel an Gott und seiner Schöpfung.

Im Prinzip widerspricht er sich ein bissel selbst in dem Teil über Wunder...
Also, lesen, lächeln, sich bestenfalls wundern...

Und ich wäre verdammt gerne mal Q... *fingerschnipps*

Nocta :dragon28:

[font=Comic Sans MS:98c5a4ed21]I spent seven years in Snape's potionsclass and all I got was this lousy signature.... [/font:98c5a4ed21]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Dez 2006 20:27 #2033 von Ialokin
Ich kann da nix mit anfangen. Magie ist Teil der Natur wie sie ist.

Ialokin

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Dez 2006 17:27 #2056 von zero
der mensch hat mit dem letzten satz recht! es scheint mir so, als ob er viele ansichten zusammenwürfelt. ich weis nich genau.
vielleicht verstehen wir nur nich was er genau damit meint. es sind ja nur worte die er verwendet. aber im grunde würde ich auch sagen das er christlich angehaucht ist. wird wohl so sein. der arme mensch! die christen habens schon schwer.
meine meinung ist immer, das das christentum an sich gut ist, es wird nur falsch interpretiert, und zwar von seinen anhängern...
aber egal...ich will keinen zorn auf mich ziehen, ist nur eien meinung.

was gut ist und was nicht, sollte jeder für sich entscheiden. wir haben schließlich die macht dazu.

b.b.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Dez 2006 11:01 #2061 von Lady of Darkness
Für mich ist "Magie" das Arbeiten mit den natürlichen Gegebenheiten. Niemand kann gegen die Naturgesetze magisch arbeiten - der Trick ist ja gerade, die Naturgesetze zu nutzen, oder etwa nicht?

Was da zitiert wurde, erinnert mich ein wenig an die Angst, welche naturnahe Völker wohl beim Anblick ihres ersten Flugzeuges hatten ... :D

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Dez 2006 11:57 #2096 von Nivien
Hallo Baldur und ihr anderen,

auch wenns mir schwerfällt, zu dem Thema etwas zu schreiben (es hat mir übers Wochenende und noch darüber hinaus genug zum Nach-Denken gegeben :wink: ), nur noch als Ergänzung:

Die Unterscheidung zwischen Wunder (gut, weil von Gott initiiert) und Magie (schlecht, weil...) ist echt ein alter Hut. Daß das, was wir als Naturgesetze beschreiben, eine Art Hilfskonstruktion ist, um das Unfaßbare der Natur zu fassen, kann man schon so sagen, allerdings setzt es auch ein etwas veraltetes Verständnis von (Natur-)Wissenschaft voraus. In ihren Büchern beschreibet z.B. auch Phyllis Currott die Ähnlichkeiten bzw. die Übereinstimmung zwischen Quantentheorie und Hexenkunst/Magie. Da ich selber keine Naturwissenschaftlerin bin, aber von einigen umgeben bin, muß ich das glauben, aber ich glaube es gerne :smiles:

Und jemand, der die christliche Lehre vertritt, sollte wohl über den "Mißbrauch kosmischer Kräfte" besser schweigen...

)O(
Nivien

...Magie - die mißverstandenste Kunst überhaupt. Mit Simsalabim und Abakadabra hat sie überhaupt nichts zu tun. Nichts mit persönlcher Macht und nicht mit dem eigenen Willen, nichts damit, Geister per Befehl schuften zu lassen und zu unterwerfen.
Ist sie nicht vielmehr ein Gesang, der an deiner Haut anbrandet? Einen Herzschlag lang der gemeinsame Atem aller Wesen? Eine Tür, die sich plötzlich dorthin öffnet, wo gerade eben noch nichts war?
(Luisa Francia, aus: Auf der anderen Seite der Haaresbreite.)

Jede gute Sache ist scharf. (Gurdijeff)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.204 Sekunden