×
Artikel und News einreichen durch User (21 Feb 2013)

Registrierte User können über das Usermenü (auf Profil gehen) jetzt neu eigene Artikel und Neuigkeiten einreichen. Bitte vorher die Artikelguidelines durchlesen. Ich freue mich auf eure Artikelbeiträge! :-)

Feuerhütte / Schwitzhütte

Mehr
23 Aug 2010 14:16 #9316 von npaul
Feuerhütte / Schwitzhütte wurde erstellt von npaul
Hallo zusammen,
nachdem der Termin für die Feuerhütte am vergangenen Wochenende hier gepostet wurde, hier nun ein kurzes feed back.

Die Feuerhütte im Keltendorf Sünna war ein richtig tolles Ereignis.
Diese Hütte war eine Mehrfachpremiere:
- Es war die erste Hütte im Keltendorf Sünna und nicht die letzte!
- Zum ersten Mal wurde das abendländische Medizinrad öffentlich angewendet. Es ist so stark, dass es die ersten Reaktionen schon beim Finden des "Hüttenplatzes" gab
- Es wurden zum ersten Mal die Hüttenrunden mit den Inhalten des abendländischen Medizinrades durchgeführt und es wurden tiefe Prozesse des Sterbens und kraftvollen Wiedergeborenwerdens auslöste
Trotz der Kurzfristigkeit der Terminankündigung fand doch ein Mitglied aus diesem Forum den Weg nach Sünna.
Diese Feuerhütte und das gesamte Ritual hat nicht nur bei den Teilnehmern einiges in Bewegung gebracht und verändert, sondern auch im Keltendorf selbst Veränderungen bewirkt. Mit diesem Wochenende wurde das Keltendorf energetisch und spirituell an seinem Ort integriert und verankert, das war deutlich für alle, auch für die, die nicht in die Hütte gingen, spürbar.

Diese Form der neuen abendländischen Feuerhütte ist sowohl in den alten als auch den neuen Weisheiten verankert, sie vereinigt und integriert was vergessen oder getrennt wurde und verknüpf sie wieder mit dem Wyrd. Daraus schöpft das neue abendländische Medizinrad, das dem gesamten Ritual zu Grunde liegt, seine Kraft und Harmonie. Es birgt für jeden der das möchte, das Potential des echten Verstehens dieses Universums und des eigenen Seins.

Nach der Hütte ist vor der Hütte und so planen wir für Freitag den 1. Oktober auf Samstag den 2. Oktober die nächste Feuerhütte in Sünna. Werde diesen Termin auch noch einmal separat posten.
Die übernächste Hütte findet dann als Ahnenhütte vom 29.Oktober auf den 30. Oktober statt. Für all jene die es mit den Mondphasen genau nehmen, findet, wenn wir mindestens 8 Menschen zusammen bekommen, am Schwarzmond vom 06.November auf den 07. November eine weitere Ahnenhütte statt.
Und schließlich wird es in diesem Jahr auch eine Jul-Hütte geben, doch der genaue Termin steht noch nicht fest.

Soweit hierzu, mit herzlichen Grüßen, Norbert

Habt Wahrheit im Herzen, Stärke im Arm und Wahrhaftigkeit im Wort.
www.druidentor.de
www.celtic-qi-gong.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Aug 2010 16:57 #9321 von Mairi
Hallo Norbert,

das klingt ja richtig gut. Leider liegt Sünna für mich viel zu weit weg, sonst würde ich sicherlich auch mal bei einer Feuerhütte dabei sein. Gibt es da eigentlich einen Unterschied zur indianischen Schwitzhütte?

Und noch eine Frage hätt ich: Kannst du mir erklären, was das abendländische Medizinrat ist? Was muss ich mir darunter vorstellen?

Liebe Grüße,
Meadhan-Latha

Thig crioch air an t-saoghal ach mairidh gaol agus ceòl.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Aug 2010 17:37 #9322 von npaul
Hallo Meadhan_Latha,

