Salve

  • Tide
  • Tides Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
10 Aug 2012 10:35 #12236 von Tide
Tide antwortete auf Salve

Ishtar schrieb:
Mein Hintergrund ist das ich Therapeutin bin, eine Grundlage in systemischer Therapie besitze und nebst der Erfahrung aus dem Einzelsetting in der Klinik im Gruppensetting mit Aufstellung gearbeitet habe.


huhu,

sehr spannend! Ich dachte schon, was führt mich meine Reise an einen schubbigen Ort, ich sehe, es lichtet sich, der Nebel und die Ghuls verschwinden.

Ich sehe Hellingers Verdienst darin die Aufstellungsarbeit wieder bekannt gemacht zu haben


Genau!

Mag seine Guruart auch die, die es angeht, triggern.

Ich sehe ihn sachlich kritisch und zuerst den Verdienst.


ansonsten halte ich gewisse Umsetzungen von ihm sogar als gefährlich


Es geht sicherlich um seine Erzwingung von Ordnung ( Vater vor Mutter dann Kids in Orgelpfeifenreihung)

und um sein okkultes Weltbild, seinen absolutistischen Täterfreispruch.

Er sagt ja, es gäbe weder Täter noch Opfer, der mißbrauchende Vater sei Opfer höherer Mächte, womit er einen auswegslosen Fatalismus diktatorisch behauptet. Keiner handele, sondern alle seien Opfer des blinden Schicksal etc.

das ist strong tobacco - aber okkultes Denken!

Das ist Thelema - es gibt keinen freien Willen, keine freie Wahl etc.

Letztendlich nimmt er damit eine philsophische Position ein, die auf den höheren Rängen der Macht gang & gebe ist, doch bei uns natürlich zu Aufruhr führt.



Bei der Arbeit wie ich sie kennen gelernt habe geht sehr vieles vom Klienten aus und seinem Weltbild und darauf wird eingegangen. "Darsteller" dürfen wenn sie darum gebeten werden ihre Empfindungen äußern, aber der Klient entscheidet.


Der Klient entscheidet?

Er sucht die Leute aus!

Danach agieren diese ungehindert & SPONTAN.

( btw - meine Großbuchstaben sind keine Lautstärke, sondern Betonungen, oder wirke ich so, als ob ich nun das Wort schreien würde? :whistle:




Aufstellungsarbeit ist erst einmal einfach eine Technik völlig losgelöst von einem Weltanschaulichen Hintergrund. Ich stelle Stellvertreter oder Objekte für eine Situation auf. Die Art und WEise der Aufstellung, die Anleitung, wie sie durchgeführt wird, das vorhandensein von Lösungsansätzen etc. sind wiederum oft Leiterspezifische Sachen oder einfach eine Methodikvorliebe.


Ebend, man kann sogar Firmen, Büros, oder Nationen aufstellen, die Leute, die Lord Val de Mort -Hellinger gut finden, stellen auch Krieg und eben Vaterordnungen auf.

Doch es emanzipiert sich alles, seine Guru-UN-Art ist altes Äon. Es ist vorbei. Solche Typen sind out.


Ich habe bereits mehrere unterschiedliche Ansätze der "schamanischen Aufstellung" erlebt. So arbeiten Vicky Gabriel und William Anderson, zwei Freunde von mir deren schamanische Arbeit ich für sehr fundiert halte mit unterschiedlichen Aufstellungsarten innerhalb des Sternmädchenrades (nachzulesen z.B. in Seelenpfade ).


Cool!

Wie schon gesagt, ich bin Laie, zeitweise Assistent, und suche dringend Kontakte. Und kluge, sachliche Gespräche zum Thema. Das Buch klingt interessant.

Weisste, es ist mein SELBST, was aufstellen will.

Ich bin hier der, der rumwetzen muß, der Papageno, *ächz* :laugh:


Sun Bear würde wahrscheinlich ebenso ein anderes Medizinrad wählen und du Tide, beschreibst jetzt eine Aufstellung basierend auf den drei Welten.


Mich interessieren noch mehr

Lebensaufgabe, Lebenskraft, Lebenssinn

und da ich von einem dreiteiligen Selbst ausgehe, ( ähnlich dem Huna)

eben diese Selbste.

Körperselbst, Mentalselbst, Jenseitsselbst.

Diese DREI ergeben unser Ich, wenn es heil und ganz ist.

etc pp - anderes Thema.



Auch eine Ahnen oder Sippenaufstellung habe ich auch schon unter "schamanisch" laufend erlebt. Was wiederum zeigt das unterschiedliche Wege nach Rom führen ;)


Der matrische Ozean der energetischen Verknüpfungen ist grenzenlos und oben-wie-unten --- ALLES ist hier!

lg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Aug 2012 11:15 - 20 Aug 2012 11:18 #12300 von Ialokin
Ialokin antwortete auf Salve
[Moderatorenhinweis:

Mein Eindruck bei dem Streit in diesem Thread ist, dass es (wie oft) um Missverständnisse geht, die durch die Form des elektronisch Kommunizierens hervorgerufen sind.

