×
Artikel und News einreichen durch User (21 Feb 2013)

Registrierte User können über das Usermenü (auf Profil gehen) jetzt neu eigene Artikel und Neuigkeiten einreichen. Bitte vorher die Artikelguidelines durchlesen. Ich freue mich auf eure Artikelbeiträge! :-)

Schamanismus - Hexentum

Mehr
19 Nov 2006 17:25 #1485 von MartinM
Ja, schwieriges Thema - also: einerseits bin ich freifliegende Hexe, männlich ("Zaunreiter") dann Asatruar - ich gehöre einem Asatru-Fylki (so was ähnlich wie ein Coven) an, und schamanisch arbeite ich auch. (Ein Glück, dass meine Götter nicht so eifersüchtig sind, wie der eine.)

Weil ich nur selten an Ritualen im wicca-ähnlichen Stil teilnehme, und schamanische Reisen und Techniken in meinem Alltag einen wichtigen Platz einnehmen und Sidhr (eine der beiden germanischen "Magiesysteme" eindeutig schamisch ist, einscheide ich mich für "schamanisch" :yes:

BB:
MM

"Es gibt mehr Blödsinn zwischen Himmel und Erde als es sich unsere Schulweisheit vorstellen kann."

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Nov 2006 20:51 #1511 von William
Als beide Worte schleppen viel mit, sage ich das ich bin ein Geilt. So wie geil mit eine t. Es ist Galish/Keltisch und bedeutet so was wie eine Inspirierter Wahnsinniger.

William

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Nov 2006 21:45 #1513 von Ishtar
Ich persönlich mag das Wort "Hexe und Hexentum" nicht wirklich, aber es ist halt im Gebrauch und ich benutz es häufiger auch, einfach weil ich weiß, dass das Gegenüber es versteht. *seufz*. (Warum? weil es für mich [nicht mehr?] das ausdrückt, was ich mache, aber viele, die etwas ähnliches machen bezeichnen sich als Hexen. Hexe ist mir aber einfach zu schwammig geworden. Als überbegriff ja, aber sehr weit befasster. Bsp vor einiger Zeit sagte mal eine Frau grinsend zu mir "gäll, du bist auch so ne Hexe" - sie meinte damit aber nicht wirklich etwas wie Wicca, Folk oder Naturreligion, sondern sowas Girlie Power Feminismus etwas. Ich hab das deshalb so eindrücklich in Erinnerung, weil mir in diesem moment meine persönlichen Zweifel am Wortgebraucht Hexe bewusst wurden).

Aber wenn ich mich zwischen Hexentum und Schamanismus entschieden muss, würde ich mich als Hexe sehen. Ich integriere zwar Schamanische Praktiken in meine Arbeit, aber den Weg den ich gehe ist jener einer Priesterin des Alten Weges und der Mysterien und nicht jener einer Schamanin. Das schließt sich meiner Meinung nicht aus und es überschneidet sich sogar sehr stark - bsp. Japanische Shinto Priesterinnern konnten je nach dem auch sehr medial sein und mit Geistern kommunizieren und könnten auch als Schamanen bezeichnet werden. Aber wie ich bei Hexe merke, dass es nicht ganz stimmig ist, ist es für Schamanin ebenso nicht für mich.

BB
Ishtar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Nov 2006 00:54 #1515 von Anufa Ellhorn
Well met, alle zusammen ;)

Ich seh nicht ganz, wieso zwischen Hexentum und Schamanismus ein "Oder" sein müsste/sollte...

Bright blessings
Anufa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Nov 2006 09:10 #1561 von Rhiahna
Kann ich nur zustimmen :)

Für mich ist Schamanismus etwas, das ich TUE. Es sind Techniken, die ich anwende. Das Wort "Hexe" umfaßt für mich, an was ich glaube und wem oder was ich mich verbunden fühle.
Schamanismus basiert nicht auf irgendeiner Religion oder Glaubenssystem und kann - zumindest für mich - ganz gut in einem beliebigen Glauben integriert werden.

a.k.a. Stephie

Unsere tiefste Angst ist nicht, daß wir unzulänglich sind.
Unsere tiefste Angst ist, daß wir grenzenlose Macht in uns haben.

(Nelson Mandela)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Nov 2006 10:24 #1562 von Nivien
Hallo Rhianha,

jetzt kann ich Dir zur zustimmen :jo:

)O(
Nivien

Jede gute Sache ist scharf. (Gurdijeff)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Nov 2006 14:47 #1576 von Baldur

Für mich ist Schamanismus etwas, das ich TUE. Es sind Techniken, die ich anwende. Das Wort "Hexe" umfaßt für mich, an was ich glaube und wem oder was ich mich verbunden fühle.
Schamanismus basiert nicht auf irgendeiner Religion oder Glaubenssystem und kann - zumindest für mich - ganz gut in einem beliebigen Glauben integriert werden.


