Krieger

Mehr
22 Nov 2007 09:26 #5726 von Lady of Darkness
Krieger wurde erstellt von Lady of Darkness
Brauchen wir heute noch \"Krieger\"?

Und wofür brauchen wir sie?

Und was tun sie überhaupt?

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Nov 2007 11:47 #5728 von Undine
Undine antwortete auf Krieger
Ja,wir brauchen Krieger!
Wozu?Um den Kindern der Göttin den Rücken frei zu halten.
Um die Wahrheit zu zeigen.
Was sie tun?Lernen,kämpfen und lehren.
Wissen bewahren.
Kannst Du vermitteln,wenn sich zweiHexen steiten?Gebrauchsmagie ist selten gut!Wenn jemand seinen Einfluß und sein Wissen mißbraucht-kannst Du ihn stoppen?
Wir hatten hier ein Paar,die legten professionell Karten.Aber sie nutzten ihre Machtstellung aus,manipulierten die Leute,trieben sie in die Abhängikeit-jetzt nicht mehr.
Es gab hier jemanden,der versuchte eine schwarzmagische Gruppe aufzubauen.Dazu schuf er Psychische Abhängigkeiten,verfolgte eine gute Freundin von mir.Es gab Spiele mit Verbrennungen.Selbstmordversuche-weil man ja im Vollbesitz der Jugendlichkeit im Jenseits magisch besser dran ist.
Nun,diese Gruppe existiert nicht mehr.Scheint irgendwas beim Chef der Gruppe schiefgegangen zu sein.
Es gab mißglückte Versuche der Totenbeschwörung mit Einlieferung ins Krankenhaus.Auch dafür sind diese Leute da.
Kriegskunst umfaßt die Psychologie,die magische Praxis in Gebrauchsmagie,Aufspüren von Zentren der Aktivität genauso wie auf Pause setzen allzu aktiver Leute.

Das Problem von Hexen ist,das sie nie vor Dingen weglaufen,die sie von ganzen Herzen hassen.....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Nov 2007 12:24 #5731 von Nivien
Nivien antwortete auf Krieger
Was sind Krieger?

Sind Krieger gleich Krieger?

Ich mag das Wort nicht. Aber manche Aspekte des sogenannten \"spirituellen Kriegers\" kann ich nachvollziehen.

BB
Nivien

Jede gute Sache ist scharf. (Gurdijeff)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Nov 2007 19:09 #5743 von scarabaea
scarabaea antwortete auf Krieger
Im Endeffekt ist jeder ein Krieger. Bewußt oder unbewußt. Jeder wählt Worte aus, und Worte sind Pfeile. Sie werden abgeschossen und können nicht mehr zurückgeholt werden.

Und verfolgt man denn nicht auch eine Absicht, wenn man eine Auswahl trifft unter verschiedenen Möglichkeiten? Absichten haben immer eine Richtung.

Ja, ich denke, wir brauchen Krieger.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Nov 2007 22:34 #5745 von ArionCGN
ArionCGN antwortete auf Krieger
Hi!
Ich denke, daß es da seeeehr viele unterschiedliche Ebenen gibt.... Ebenen, die nicht für jeden zugänglich sind, weil sie einfach eine charakterliche Grundlage erfordern, Ebenen, die für JEDEN im Alltag zugänglich sein MÜSSEN und Ebenen, die man sich in einem gewissen Rahmen erschließen kann, wenn man gewisse Aufgaben übernimmt, die aber nicht unbedingt etwas mit dem individuellen Alltag zu tun haben.....

Ganz normales Grenzen setzen und dafür sorgen, daß sie eingehalten werden ist m.E. eine Kriegeraufgabe.... allerdings sollte das JEDER im Alltag machen können.....
Aber als Soldat Verteidigungsaufgaben oder Angriffsaufgaben zu übernehmen, ist nicht jedermanns Sache....
Auch das Thema Selbstverteidigung ist ein Thema, welches man sich erschließen kann, allerdings nicht alltäglich notwendig ist....

Ich mache seit einer gewissen Zeit Taekwondo und muß sagen, daß es in mir ganz neue Aspekte wachgerufen hat, die ich in DER Form noch nicht an mir wahrgenommen hatte.....

Ja - Krieger sind notwendig, Krieger-Sein ist notwendig, weil dieser Aspekt uns u.a. die Notwendigkeit von Aggression deutlich macht, die wir ja schonmal gerne verteufeln, weil Aggression ja sooo bööööze ist...

