03 - die Frühjahrsarbeit und Gehölzplanung

Mehr
12 Sep 2012 20:05 #12362 von admin

Ich hatte lange keine Zeit hier etwas zu schreiben. Im Frühjahr sind die Arbeiten vorangeschritten, der Höhenausgleich für das ganze Grundstück wurde durchgeführt – in dessen Zuge auch der Nemeton erstellt wurde.

Mehr lesen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Sep 2012 09:25 #12363 von Ishtar
Die Kugellinde musste leider schon wieder aus dem Plan weichen: Sie wird einfach zu breit.
Die Quelle habe ich jetzt wieder in den Westen zurückgesetzt, während das Feuer 2 wohl die Mitte einnehmen wird und die Weltensäule (sacred Pole)an die Stelle von Feuer 2 (genau so hatte ich es schon mal gezeichnet und dann abgeändert).

Die Hecke von Osten - Süden und Osten - Norden reicht überall mit 1m Höhe, weshalb es wahrscheinlich eine Beerenhecke aus Johannisbeeren, Heidelbeeren und Maibeeren werden wird, diese sind zwar alle 1m breit, werden aber häufig auch je nach Sorte etwas mehr als 1m hoch und sollten damit zumindest was das schneiden angeht nicht so pflegeintensiv sein. Leider aber auch nicht stark duftend - aber man kann nicht alles haben. Zumindest die Heidlebeeren haben für Lughnasadh eine rituelle Bedeutung :-)

WEil die Frage bestimmt kommt: die typischen Haseleinfriedungen als sträucher werden sie mir einfach zu groß und auch Weißdorn strebt gerne nach oben. Ich muss zwischen Mythomagischer bedeutung und Pflegeintensität der Gartenarbeit und Design einfach einen Kompromiss schließen - und in diesem Fall siegt die Praxis (spielende Kinder können reinfallen, das "Schutzgefühl" ist größer mit einer Hecke).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Sep 2012 07:25 #12370 von Ialokin
Das ist ja eine unglaublich intensive Planung! Bewundernswert!

Bei uns läuft das mehr schrittweise und zufällig: Wir nehmen, was da ist und setzen ab und zu einen Impuls/eine Pflanze/eine Struktur dazu.

Liebe Grüße von Ialokin

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Sep 2012 10:03 #12372 von Ishtar
Hi Ialo

Ich glaube das kommt bei uns daher, dass wir ja den Garten von Anfang an planen mussten - Neubaugebiet halt. So schön es ist alles so machen zu können wie man immer wollte (abgesehen von den finanziellen Limits) arbeite ich besser indem ich schon vorhandene Strukturen ändere..... Deshalb wahrscheinlich auch die Planung. Ich denke aber, dass sobald ein paar Pflanzen stehen und eingewachsen sind, doch auch wieder Dinge verändert werden, weil was nicht anwächst z.B. etc.

Habe aber gerade erfahren, dass wir den Zaun dieses Jahr nicht beenden können, weil die Firma die Holzpfähle nicht liefert :angry: Mal sehen was wir jetzt machen, eigentlich wollten wir zuerst den Zaun setzen und dann pflanzen.....

Zwei Säulenkirschen mussten jetzt notfallmäßig in die Nähe des Nemetons verpflanzt werden - sie sollten als Sichtschutz auf der Terrasse in Kübeln stehen, aber sie kümmerten dahin. Obwohl ich gelesen hatte sie seien für die Kübelhaltung brauchbar, hat man mir in der Baumschule dann etwas anderes gesagt. Sie stehen jetzt im angemessenem Abstand links und rechts vom Eingang des Nemetons.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Sep 2012 21:15 #12376 von Turtle
Äh - wow! - *mundwiederzuklapp*

Das ist eine klasse Anlage!

Ein Gedanke: Wenn dir Hasel zu groß wird, wirst du dich in fünf bis zehn Jahren bei Thuja fragen, warum du gerade die genommen hast. Die werden auch groß, und wenn du die schneidest, verlieren sie schnell ihre natürliche Ästhetik. Vielleicht magst du ja auch Buchsbaum in Betracht ziehen. Der ist immergrün, blickdicht, wuchert nicht, ist pflegeleicht, zwar giftig, aber eben auch Heilpflanze, und symbolisiert langes Leben.

Bless

Turtle

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Sep 2012 07:26 #12377 von Ishtar
Hi Turtle

Thuja Smaragd soll langsamwüchsig sein. Natürlich muss trotzdem irgendwann geschnitten werden. Bei Buchs ist halt das Problem das es sehr lange dauert bis er so groß ist. ich will ja den Sichtschutz eigentlich sofort, deshalb sind die geplanten Thujas auch schon 100 - 125 cm groß. Buchs in der Größe für so viele Meter ist nicht im Budget drin.

Leider klappt sofort im Garten meist nie :( also selbst mit den größeren Thujas muss ich 1-2 Jahre warten und solange wird auch der Efeu brauchen, also wird definitiv zu Beginn noch mit Tüchern, Bambus- oder Heidematten improvisiert werden müssen.

In zwei Wochen wollen wir zur Baumschule und bei denen auf's Feld und wahrscheinlich auch die Bäume aussuchen. Zwischenzeitlich muss ich noch ein "Konkurrenzangebot" einholen ;)

BB
Ishtar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.153 Sekunden