Windigo

Mehr
17 Apr 2007 15:57 #3701 von Nalianei
Nalianei antwortete auf Windigo
@ Ialokin: Kommt drauf an - was hast du denn verstanden? :D

Aber vielleicht war's einfach ein bisschen arg knapp. Was ich wirklich sagen wollte :) ist einfach nur das ich von jemandem der mich heilen wollen würde oder mir helfen wollen würde mich selbst zu heilen erwarten würde das er/sie die Energien die (ob durch ihr Fehlen oder vorhanden sein) meine Krankheit laut ihrer/seiner "Theorie" verursachen auch tatsächlich sehen/spüren kann - wie sollte er/sie mir sonst auf diesem Weg helfen können?

Der nötige Disclaimer: ich habe keine Erfahrung damit. Meine Meinung ist deshalb sozusagen ungebildet :). Ich finde das grad logisch aber du kannst gerne versuchen mich mal wieder vom Gegenteil zu überzeugen ;)

Es ist, was es ist, sagt die Liebe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Apr 2007 07:06 #3715 von Lady of Darkness
Lady of Darkness antwortete auf Windigo
Natürlich muss ein Heiler, der mit Energien heilt, in der Lage sein, diese Energien auch zu spüren. Andererseits ist dieses "Energie-Erspüren" oft vom Heiler genau so geprägt wie von der zu heilenden Person. Ich habe, obwohl ich kaum Heiler-Ambitionen habe, beide Extreme schon erlebt - eine Person, die mich unbedingt von etwas heilen wollte, das gar nicht da war, weil sie selber nicht in der Lage war, mein gesamtes Energiefeld zu erspüren (resp. vielleicht hat sie nicht alles verstanden, was sie gespürt hat) - und eine Person, bei der ich eine Schwäche wahrnahm, die sich bei genauerem Hingucken als Schwäche in der gegenseitigen Beziehung herausstellte, also gar nicht in dieser einen anderen Person alleine verwurzelt war. Ich nehme stark an, dass man als professioneller Heiler zu abstrahieren lernt, aber nach wie vor ist das Erspüren von Energiemustern eine ziemlich subjektive Angelegenheit.

(Wenn ich selber in einer Angelegenheit sicher sein will auf diesem Gebiet, konsultiere ich tatsächlich mindestens eine weitere Person.)

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Apr 2007 15:55 #3743 von RosaClara
RosaClara antwortete auf Windigo
@Ialokin ich nehme an Du meinst die Doshas? und gesucht wird dort nach dem Dosha was zu hoch ist (das wird dann gesenkt)
Bsp. wer an Tinnitus (Vataerhöhung) leidet bekäme Ölanwendungen, weil das Vata senkt

also ein völlig anderes System in meinen Augen


sattvisch = Dinge/ LM/ Tatigkeiten die den Geist klar werden lassen

Ich bin allerdings auch offen etwas über andere Systeme zu lernen. (Auch wenn ich sie vielleicht nicht glaubwürdig anwenden könnte)

Liebe Grüße

Rosa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2007 09:17 #3746 von Ialokin
Ialokin antwortete auf Windigo
Hi Rosa :-)

Doshas - ah, danke schön!

> und gesucht wird dort nach dem Dosha was zu hoch ist (das wird dann gesenkt)

Warum da nur nach zu-hoch gesucht wird und nicht nach zu-niedrig verstehe ich nicht. Naiv würde ich denken, daß beides vorkommt.

> also ein völlig anderes System in meinen Augen

Was ist denn völlig anders? Die Rangehensweise scheitn mir genau die Gleiche: Es werden bestimmte Qualitäten erspürt (Doshas, Elemente, chinesische Elemente, Temperamente - ist egal, das sind alles mehr oder minder willkürliche Einteilungen), nach einem Ungleichgewicht gesucht und dann dieses Ungleichgewicht zu beheben versucht.

Liebe Grüße von
Ialokin

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2007 15:12 #3747 von Undine
Undine antwortete auf Windigo
Woher ich die Einteilung habe:Heilkunde im Mittelalter,ebenda nachzulesen.
Energetik war damals aktuell,und hat sich parallel zur Ayuveda entwickelt wurde aber als veraltet und unmodern in die Mottenkiste verfrachtet.Im 12.Jahrhundert wurde die 5 SäfteTheorie mit der Elementarmedizin in Einklang gebracht.Kurz,was für analytische Denker.
Das ganze System ist nicht in Schubladen zu packen.
Auch damals wurden mit Heilklängen,Klanginstrumenten usw.gearbeitet.
Nur würden sich Historiker drum streiten,was mir egal ist.
Wer heilt hat recht.
Und zugegebener Maßen ist der Patient auch in seiner Krankheit auf Prestige aus.Wer hat schon gerne was Gewöhnliches mit Gewöhnlichen therapiert?Das ist man ja kein Gesprächsthema!
Manche Krankhengeschichte ließt sich wie eine Kriegsreportage!
Und die Patienten verkaufen sie auch als solche....

Das Problem von Hexen ist,das sie nie vor Dingen weglaufen,die sie von ganzen Herzen hassen.....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.483 Sekunden