My 5 cent....
BB
Arion

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Nov 2007 13:23 #5750 von Ishtar
Ishtar antwortete auf Krieger
Ich hab grad viel zu tun, weshalb ich mich etwas zurückhalte mit Diskussionen wo ich zuerst etwas über das Thema \"meditieren\" muss.

Aber dies hier hat mir heute mein Mann (Offizier / Soldat / Krieger) weitergeleitet. Ein nicht ganz ernst gemeinter Schmunzelbeitrag mit einem Körnchen Wahrheit ;)

Charles de Gaulle: (franz. General und Politiker 1890 - 1970)

Ein Mädchen, das einen Soldaten heiratet, macht nie eine schlechte Partie. Ein Soldat versteht zu kochen, kann nähen, muss gesund sein, und das Wichtigste: Er ist unbedingt daran gewöhnt zu gehorchen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Nov 2007 16:29 #5755 von Ialokin
Ialokin antwortete auf Krieger
Huhu :-)

> Brauchen wir heute noch \"Krieger\"?

Ja. + /innen. ;-)

> Und wofür brauchen wir sie?

Zum Kämpfen.

> Und was tun sie überhaupt?

Sie schauen nicht nur zu, sie machen aus sich ein Werkzeug im Dienst eines Zieles. D.h. sie schulen sich, vervollkommnen ihre Fähigkeiten und nutzen diese dann für den \"Kampf\" (in allen Facetten des Wortes) für ihr Ziel.

Wenn das gute Ziele sind (und gute \"Kampf\"-methoden), dann sind auch die Krieger sehr begrüßenswert.

Hier sind die fünf Qualitäten, die T. Thorn Coyle, eine Feri-Lehrerin, mit Krieger/innen verbindet:

Commitment, Honor, Truth, Strength and Compassion =
Verpflichtung, Ehre, Wahrheit, Stärke, Mitgefühl.

Ihr findet z.B. hier

brock-tn.livejournal.com/
19th November :54pm: Ruminations on the Inadequacies of Language

einen kleinen Kommentar dazu, der sich auch damit beschäftig, warum wir das Wort nicht mögen, es aber vielleicht kein besseres gibt.

*wink*
Ialokin

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Nov 2007 16:48 #5756 von Nivien
Nivien antwortete auf Krieger
Hallo Ialokin,

das erinnert mich an die Krieger-Definition von Chögyam Trungpa, der ja mit den Shambhala-Lehren auch einen Pfad des Kriegers geschaffen hat.

\"Ein Krieger ist jemand, der tapfer ist.\" Zum Thema Kriegerschaft gibt es das \"Buch vom meditativen Leben\" von ihm.

Ist Thorns Bestimmung eines Kriegers durch diese Eigenschaften Feri-Sicht? Woher stammt die Inspiration dazu?

BB
Nivien

Jede gute Sache ist scharf. (Gurdijeff)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Nov 2007 17:21 #5758 von scarabaea
scarabaea antwortete auf Krieger
@Ishtar

De Gaulle hat vergessen zu erwähnen, dass man einen Mann bekommt, der bis ans Ende seines Lebens seine Mitmenschen unterhalten kann mit Geschichten aus dem Krieg bzw. der Bundeswehr. Auch, wenn er ein angeblicher Pazifist ist. Wenn jemand erst einmal bei der Truppe war, gehört er dazu.

Ich sehe einen Unterschied zwischen einem Soldaten und einem Krieger. Ein Soldat braucht die Organisation. Ein Krieger nicht. Er kann Einzelkämpfer sein. Deshalb ist es nicht nötig, dass man ihn durch Abzeichen oder Uniform erkennt. Er kann völlig unerkannt und lautlos handeln, ohne dass man merkt, dass er überhaupt etwas getan hat. Aber man spürt das Ergebnis.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Nov 2007 17:50 - 25 Apr 2013 07:54 #5759 von Ialokin
Ialokin antwortete auf Krieger
> Ist Thorns Bestimmung eines Kriegers durch diese Eigenschaften Feri-Sicht?

Es ist in dieser Form ihre eigene Formulierung, soetwas wie "Kriegerethik\" gibt es aber auch bei andren Feris.

> Woher stammt die Inspiration dazu?
Das würde ich sie dann am Besten selbst fragen. Auf Ihrer Webseite findest Du ihre EmailAdresse.

Aber letztendlich ist der Krieger mit den erwähnten Eigenschaften ein Archetyp, der sich in unzähligen Geschichten (erfundenen und wahren) wiederfindet.

*wink*
Ialokin

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.
Letzte Änderung: 25 Apr 2013 07:54 von Ialokin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.234 Sekunden