Küchenmagie

Mehr
28 Mär 2007 06:48 #3562 von Lady of Darkness
:D :D :D

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Mär 2007 10:21 #3565 von tempest
tempest antwortete auf Küchenmagie
Ich finde ja , es geht nichts über ein aphrodisierendes Curry :chef:

To you I'm an atheist, to God I'm the loyal opposition.
(Woody Allen)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Mär 2007 10:56 #3573 von Nivien
Nivien antwortete auf Küchenmagie
Rezept?

:thx:

Jede gute Sache ist scharf. (Gurdijeff)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Mär 2007 12:51 #3574 von Lady of Darkness
Man merkt, dass es Frühling geworden ist ... *lach*.

Genau, Rezept? :D

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Mär 2007 09:55 #3584 von tempest
tempest antwortete auf Küchenmagie
also, ich bin ja nicht so der Rezepte-Freak, aber man nehme:

Gemüse und Hülsenfrüchte was man so mag und finde
Fleisch nach belieben (auch gut wegzulassen oder zu ersetzen)
Obst, wenn man mag (z.B. bananen), Kokosraspeln oder geriebene mandeln oder solche leckeren Schweinereien

fester Bestandteil meiner ganz persönlichen Curry-Mischung ist auf jeden Fall immer Kardamon, Gelbwurz, Paprika, Ingwer, Muskat oder Zimt, Kreuzkümmel und natürlich Pfeffer und Salz ... dazu nach eigenem Gusto Senfsamen, Sternanis, Nelken, Galgant, Piment, ...

Wenn man Fleisch verwendet das Fleisch am besten am Tag/Abend vorher marinieren. Als Grundlage nehme ich entweder Coconutcream oder Buttermilch, macht sich aber auch gut mit Joghurt. Und dann die übliche Prozedur, alles anbraten, was man anbraten will oder muss, die restliche Marinade/Currysauce dazugeben und das ganze schmoren bis z.B. das Fleisch schön mürbe ist bzw. alles gut durchgezogen ist. Schmeckt noch besser, wenn man es wieder aufwärmt.
Dazu Fladenbrot oder Reis.

Den Tisch schön decken, Kerzen anzünden - Curry Essen, Wein trinken (oder auch nicht), glücklich sein und sich erhitzen lassen :mrgreen:

Irgendwie scheinen die diversen Bestandteile der Würzmischung ganz viele Blutgefässe zu öffnen und einen innerlich wie äußerlich schön warm werden zu lassen (besonders bei scharfem Curry)

To you I'm an atheist, to God I'm the loyal opposition.
(Woody Allen)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.177 Sekunden