Also ich finde, dass schamanische Traditionen und Techniken teilweise mehr in einer bestimmte Kultur oder Glauben verwurzelt sind als dies teilweise bei Hexenwissen der Fall ist. Weise Frauen hat es ja auch in den verschiedensten Religionen gegeben. Wenn jetzt neuheidnische Religionen entstehen, wie z.B. Wicca entsteht da zwar oft ein Zusammenhang, der ist aber komplett umgedreht, also das "Hexe sein" selbst zur Religion machen.

Ich seh nicht ganz, wieso zwischen Hexentum und Schamanismus ein "Oder" sein müsste/sollte...


Da stimme ich Dir zu, Anufa, muss es sicher nicht,
ich hab mich nur von den Fragebögen inspirieren lassen,
wo einfach zwei Begriffe gegenübergestellt werden
also
Tee oder Kaffee
Sonnenauf- oder Sonnenuntergang
Buch oder Film
Wenn Du es jetzt ganz genau nehmen willst, dann ist es sicher
nicht ganz korrekt formuliert, wollte ich auch gar nicht, hehe

Gruss, Baldur

- Du kannst mir keine Angst machen, ich habe Kinder -

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Aug 2008 20:08 #7412 von Waldkauz
Hallo,

hab' die Frage auch schon mal in einem anderen Forum gestellt und das wurde 'ne ziemlich hitzige Diskussion.

Die besten Unterscheidungsmerkmale, die ich dort gelesen habe, waren, dass ein Schamane von den Geistern und der Gemeinschaft in eine offizielle Position erwählt wird, während die Hexe aus eigener Entscheidung praktiziert, dies jedoch inoffiziell tut. D.h. der Schamane befindet sich in einer spirituellen Führungsposition innerhalb der Gemeinschaft, während die Hexe höchsten mit zwei geschlossenen Augen toleriert wird und heimlich aufgesucht wird für Probleme, die sich nicht von der offiziellen spirituellen Führung lösen lassen oder vor der Gemeinschaft verborgen bleiben sollen.

Persönlich glaube ich, dass man das nicht an der magischen Technik oder Geisterkommunikation festmachen kann, sondern dass es eine Frage ist, wie jemand seinen Weg versteht und mglw. auch wie andere seinen Weg verstehen.

Da ich ziemlich wenig Ahnung von den vielen Pfaden habe bezeichne ich mich selbst nur als Interessierte an Magie, Hexentum und schamanischen Praktiken.

Ich glaub' die Übergänge sind teilweise fließend und vielleicht ist es auch ein bisschen problematisch heutige Praktiken in einem modernen Kontext mit denen traditioneller Gesellschaften zu vergleichen. Aber generell denke ich, dass man den Begriff 'Hexe' für sich selbst freier gebrauchen kann (eben wg. des inoffiziellen Hintergrunds) und sich in Bezug zum Schmananismus vielleicht eher etwas vorsichtiger ausdrücken sollte. Z.B. sich als 'schamanisch Praktizierender' bezeichnet statt als 'Schamane'.

Es soll ja auch ein großer Unterschied sein, ob man von anderen Leuten als 'Schamane' bezeichnet wird oder ob man sich selbst so bezeichnet. Schamanische Praktiken kann man ja auch ohne den Titel nutzen, denke ich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Jan 2010 03:42 #8909 von Godwin
Das Wort Hexe erscheint mir eher als eine einst regional besondere Bezeichnung, samt unterschiedlichen Praktiken und Traditionen. Grundsätzlich sehe ich kaum abgrenzbare Unterschiede zu Schamanen und deren unterschiedlichen Kult, global betrachtet. Leider sei das Wort Hexe oder auch Hexer vorallem von der Kirche schändlich verwendet worden, während deren Prozesse. Auch von einem 12 jährigen Jungen aus jener Zeit habe ich in einer PDF-Datei gelesen. Er musste namentlich nennen, von wem er gelernt hatte und welchen Geistern bis Göttern wie zugesprochen wurde. Die Menschen, Familien waren vormals hierzulande wohl mit gewachsener, nicht aufgesetzter, Kultur und Tradition vertraut.

Wahrheit ist vor allem Licht
Weilet, lahret, tanzet und habet Wohl
Sehet hinauf zu den vielen Lagerfeuern der Ahnen und Götter, feiert mit ihnen
"Gott sei Dank", strahlt immer wieder die :)
Freude, Liebe und Glück bewahrend strahlt gleiches nach überall

Ahnen & Kräfte ruhet & erwachet in Frieden...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.165 Sekunden