das abendländische Medizinrad hat sich über eine Vielzahl von Zwischenstufen und ganz unterschiedliche Weisheitslehren und Wissenschaften entwickelt. Die letzten beiden Medizinräder in direkter Linie sind das Eurorad von Vicky Gabriel und William Anderson, die ihr Medizinrad aus dem Sternenmädchenrad des Gaia-Schamanismus entwickelt haben.
Ich schätze diese Medizinräder sehr, doch sind sie für mich nicht mehr ganz stimmig was die Verwurzelung in unserer zentraleuropäischen Geschichte und Mythologie einerseits, und den modernen Erkenntnissen aus Qauntenphysik, Stringtheorie, der neuen Biologie und der verbotenen Archäologie andererseits betrifft. So arbeitet das abendländische Medizinrad mit den keltischen Bezeichnungen für die verschiedenen Zustände, die über die reine Elementedefinition hinaus geht. Sie bezieht sich aktiv auf das Wyrd, das alles verbindende und alles durchdringende Netz und sieht die Abstimmung von Polaritäten zum Ziel der Erschaffung von Trinitäten als eine wesentliche Schöpfungskraft. Diese Polarität wird überall wieder hergestellt um wieder in Fluß zu kommen. Und es wird nur mit einheimischen Kräutern gearbeitet, wie z. B. dem Rainfarn als Reinigungsräucherung an Stell von weißem Salbei, was in etwa dem Unterschied zwischen Meister Propper und leichter Seifenlauge entspricht. Auch die Abläufe der Rituale sind nicht mehr indianisch geprägt sondern ganz klar europäisch, und einiges mehr. Es ist ein sehr kraftvolles Rad, das z. B. bei der Hütte am Wochenende schon heftige Prozesse beim Suchen des Hüttenplatzes ausgelöst hat.

Was die Entfernung betrifft, so kann sich das ja ändern. Mein Ziel ist es verschiedenen Standorte auf zu bauen, an denen solche Feuerhütten abgehalten werden können, vielleicht ist ja auch mal was in Deiner Nähe dabei. Das abendländische Medizinrad ist unser Medizinrad für unseren westlichen Kulturkreis und ist tief in ihm verankert. Daraus ergibt sich ein gewaltiges Potential das umgesetzt werden will.

Herzliche Grüße, Norbert

Habt Wahrheit im Herzen, Stärke im Arm und Wahrhaftigkeit im Wort.
www.druidentor.de
www.celtic-qi-gong.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Aug 2010 18:39 #9325 von Ishtar
Hallo Norbert

Genau aus den Gründen habe ich mich ziemlich schnell von meiner Escapade mit dem Medizinrad verabschiedet, ich fand es passte einfach nicht in unsere Kultur, bzw. unsere Landschaft und Tierwelt.

Als ich das Rad von Vicky und William kennen lernte fand ich es sehr viel harmonischer - und es hatte auch etwas von der qabbala von Oben betrachtet. Habe danach über das normale STernmädchen Rad nachgelesen und wollte die Arbeit damit in meine private Arbeit integrieren, bin dann aber doch in eine andere Richtung gegangen.

Du machst mich jetzt mit deinem Rad wieder neugierig. Bin gespannt, wann ich es mal kennen lernen kann.

BB
Ishtar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Aug 2010 19:32 #9328 von Mairi
Hallo ihr Lieben,

erst einmal danke für die Erklärung, aber leider versteh ich das mit dem Rad noch nicht ganz...Ist es ein Symbol wie das Pentagramm, ein Rad an sich mit Bedeutungen an den Speichen oder wie?

Habe bei google das gefunden:

Medizinräder sind Steinkreise, die sich überall in der Welt finden. Sie sind ein Spiegel des Universums und damit ein Spiegel unserer Seele, Symbole für die Verbundenheit und das Gleichgewicht allen Lebens: der Elemente, der Tiere, Pflanzen und der menschlichen Qualitäten. Medizinräder waren und sind Zentren, an denen Menschen zusammenkommen zu Zeremonie, Tanz, Gesang, um etwas über ihr Leben zu erfahren, Heilung zu empfangen und der Erde zu danken. Wie eine Landkarte verhilft uns das Medizinrad zu einer ganzheitlichen Orientierung in unserem Leben. Es lehrt uns Vollkommenheit, Gleichgewicht, Harmonie und Verbundenheit. Es zeigt uns, wie wir diese heilenden Qualitäten in unser Leben bringen können, indem es auf unseren Platz im Leben verweist und uns von unserem einzigartigen Lernpfad erzählt. 36 Steine symbolisieren diese Kräfte und bilden damit das Medizinrad.

www.welt-der-indianer.de/medizin/medizin.html

Ist das dasselbe? Und wären dann die britischen Steinkreise als eben das zu verstehen? Hab leider noch nie Kontakt mit einem Medizinrad gehabt. ^^

