Schönen guten Tag,

Mehr
31 Jan 2013 16:38 #12709 von markus.nicklas
Schönen guten Tag, wurde erstellt von markus.nicklas
und danke für die Aufnahme hier.

Statt einer Vorstellung möchte ich gerne gleich beginnen einen Beitrag zu teilen.

Anläßlich eines Interviews von Karl Erik Seigfried mit Hilmar Örn Hilmarsson stimmt mich die Setzung einer sogenannten Fluchstange nachdenklich. Ich habe also begonnen, ein paar Informationen darüber zu sammeln, und am besten lerne ich durch teilen. Das gehört thematisch ins Asatru. Wer Seigfried und Hilmarsson sind, nun, das ist ja leicht herauszufinden, nicht wahr. Viel Vergnügen und danke sehr für die Aufmerksamkeit.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Jan 2013 18:53 - 31 Jan 2013 18:54 #12712 von Ishtar
Ishtar antwortete auf Schönen guten Tag,
Hallo Markus.Niklas

Willkommen im Sternenkreis! :)

Wow - also erst mal vielen Herzlichen Dank für den Hinweis auf das Interview. Hab's grad gelesen und finde es ganz große Klasse.

Von dem Tempel habe ich schon gehört und bin schon gespannt darauf wie er werden wird. Ich finde es klasse, was man so auf die Beine stellen kann wenn man Viele ist.

Das klare Vorgehen gegen Rechts ist auch sehr löblich:

Ich denke wir sollten uns in keinerlei Weise mit rassistischer Politik abgeben.

- obwohl man hinzufügen muss, dass es unglaublich schwer ist manchmal eine Grenze zu ziehen ohne Menschen unrecht zu tun.

Das ist das gute am Polytheismus im Vergleich zum Monotheismus. Monotheismus bedeutet eine Wahrheit für die Massen, während Polytheismus viele Wahrheiten für die Individuuen bedeutet. In einer bestimmten Weise ist es quasi das Gegenteil. Im Prinzip kann man jeder Zeit an jeden Gott und jede Göttin glauben, wie es einem beliebt. Du kannst am Montag Morgen ein Bedürfnis nach Frija verspüren, während Donar für dich Dienstags Abend essentiell erscheinen mag. Niemand kann dir das beibringen. Du mußt es selbst herausfinden.
Ich glaube, daß meine Rolle darin besteht, den Menschen Respekt gegenüber unserem wundervollen Erbe beizubringen. Das klingt vielleicht erschreckend einfach, aber es ist wirklich ein gangbarer Weg sich ethisch zu verhalten. Ich denke die Hávamál enthalten eine menge Lehren, die heute genauso unverzichtlich sind wie sie es vor tausend Jahren wahren. Sie sind ein Gegenstück zu den Weisheiten des Konfuzius in China, die immer noch der beste Leitfaden sind, um danach zu leben.

Wir haben keine offenbarte Weisheit und es handelt sich nicht um eine offenbarte Religion. Wir kennen keine absolute Wahrheit, die in Stein gemeißelt wurde, wie im Judaismus oder Christentum und später auch im Islam. Es liegt einfach mehr an uns selbst, wirklich.

Dem kann ich nur vollen Herzens zustimmen!

Einige Ásatrú-Anhänger in den Vereinigten Staaten von Amerika scheinen ihre Religion unter dem sehr amerikanischen Aspekt des wahren Glaubens auszuüben - wenn du zu Donar betest, dann wird er dir antworten. Sie lesen die Edda in einer Weise, die vergleichbar mit der literalistischen Deutung der Bibel ist (d.h. ohne Berücksichtigung des historischen Kontextes).

HÖH: Ja. Das scheint eine ziemlich fundamentalistische Denkweise zu sein. Man hört auf ein fundamentalistische Christ zu sein und wird stattdessen ein fundamentalistischer Ásatrúar. So endet man bei einer Edda-Verunglimpfung, was eine unglaubliche Sache ist. Hah!

