Schwarzmond

Mehr
09 Dez 2007 10:32 #5907 von Morgenstern*
Schwarzmond wurde erstellt von Morgenstern*
Guten Morgähn,

Was für eine Nacht...
Nicht nur das es gestürmt hat “wie Holle” und die Rolläden einen “Heidenlärm” gemacht haben,*g*
aus irgendeinem Grund habe ich nicht in den Tiefschlaf gefunden
sondern bin -scheinbar- die ganze Nacht irgendwo an der Grenze
zwischen Wachen und Schlafen rumgegeistert.

Eine Menge luzider Träume, welche ich aber ziemlich sinnlos fand.



Ehrlich … das war eine Nacht… ich bin fix und fertig…*gähn*

Habt ihr auch solche Probleme bei Schwarzmond/Neumond?
Wie nutzt ihr die Energie dieses Zustandes?

müde Grüsse
Morgenstern*

Jeder Mann, jede Frau ist ein Stern *

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Dez 2007 11:28 #5909 von Nivien
Nivien antwortete auf Schwarzmond
Hallo Morgenstern,

naja, die Energie hat mich einfach weggeblasen...zum einen hab ich meine Tage bekommen, zum anderen habe ich heute Nacht im Traum eine Idee gehabt, wie ich noch besser fliegen kann: mich ganz leicht denken2 und dann einfach vom Wind davontragen lassen...

Also, ich nutze die Energie solcher Zeiten nicht so gezielt, sondern versuche, offen und achtsam zu sein und dann zu schauen, was kommt... und mich einfach davontragen lassen...

BB
Nivien

Jede gute Sache ist scharf. (Gurdijeff)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Dez 2007 11:45 #5913 von Lady of Darkness
Lady of Darkness antwortete auf Schwarzmond
In den Tagen um Neumond bin ich meistens besonders aufgekratzt und voller Energie - das kann sehr interessant sein, aber manchmal auch wirklich problematisch, wenn ich kein Ventil finde... meistens versuche ich, das ganze einfach zu genießen. Auf die Gefahr hin, den Rest der Welt damit in den Wahnsinn zu treiben... :silly:

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Dez 2007 18:46 #5916 von Lady Ragnell
Lady Ragnell antwortete auf Schwarzmond
Dazu ein interessantes Gespräch zweier meiner Kolleginnen:

1: Du ich hab heute so schlecht geschlafen... haben wir Vollmond?
2: ich hab auch nicht gut geschlafen. hab extra aus dem Fenster geschaut aber der mond war nur halb zu sehen.
1: vielleich nimmt er gerade zu, dann wird das mit dem SChlafen ja immer weniger.
2: ich glaub wir haben abnehmenden Mond, denn neulich hatten wir Vollmond.
1: hm, ich weiß nicht. aber es waren keine Wolken da, vielleicht ist der Mond dann ja stäker.
2: meinst du? der Mond ist ja eigentlich immer da ob nun hinter den Wolken, von der Sonne angestrahlt, oder grad nicht.

Später erzählte meine Kollegin, dass sie an diesem Abend in Ihrem schlafzimmer extra die Heizung richtig aufgedreht hat (damit sie nicht friert) - hat sie also schlecht geschalfen, weil es so warm im raum war? oder doch der Mond das Zimmer so hell beleuchtet hat, oder das Gefühl bei einer bestimmten Mondphase nicht richtig / gut schlafen zu können... Fragen über Fragen *denk*
Besonder interessant fand ich die Aussage, dass der Mond ja eigentlich immer da ist - werd ich nochmal weiter drüber nachdenken.

"Was immer du tun kannst, oder erträumst zu können - beginne es. Kühnheit besitzt Genie, Macht und magische Kraft. Beginne es jetzt." (Goethe)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Dez 2007 13:02 #5922 von Ialokin
Ialokin antwortete auf Schwarzmond
Ich neige bei Neumond eher zu Trübsinn, was aber nicht heißt, daß der jedesmal vorbei käme.

Ialokin

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jan 2008 10:20 #6087 von Briga
Briga antwortete auf Schwarzmond
Hallo, Morgenstern,

Ich bin dann immer recht unruhig, aber komischerweise im positiven Sinn.
Sehr gerne bin ich die Nacht dann wach, gehe spazieren oder zünde ein paar Kerzen an und höre in mich hinein. Ich habe mir abgewöhnt zu denken, daß man schlafen muß, um ausgeruht zu sein, denn ich habe für mich festgestellt, daß ich ausgeruhter bin, wenn ich die Zeit im Wachen nutze, als mich im Bett rumzuwälzen und nur zu dösen :)
Manchmal drehen sich meine Gedanken dann um Veränderungen oder um Problemsituationen, für die ich dann gute Lösungen finde, aber meistens geniesse ich einfach die besondere Ruhe.
Wenn mir mein "Inneres" nichts sagen möchte, lese ich auch schon mal die Nacht durch!

Grüße

Briga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.170 Sekunden