Die suchende Seele

Mehr
27 Sep 2007 18:10 #5087 von Dark Angelheart
Die suchende Seele wurde erstellt von Dark Angelheart
Hallo ihr Lieben



Zu aller erst, diese Vorstellungsrunde ist wie ich finde eine sehr gute Sache.


Was gibt es also über mich zu schreiben?

Bin 27 Jahre, komme aus Oberfranken, aus einem Dorf dessen Namen keiner kennt und ...

im Stöbern und Durchforsten des Internets bin ich dann auf diese Seite gestoßen. Sofort musst ich anfangen zu Lesen und konnte nicht mehr aufhören ^^ da ich mich ohnehin sehr für alles interessiere was mit Magie und Hexerei zu tun hat.

Ich glaube an die Magie selbst, an magische Wesen, Götter und an das oft verhasste Schicksal.

Mein Leitfaden im Leben

Ihr Götter gebt mir die Kraft,
Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann.
Gebt mir die Kraft,
Dinge zu ändern die ich ändern kann und ....

die Weisheit das eine vom anderen zu unterscheiden !


Ich muss allerdings zugeben, obwohl ich nun schon einige Bücher gelesen habe, habe ich mich noch nicht richtig an das alles herrangetraut. Wohl auch aus Angst etwas falsch zu machen.

Zur Zeit bin ich auf der Suche .... nach was?

Nun, das kann ich selbst nicht so genau sagen. Auf der Suche nach mir vielleicht .... oder auch nach einem Teil von mir. Ich hab ein bisschen das Gefühl etwas fehlt in meinem Leben und den leisen Verdacht diesen hier finden zu können.

Ich bin für jeden Ratschlag und für jede Hilfe, in welcher Art auch immer dankbar, da ich im Grunde keine Ahnung habe wie ich die Sache nun angehen soll.


Und wer sich jetzt fragt warum ich oben meinen Namen nicht verraten habe dem muss ich sagen .....
ist doch laaaaaaaangweilig so ohne weiteres alles von sich preis zu geben :P

Wer ihn dennoch in Erfahrung bringen möchte für den hab ich ein kleines Rätsel *g* Ihr mögt doch Rätsel oder? ;)


Mein richtiger Name bezeichnet eine englische Schmetterlingsgattung.


Viel Spaß dabei und viele Grüße

[font=Georgia:105c20aab4]Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele[/font:105c20aab4]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Sep 2007 06:44 #5090 von Lady of Darkness
Dann erst einmal herzlich willkommen, Schmetterling!

Und lass dir von mir versichern - du kannst nichts wirklich "falsch" machen. Sogar die "Fehler" sind wichtige Lektionen ... und ganz im Ernst, aus den "Fehlern" habe ich eigentlich mehr gelernt als aus den gelungenen Aktionen. Aber vielleicht ist das auch eine persönliche Marote?

Wie dem auch sei, nimm dir erst einmal einen Kaffee - solange noch welcher da ist. :D

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Sep 2007 07:51 #5092 von Ishtar
Ishtar antwortete auf Die suchende Seele
Hallo Dark Angel

- und willkommen im Sternenkreis.

Mit dem ersten Teil deines Lebens-Leitfadens musste ich mich vor nicht allzu langer Zeit (und eigentlich bin ich ab und zu immer noch dabei) beschäftigen. Hinnehmen gehört in gewissen Bereichen nicht zu meinen Stärken. :roll:

Wegen dem Falsch machen.... mach dir nicht allzu viele Sorgen. Fang mit einfachen Dingen an und sei dir bewusst, dass man auch so Sachen wie Kreis ziehen / Heiligen Raum schaffen, die Elemente anrufen etc. erst mal einzeln üben sollte. Anfänger kriegen alleine meist auch nie sehr viel Energie durch (soll nicht heißen, dass es sich für einen selbst nicht stark anfühlt), in der Regel nur so viel, wie er/sie mit umgehen kann.

Du kannst dir aber auch gerne hier bei uns Rat oder Tipps einholen, bevor du mit etwas anfangen willst.

Liebe Grüße
Ishtar :sterne:


ach ja..... :keks:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Sep 2007 10:18 #5094 von Dark Angelheart
Dankeschön für den herzlichen Empfang :-)


@ Lady of Darkness

Die Sache, das man aus seinen Fehlern lernt sehe ich auch so. Doch liegt meine Hauptsorge nicht auf die Fehler an sich bezogen, sondern mehr darin, statt der gewünschten positiven Energie vielleicht negative Energie und somit Schaden zu erzeugen aus welchem Grund auch immer .... Und da ich bis jetzt keinerlei praktische Erfahrung habe ( Auch keinen Ansprechpartner in meiner Nähe diesbezüglich ) bin ich da sehr vorsichtig! Ich will ja keinem anderen oder gar mir selbst schaden, zumal ich dann nicht weiß wie ich diesen Fehler vielleicht ausbügeln kann oder ob das überhaupt möglich ist.