Ich glaube das gibt es nicht nur in den USA! Viele rassistische Infiltrationen scheinen mir immer einen Hang zum fundamentalen und monotheistischen zu haben - was ja auch sehr gut zu "eine Überrasse" = "ein Übergott" passt. Ich habe aber auch schon in einem Kinderbuch gelesen, dass das Buch der Schatten der Wicca (wo es ja gar kein Standardwerk davon gibt) und die sogenannte "Wicca-charge" so genutzt wurde wie fundamentale Christen die Bibel nutzen würden. Leider ist dieses Phänomen Religionenübergreifend, keine Religion ist davon gefeit.

Ich muss gestehen, dass ich jetzt aber doch neugierig auf dich bin. Wie hat dich der Text bewegt? Wie kommt es, dass du dich mit diesem Text vorstellst und gleich zweimal? ich hoffe es ging jetzt nicht nur um Werbung?

BB
Ishtar
Letzte Änderung: 31 Jan 2013 18:54 von Ishtar.
Folgende Benutzer bedankten sich: markus.nicklas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Feb 2013 17:50 #12719 von markus.nicklas


Das ist das Haus meiner Urgroßmutter. Auf dem Giebel siehst Du einen sogenannten Geckpfahl. Angeblich symbolisiert dies Zeichen die Irminsul.
Meine Uroma war eine sehr brave Christin, hat aber den Pfahl auf dem dach gelassen bis er nach ´45 von allein herunter fiel. Frag ruhig weiter, bitte, wenn Du möchtest. :)
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Feb 2013 17:53 #12720 von markus.nicklas
Hot damn, falsches Bild! Das ist ein aktulles Bild. Hier der Kotten wie er 1945 war in Niedersachsen bei Bad Essen

[attachment:1]kotten_jeckpahl.jpg[/attachment]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Feb 2013 17:57 #12721 von markus.nicklas
so, hier das richtige Bild ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Feb 2013 18:00 #12722 von markus.nicklas
so, hier das richtige Bild ;) ... Mist! ist wohl zu groß na, wie auch immer.
das foto oben fiúnktioniert ja als beispiel, gelle :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Feb 2013 20:56 #12725 von markus.nicklas
Wer hätte gedacht, daß Uromas Kotten mir mal so viel Jux macht?
Schmeiß-mich-wech ...

wie auch immer:

nachste Versuche:

tatsächlich gibt es Giebelzeichenforscher - was für eine Arbeit!

www.bijkerk.de/documenten/gingst.pdf

und das Titelbild vom fb-account also zeigt das Aquarell wie von R.Rickmers 1945

www.facebook.com/markus.nicklas

Was leicht geht, geht gut. :cheer:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Feb 2013 09:40 #12736 von Undine
Undine antwortete auf Schönen guten Tag,
Einen tollen Link hast Du da eingefügt.

Das Problem von Hexen ist,das sie nie vor Dingen weglaufen,die sie von ganzen Herzen hassen.....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Feb 2013 17:04 #12737 von markus.nicklas
:) welchen meinste denn, Undine?

Die Giebeözeichen? Ja, find ich auch. Vor allem weil ich bis dahin keine Ahnung
hatte, wofür und was dies Ding da ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Feb 2013 17:10 #12738 von markus.nicklas

Ishtar schrieb:
ich hoffe es ging jetzt nicht nur um Werbung?

Halloziboh persiche Göttin,

Aufmerksamkeit ist angenehm. Die Frage nach Werbung erstaunt mich ein Wenig. Kann ich verstehen. Das ist jedoch ein Thema, das meiner Ansicht vom Umgang mit solchen Inhalten ... mh, eher entgegensteht. Können wir gerne diskutieren, doch bitte mit anderer Perspektive.

Herzlich grüßt, mn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.186 Sekunden