Störungen während der Rituale

Mehr
27 Apr 2012 15:34 #11854 von Lady of Darkness
Na ja, "müssen" muss man erst einmal gar nix. Und sich zu einem Ritual zu zwingen, wenn die Umstände komplett widrig sind... vielleicht ist es ein Zeichen?

Bei uns hat sich eingebürgert, dass immer, wenn ein Fest ansteht, irgendwelche anderen Termine dazwischenkommen - beispielsweise die einzige Möglichkeit in einem eeeewigen Zeitraum, liebe Freunde zu treffen, aber halt genau zu Vollmond, oder der langersehnte Mittelaltermarkt zu Neumond... - ich habe mir inzwischen angewöhnt, in solchen Fällen einfach etwas spezielles zu kochen oder zu backen und mit den anderen ganz irdisch fröhlich zu sein. Für den nächsten Vollmond hätte ich gerne mal wieder so richtig Ritual-Zeit, aber an dem Wochenende steht schon ein Helikopter-Flug (für den Mann, ich bleibe artig auf dem Boden - wenn es keine Borsten hat, will ich es nicht fliegen!) an und "Rhein in Flammen", sieht also eher mickrig aus...

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Mai 2012 20:40 #11886 von Turtle
Hæ,

naja, es geht nicht um sich dazu zwingen zu müssen, sondern darum, in der Lage zu sein, komplett alles ausblenden zu können und für die wichtigen Dinge voll handlungsfähig zu sein. Da ist es eher ein Zeichen, wenn man zu ungünstiger Zeit an ungünstigem Ort was machen muss, weil die Welt das eben genau so haben will und nicht anders. Dann muss man eben die nächste Möglichkeit finden, wo man das Auto anhalten kann, weil man mitten während der Fahrt in die Geisterwelt geholt wird, ohne das verhindern zu können.

Für komplizierter zu organisierende Treffen mit Freunden nutze ich doodle zur Terminfindung. Da gebe ich nur die Terminmöglichkeiten frei, die eben auch frei dafür sind. Ich bin aber eben auch recht flexibel bei der Terminfindung, manchmal auch zu flexibel...

Bless

Turtle

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Jul 2012 14:05 #12063 von Wölfin
Ich wollte euch noch allen danken für eure lieben Ratschläge. Sorry, dass ich es so spät mache aber ich war eine zeitlang total offlien :-)

Ich werde das mit dem "Beiseiteschieben" der Katzen und allen anderen Störungen wohl üben üben üben, und darf mich einfach nicht mehr so schnell ablenken lassen. Wahrscheinlich warte ich schon ganz unbewußt auf eine Störung und fokussier dann direkt drauf.
Der Mann ist geklärt :-) Der hatte ihn dem Momen einfach nicht mehr dran gedacht, dass ich mit einem Ritual beschäftig war und sich auch entschuldigt +gg+ das wird wohl nicht mehr vorkommen.

Also noch mal vielen lieben Dank an alle
:cheer:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Jul 2012 14:35 #12064 von Turtle
Noch ein Gedanke zum Ausblenden können: Stellt euch vor, ihr müsstet eure Rituale in einer Jurte machen, wo außer euch noch fünf Erwachsene und ebensoviele Kinder leben und nochmal fünf Erwachsene mit einem Klienten angereist sind. Ohne Ausblenden können wird da nix draus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Jul 2012 14:43 #12067 von Wölfin
hmpf Turtle,
das stell ich mir wahnsinnig schwierig vor, wenn dabei alle noch so ein Getöse veranstalten, wäre es mit meiner Konzentration nicht weit her.

Ich hab vor einiger Zeit mit Yoga angefangen und ich hoffe das es für mich eine gute Übung sein kann um mich zu fokussieren (ich hab ein klein bisschen das Gefühl, dass es ein klein wenig besser geworden ist mit der Konzentriereri :-))

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Jul 2012 15:03 #12070 von Turtle
Yoga hilft beim fokussieren, ist aber ein ganz anderer, als beispielsweise der Schamanische. Yoga hat das Ziel der innenschau und eine ganz andere Trance als der nach außen gerichtete Schamanismus, auch messtechnisch mit dem EEG nachweisbar.

Interessanterweise findet man den Ansatz des erst nichts Denkens und dann fokussiert Denkens in der westlichen Tradition der Magie, kaballistisch/hermetisch, als typische Anfängerübung, nach der es später hochritualisiert weitergeht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Jul 2012 19:43 #12073 von Wölfin
Übherhaupt nichts denken? Hmm geht das überhaupt? Ich habe nur gelernt, dass ich mich vorab mit einigen Atemübungen erst mal sammeln kann und danach fokusiere. Ich lass mich ganz klar zu leicht von Störungen ablenken anstatt sie zu ignorieren.

Klar Yoga hat den Fokus auf sein eingenes Inneres, aber die ein oder andere Technik kann ich für mich mitnehmen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Jul 2012 22:28 #12074 von Turtle
Gar nichts denken geht und ist auch gar nicht so schwierig. Übungen dazu findest du reichlich, etwa bei Franz Bardon: Der Weg zum wahren Adepten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Jul 2012 11:13 #12077 von Ialokin
Huhu Wölfin,

hilfreich für das Konzentrationsvermögen ist auch "wahrnehmendes Meditieren". Einfach hinsetzen und alle Gedanken und Gefühle, die in einem so rumoren, wahrnehmen, mit freundlicher Gelassenheit (das muss man üben, wird dann aber leichter) betrachten und dann weiter ziehen lassen.
Zwischendurch immer wieder zum Atem (oder einem anderen Fokus) zurückkehren, bis die nächste "Störung" von innen oder außen auftaucht usw.
Täglich 10 Minuten.

Zur Wirksamkeit von solchen Übungen ein paar Zahlen zur Orientierung. "Täglich" heißt: 5 mal die Woche ist gut. Weniger als 3 mal bringt nichts.
Außerdem mindestens 3 Wochen durchhalten, dadrunter ist auch eher für die Katzen. Dauerhafte Veränderungen kann man nach ca. einem Jahr feststellen.
Dass man in diesem Jahr mal einige Wochen rausfällt, ist auch normal und nicht weiter schlimm, wenn man jedesmal trotzdem wieder anfängt/weiter macht.

Das betrifft alle Dinge, die man "übt". Rituale, schamanische Reisen usw. gehorchen anderen Gesetzen.

Ialo

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Jul 2012 14:50 #12079 von Athena

Turtle schrieb: ... Ich habe sehr früh gelernt, dass ich letztlich alles, was ich mit Gerümpel und Brimborium machen kann, prinzipiell auch nackt in der Telefonzelle am Flughafen können muss.

Bless

Turtle

:woohoo: Lol (super image!)

Be who you are and say what you feel, because those who mind don't matter, and those who matter don't mind.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.150 Sekunden