Der eine empfindet sich als neugierig fragend, der andere empfindet sich als inquisitorisch befragt - beide Empfindungen sind für den jeweils Betroffenen gleichzeitig wahr. Online Kommunikation funktioniert am Besten, wenn man dem anderen so lange wie möglich nur die besten Absichten unterstellt.
Sehr hilfreiches Mittel: Wenn ich starke Emotionen habe, erst am nächsten Tag antworten.

Damit das funktioniert, bitten wir im Sternenkreis darum, jeden persönlichen Angriff zu vermeiden.

Formulierungen wie "Deine Illusionen von mir" oder "Du bist nicht in der Lage, objektiv zu reflektieren" sind persönliche Angriffe.

Hinweis: Nur-Großschreibung ("HALLO") wird im Internet als Schreien verstanden. Andere Formen der Betonung kommen besser an.]

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.
Letzte Änderung: 20 Aug 2012 11:18 von Ialokin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Aug 2012 11:30 #12301 von Ialokin
Ialokin antwortete auf Salve
Hallo Tide,

herzlich willkommen unter den Sternen! :-)
Du hast ja gleich Leben in die Diskussion hier gebracht.

Wenn ich Dich und Turtle und Ishtar richtig verstehe, haben wir aber weitgehend Einigkeit, dass Aufstellungen ein nützliches Werkzeug sein können und dass Hellingers patriarchale Weltanschauung von uns nicht geteilt wird.

Ich habe nicht den Eindruck, dass Du mit dem Begriff Hellinger Werbung
betreiben wolltest, sondern eher, dass der Name als Hilfsmittel dient, falls der Zuhörer sonst noch nie von Aufstellungen gehört hat.

Deinen pragmatisch, erfahrungsgeleiteten Ansatz: wenig glauben, viel ausprobieren, finde ich sympathisch.

Ich beschäftige mich auch mit Huna, und intensiv mit dem Konzept der
3 Selbste. Die Frage, ob die 3 schamanischen Welten mit den 3 Selbsten korrespondieren, hab ich noch nicht vertieft ergründet. Es gibt zwar offensichtliche Kontaktpunkte, trotzdem hab ich das Gefühl, dass es im Schamanismus noch um ganz anderes geht (und mein Verständnis wird erschwert dadurch, dass ich mit Schamanismus nur wenig Erfahrung habe).

Die Betrachtung von Mainstream-Geschichtsvorstellungen als "Fake" macht mich neugierig, aber auch skeptisch. Eine "herrschende" Vorstellung ist keineswegs automatisch richtig, aber oft eben doch viel besser belegt als andere, und insofern für mich dann solange die plausibelste Arbeitshypothese, bis jemand mit noch besseren Belegen und stichhaltigerer
Argumentation kommt.

Ich bin neugierig auf weitere Diskussionen, aber auch darauf, wohin Dein experimenteller Weg Dich führt.

Herzliche Grüße von
Ialokin

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Aug 2012 11:42 - 20 Aug 2012 11:43 #12302 von Ialokin
Ialokin antwortete auf Salve

Er sagt ja, es gäbe weder Täter noch Opfer, der mißbrauchende Vater sei Opfer höherer Mächte, womit er einen auswegslosen Fatalismus diktatorisch behauptet. Keiner handele, sondern alle seien Opfer des blinden Schicksal etc.

das ist strong tobacco - aber okkultes Denken!

Das ist Thelema - es gibt keinen freien Willen, keine freie Wahl etc.

Letztendlich nimmt er damit eine philsophische Position ein, die auf den höheren Rängen der Macht gang & gebe ist, doch bei uns natürlich zu Aufruhr führt.


Ich verstehe Thelema völlig anders, nämlich so, dass es den freien Willen ganz oben hinstellt. (Bin da aber kein Experte.)

Was meinst Du mit "höheren Rängen der Macht"? Falls Du es politisch meinst, kann sein, will ich aber niemandem so allgemein unterstellen.

Falls damit okkulte "Macht" gemeint ist, glaube ich, dass vertieftes okkultes Verständnis mit "es gibt keine freie Wahl" unvereinbar ist. Und was man nicht versteht, darin ist man auch eher weniger mächtig. ;-)

Ialokin

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.
Letzte Änderung: 20 Aug 2012 11:43 von Ialokin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Sep 2012 08:15 #12341 von Ishtar
Ishtar antwortete auf Salve
Ihr Lieben

Tide hat sich ohne Begründung gewünscht, das sein Account gelöscht werden möge. Dem bin ich soeben nachgekommen.

Falls du das noch liest: ich wünsche dir alles Gute auf deinem weiteren Weg. Und wenn ich auch nicht dazu gekommen bin etwas zu schreiben, fand ich deinen Schritt nach deinen Schwächen direkt zu fragen sehr mutig. Ich hoffe du konntest für dich ein paar Antworten ziehen.

Liebe Grüße
Ishtar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Sep 2012 07:03 #12344 von Turtle
Turtle antwortete auf Salve
Hæ Tide,

das finde ich schade, denn du bist ein interessanter Gesprächspartner, wenn man einmal die gleiche Ebene gefunden hat. Ich hoffe, du bist nicht gegangen, weil ich noch nicht auf die losen Enden geantwortet habe. Ich hätte erst jetzt im Urlaub die Chance dazu.

Einen guten weiteren Weg wünsche ich dir!

Bless

Turtle

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.158 Sekunden