@ Ishtar


Das mit dem einzeln Üben halte ich auch für sinnvoll. Nur haben mich die verschiedenen Bücher von den verschiedenen Autoren etwas verwirrt *grübel* Es gibt soooo viel zu lesen und jeder berichtet teils so unterschiedlich, schon allein was die Ritualte, Altarzubehör / standort (soll er nun im Osten stehen oder nicht? ), Anrufungen angeht .... *verwirrt schau*

Und auch die Kleidungsfrage ( Thea schreibt, Gewand mit Pentagramm und Sternen drauf, Maja Sonderbergh schreibt, einfach nur bequeme Kleidung ) bzw. diese Sache mit der Selbstinitiation erscheint mir nicht richtig, da ich finde das es mir nicht zusteht .....

Sich eine Tasse Kaffee holt und den Keks schnappt *g*

[font=Georgia:105c20aab4]Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele[/font:105c20aab4]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Sep 2007 11:12 #5095 von Ishtar
Ishtar antwortete auf Die suchende Seele
Hi Dark Angelheart

wie heißt es so schön, viele Köche verderben den Brei.....
Ganz so schlimm ist es aber nicht.

In welche Himmelsrichtung der Altar steht ist von Tradition / Coven / Individuell unterschiedlich. Du kannst z.B. den Altar auch in die Mitte des Kreises stellen - was bei manchen Ritualen auch sinnvoll ist (z.B. wenn in der Mitte die Energie in einen Gegenstand gesammelt werden soll) oder je nach Jahresfest wechseln (z.B. Ostara = Osten, Beltane = OS, Litha= Süden, etc.). Du kannst entsprechend des Inhalts deines Rituals wechseln, je nachdem was du tust, welche der 8 Richtungen am besten passt (wenn du reinen oder gemischen Einfluss z.b. von zwei Elementen haben willst).

Es kommt auf die Begründung an warum der Altar im Osten / Norden etc. steht. In deiner Einzelarbeit entscheidest du welche Begründung für dich am besten passt. Das kann sich mit der Zeit auch ändern. Wenn du in einer Gruppe arbeitest ist es sinnvoll die Einzelarbeit der Arbeitsweise der Gruppe anzupassen. Am Anfang kannst du ganz einfach auch nach Gefühl entscheiden.

Altar im Osten kommt häufiger aus Traditionen die vom Golden Dawn geprägt wurden. Dort steht der Altar im Osten weil es die Himmelsrichtung der Aufgehenden Sonne und der Erdrotation ist. Es heißt auch, dass aus dieser Richtung die Energie in den Kreis tritt und es wird als die Himmelsrichtung der Weisheit angesehen. Kirchen sind übrigens meist nach Osten ausgerichtet, bzw. deren Altare stehen im Osten.
Dem Altar im Norden steht die Sichtweise zugrunde, das alles mit der Dunkelheit beginnt, in der Gebärmutter der Großen Mutter also. Einige Hexen sehen diese als die "Hexischere" Himmelrichtung an, weil die Christen den Osten benutzen (was für mich die sinnloseste Erklärung ist, weil sie aus einer Opposition entsteht).

Ich persönliche wechsle. Ich nutze gerne den Norden, weil es für mich die Himmelsrichtung des Sternenkreises, der Zirkumpolarsterne darstellt, die sich um Polaris drehen. Den Osten nutze ich wenn ich qabbalistisch arbeite. Häufiger nutze ich auch die Mitte. Die Energie kreis innerhalb des gezogenen Kreises und findet ihre Pike meist in der Mitte. Also ein sehr passender Ort für einen Altar. es kommt dann einfach darauf an, was in der Mitte sonst noch geschieht, aber meist passt es. Ansonsten weiche ich wie beschrieben aus.

Nur weil es grad zum Thema passt: Du kannst die Himmelsrichtungen auch einfach bestimmen. Wenn du z.B. in deinem Zimmer arbeitest. Dann kannst du einfach bestimmen wo Norden ist und dann die anderen in der entsprechenden Reihenfolge. Wenn du draußen z.B. direkt neben einem See ein Ritual machst, empfiehlt es sich auch einfach den Westen dorthin zu setzen. (außer du brauchst die genauen Himmelsrichtungen aus einem anderen Grund).

Hoffe das war jetzt nicht zu kompliziert, ansonsten nachfragen :mrgreen:

Was die Kleidung angeht:
Manchen Menschen hilft es wenn sie eine Robe anziehen oder besondere Kleidung für die Rituale. Andere arbeiten lieber in ihrer normalen Kleidung. Du kannst es auch abhängig davon machen, ob du gerade Teile eines Rituals übst, oder ein Fest feierst. Eine Robe oder besondere Kleidung kann manchmal helfen dich in besser auf deine rituelle Arbeit konzentrieren zu können. Wenn du entsprechende Kleidung nur anziehst, wenn du Rituale machst, wirkt die Kleidung nach einer gewissen Zeit wie ein Anker und es wird dir in der Kleidung leichter fallen in den entsprechenden Bewusstseinszustand zu kommen.

