Wicca vs. Freimaurerei

Mehr
18 Nov 2007 01:52 #5681 von aksis
Wicca vs. Freimaurerei wurde erstellt von aksis
Hallo, ich war vor einigen Tagen bei einer öffentlichen Veranstaltung einer Freimaurerloge
Nach dem offiziellen Teil, einem Vortrag, konnte ich einige Fragen stellen und es sind mir einige Ähnlichkeiten zu Wicca aufgefallen:

- es wird nicht missioniert, jeder muss seinen weg zur Loge selber finden
- man darf kein Atheist sein, ansonsten wird jede Glaubensrichtung toleriert
- es gibt 3 Grade: Lehrling, Geselle und Meister
- die Symbolik beinhaltet u.A. Pentagramm, Schwert, Räuchergefäss, Sonne, Mond und Sterne ...
- die Symbole liegen auf einem Altar
- Rituale finden in einem Kreis statt und sind nicht öffentlich
- bei der Initiation werden dem Kandidaten die Augen verbunden und die Hände symbolisch mit einer Schnur gebunden

Die Freimaurer sind patriarchisch organisiert hingegen die Wicca matriarchisch. Bei den FM existiert eine feste Struktur und feste Tempel. Kann es sein dass beides einen ähnlichen Ursprung hat aber sich irgendwann einmal getrennt weiterentwickelte?
Für Außenstehende sind Mitglieder nicht zu erkennen und genaue Informationen sind auch nicht zu bekommen, nur dass was preisgegeben werden soll.
In der Öffentlichkeit gelten beide als Sekte oder auch Satanskult und es werden ja auch nicht die Massen auf der Strasse angesprochen was schon irgendwie suspekt ist.

Gibt es da irgendwelche Berührungspunkte oder hat sich schon einmal jemand von Euch dazu Gedanken gemacht. Bin dankbar für jede Antwort.

Gruss, aksis

Die Wahrheit ist immer konkret

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Nov 2007 03:01 - 18 Nov 2007 04:13 #5684 von eald
eald antwortete auf Wicca vs. Freimaurerei
Ich will echt nicht klugscheissern und finde die Frage nach den Paralelen/Ähnlichkeiten auch echt grad sehr interessant! :) Aber dennoch:

Die Freimaurer sind patriarchisch organisiert hingegen die Wicca matriarchisch.

Wicca (soweit du nicht speziell das Dianic Wicca meinst) ist meines Wissens - weil Gott und Göttin gleichwertig Verehrung erfahren - weder matriachalisch, noch patriachalisch (... oder ? *fragend zu den Informierteren hier schiel*).

Kann es sein dass beides einen ähnlichen Ursprung hat aber sich irgendwann einmal getrennt weiterentwickelte?

Wicca stammt aus den 1950ern derweil die Freimaurerei aus dem 17. oder 18. JH stammt. Insofern dürfte es da eher kaum Verknüpfungen wohl geben. *denk*

Aber man kann den Gedanken *den ich echt garnicht einmal so uninteressant finde* ja durchaus auch mit dem Matronenkult statt dem Wicca durchdenken beispielsweise und schaun obs vielleicht was freimaurerhaftes auch schon vor Siebzehnhundertschiessmichtot wohl gab?

Wobei mir die Orden der Zeremonialmagie/Hermetik als durchaus passabler Ersatz für Freimaurerei grad erscheinen - auch wenn die 'Händigkeit' bei » der « Betrachtung dann vielleicht doch eher weniger genau wohl untersucht werden sollte. :whistle:
eald
Letzte Änderung: 18 Nov 2007 04:13 von eald.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Nov 2007 09:25 - 18 Nov 2007 09:44 #5686 von Satyr
Satyr antwortete auf Wicca vs. Freimaurerei
aksis schrieb:

Gibt es da irgendwelche Berührungspunkte oder hat sich schon einmal jemand von Euch dazu Gedanken gemacht. Bin dankbar für jede Antwort.

Gruss, aksis


Hallo,

BTW ist tatsächlich nicht Matriachalisch, sondern es wird eine Ausgeglichenheit angestrebt, wie mein Vorposter bereits schrieb.

Was die Ähnlichkeiten zu den Freimaurern angeht, so sind diese nicht zufällig. Gardner war Freimaurer, bevor er Wicca in dieser Form ins Leben rief.
Er wollte halt keinen patriachalischen Kult, sondern die Wiederbelebung einer westlichen Hexen-Naturreligion in Form des Mystrienkultes Wicca. Aus der Freimaurerei sind (durch Gardner) einige Elemente mit eingeflossen, genau so wie aus der britischen Folklore, zeremonial Magie, Mystik, mündlich überliefertes Wissen etc.
Dass es in dieser Form eine solche Beliebtheit gewann, damit haben Gardner und sein Coven nicht gerechnet, aber wahrscheinlich trafen sie den Zeitgeist.

hier noch ein paar einführende Texte zu Wicca (wenn Ihr die nicht bereits kennt):
www.dersteinkreis.de/Wicca.htm

BB
Satyr

Der Moment ist Alles ^^
Letzte Änderung: 18 Nov 2007 09:44 von Satyr.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Nov 2007 21:30 #5694 von Ialokin
Die Ähnlichkeiten sind nicht zufällig.

Neben Satyrs Anmerkung: Gardner hat massiv aus den Zeremonien des Golden Dawn oder ähnlicher ritualmagischer Orden entlehnt, und die weisen in Organisationsform und Gehabe einiges an Freimaurer-Einfluß auf.

*wink*
Ialokin

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Nov 2007 19:17 #5711 von Satyr
Satyr antwortete auf Wicca vs. Freimaurerei
Ialokin schrieb:

Gardner hat massiv aus den Zeremonien des Golden Dawn oder ähnlicher ritualmagischer Orden entlehnt, und die weisen in Organisationsform und Gehabe einiges an Freimaurer-Einfluß auf.

*wink*
Ialokin


ja korrekt. So wars.
...und die meissten Wicca heute sind sehr Dankbar für den Einfluß von Doreen Valiente, welche vieles von dem wieder verwarf.
BB
Satyr

Der Moment ist Alles ^^

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Nov 2007 23:35 #5721 von Ialokin
> ...und die meissten Wicca heute sind sehr Dankbar für den Einfluß von Doreen Valiente, welche vieles von dem wieder verwarf.

Genau. - und manche nicht-Wiccas (wie ich) auch. ;-)

Ialokin

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.173 Sekunden