Liebe Grüße,
Meadhan-Latha

Thig crioch air an t-saoghal ach mairidh gaol agus ceòl.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Aug 2010 19:00 #9334 von npaul
Hallo Meadhan_Latha,

das was Du da gefunden hast stimmt nur teilweise. Ein Medizinrad ist in der Regel ein Abbild des äußeren und inneren Cosmos und erklärt die Schöpfung in Form einer Kreisfigur die mehrere Ebenen haben kann. Es ist per Text schwer rüber zu bringen. je nach zugrunde liegender Lehre sehen die Medizinräder optisch anders aus und sind mit unterschiedlichen Definitionen belegt. Dementsprechend unterscheidet sich auch die Anzahl der Positionen auf und im Rad. Es kommt also sehr darauf an welches Medizinrad Du Dir anschaust.
Da selbst die indianischen Medizinmänner sagen, dass wir hier in Europa keine indianischen Medizinräder benutzen und indianische Schwitzhütten halten sollen, sondern unsere eigenen Räder und Hütten wieder entdecken oder neu entdecken sollen, bestätigt und unterstreicht dies die Entwicklung des abendländischen Medizinrades.
Hoffe das hilft dir ein wenig.

Herzliche Grüße, Norbert

Habt Wahrheit im Herzen, Stärke im Arm und Wahrhaftigkeit im Wort.
www.druidentor.de
www.celtic-qi-gong.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Aug 2010 20:11 #9336 von Mairi
Schönen guten Abend,

ja, jetzt kann ich mir auf jeden Fall was drunter vorstellen. :) Wenn es mal eine längere Veranstaltung gäbe im Keltendorf und ich Zeit hab, dann würd ich sogar den längeren Weg auf mich nehmen. Klingt alles sehr interessant. ^^

Liebe Grüße und Danke für die Erklärung,
Meadhan-Latha

Thig crioch air an t-saoghal ach mairidh gaol agus ceòl.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Aug 2010 12:39 #9339 von Godwin
Norbert, an dieser Stelle nochmals ein besonderer Dank von mir, für das vorgefestigt sehr ernsthaft geleitete und freundlich gelungene Bemühen zum gemeinsamen Ritualerleben, vor, während und nach der Feuer-, Schwitz- und Ahnenhütte, mit wesentlichen, hervorragend gut erfahrbaren und beeindruckenden Elementen des (keltischen) Ahnenkultes.

Vom Sitzplatz in der Hütte aus war die glühende Feuerstelle zu erblicken, etwa als nahrungsbedürftiges, sowohl gut behütetes als auch ebenso behütendes lebendiges Wesen.

Inmitten der besonders gut gebaut und gedeckten Hütte funkelten im Erdschacht an den glühend heißen schwarzen Basaltsteinen wunderschön viele kleine Sternchen.

Schwarzer Basalt, Sterne, Mond, Sonne der Nacht, Sonne des Tages, Augen funkelten und leuchteten Klar, hell und warm, durchaus mit Liebe.

Das Keltenlager mit Beisammensein und Übernachtung, bleibt mir eine einzigartig bereichernde und schöne Erfahrung, dort herum noch Vieles mehr.

Freundliche Grüße an alle, die wunderbaren Menschen jedwelchem Alters, jene mir im Keltendorf Sünna, in der Siedlung selbst und im nahen Pferdsdorf während der Kirmes mit Lebensfreude feierlich begegneten. Jede Begegnung war mir eine Ehre und Freude zugleich, ist in lebendiger Erinnerung.

Gestärkt verbunden,

Godwin

Wahrheit ist vor allem Licht
Weilet, lahret, tanzet und habet Wohl
Sehet hinauf zu den vielen Lagerfeuern der Ahnen und Götter, feiert mit ihnen
"Gott sei Dank", strahlt immer wieder die :)
Freude, Liebe und Glück bewahrend strahlt gleiches nach überall

Ahnen & Kräfte ruhet & erwachet in Frieden...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Aug 2010 20:04 - 25 Aug 2010 20:05 #9343 von Ishtar
@ Meadhan Latha
Hier noch ein paar wenige Infos bzw. Bilder zum Sternmädchenrad

@Godwin
Wundervoll, ich erinnere mich an meine Schwitzhütte. Ich bewundere jedes Mal deine poetische Gabe Dinge zu beschreiben.

BB
Ishtar
Letzte Änderung: 25 Aug 2010 20:05 von Ishtar.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Aug 2010 07:43 #9345 von npaul
Hallo Godwin,
Danke, dass Du dabei warst und damit ein Teil des Erfolges der Hütte warst.
Danke auch für Dein positives feed back.
Hoffe Du bist gut nach Hause gekommen und hoffe Dich bei einer der nächsten Hütten wieder zu sehen.
Durch die Gemeinschaft des Kreises verbunden,
herzlich Norbert

Habt Wahrheit im Herzen, Stärke im Arm und Wahrhaftigkeit im Wort.
www.druidentor.de
www.celtic-qi-gong.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.150 Sekunden