Was die Ritualgegenstände angeht:
Was du am Anfang eigentlich mehr brauchst als tolle Gegenstände ist dich selbst. Ein hübscher Dolch um den Kreis zu ziehen nutzt dir rein gar nichts, wenn du die Technik des Kreis-ziehens noch nicht beherrschst - und dafür reicht dein Zeigefinger. Such mal hier im Forum, wir haben mal eine Liste zusammengetragen womit sich manche Altargegenstände ersetzen lassen. Küchengeschirr (Teller / untersetzer aus Holz, Weinglas) reicht zu Beginn völlig aus. Mit der Zeit kannst du dich dann um die Gegenstände kümmern. Nur so als bsp.: ich praktiziere seit über 10 Jahren und hab immer noch keinen Kurzstab. Also wie du siehst kannst du dir ruhig viel Zeit lassen :wink:

Welche Bücher hast du denn gelesen?

Liebe Grüße
Ishtar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Sep 2007 20:00 #5098 von Dark Angelheart
Das war jetzt viel Text :ko1:

Also bist jetzt hab ich Maja Sonderbergh ( mehrer hab ), Thea ( eins ) und Kithara gelesen ... Wobei ich mir nicht sicher bin ob das wirklich die Bücher sind die man lesen sollte ... Gibt so viele und Alle lesen würd ich zwar gern ^^ aber dann wäre ich nur noch am lesen :book: *seufz*

Ich werd mir das oben stehende jetzt mal zu Herzen nehmen und hoffe, bald jemanden zu finden von dem lernen kann. Und nicht nur aus Büchern :hex1:

Liebe Grüße back & dankeschön :bussi:

[font=Georgia:105c20aab4]Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele[/font:105c20aab4]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Sep 2007 07:37 #5099 von Lady of Darkness
Also, über Thea und Kithara könnte man streiten (und tatsächlich haben sie nicht so den tollen Ruf in einigen Kreisen) - aber in erster Linie geht es darum, was für dich passt, was für dich Sinn macht und womit du arbeiten möchtest. Ich kenne tatsächlich ein paar ernstzunehmende Menschen, die ähnliche Bücher nicht nur lesen, sondern auch verwenden. Vielleicht wächst du da mit der Zeit raus, vielleicht ist es auch dein Ding - keine Ahnung. Wie sagt man so schön? "Versuch macht kluch." :D

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Sep 2007 11:52 #5100 von Dark Angelheart
@ Lady of Darkness

Zu welchen Büchern würdest du mir denn raten? *grübel* Also die Seite von dieser Thea hab ich mir mal angesehen und ich muss sagen ich fand es ein bisschen merkwürdig. Für das braucht man dieses Öl, für jenes ein anderes von ihr. Der finanzielle Aspekt schreckt einen da ziemlich ab. Mich zumindest. Da kauft man sich ja Arm *seufz*

[font=Georgia:105c20aab4]Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele[/font:105c20aab4]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Sep 2007 12:06 #5101 von Robin
Robin antwortete auf Die suchende Seele
Hi Dark Angelheart,

zunächst mal: Schön, dass du hierher gefunden hast.

Bzgl Thea und ihren Preisen: Dann weißt du jetzt auch, warum sie u.a. so einen 'nicht so tollen' Ruf hat. Die Tatsache, dass man für jedes Ritual hunderttausend Kleinigkeiten braucht, die es natürlich nur von Thea zu kaufen gibt, lässt einen fragen, wie es denn bloß die Leute früher geschafft haben ohne sie auszukommen. Kein Wunder, dass die Hexen im Mittelalter alle auf dem Scheiterhaufen gelandet sind: Mit Theas Supermitteln wäre das nicht passiert ^^. Na, ich lästere jetzt hier fröhlich ab.....

Ishtar hat auf ihrer Seite ein paar schöne Büchertipps. Schau dich da doch mal um. Da findest du bestimmt etwas für dich. Ansonsten: In welche Richtung soll es denn gehen: Richtiges Wicca, Heidentum/Naturspiritualität allgemein, Schamanismus, ....?

Liebe Grüße, Robin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Sep 2007 12:34 #5103 von Dark Angelheart
Hallo Robin :-)

Ja, ich finds auch schön ^^ Danke für die nette Begrüßung!

Also eigentlicht für alles oben von dir genannte. Vorallem auch für die Sache mit dem eigenen Krafttier.

Liebe Grüße ICH
*g*

[font=Georgia:105c20aab4]Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele[/font:105c20aab4]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.478 Sekunden