15. März Hypatia - Gedenktag für die Opfer der Heidenverfolgungen und Hexenverbrennungen

Mehr
09 Mär 2012 07:58 - 09 Mär 2012 14:24 #11694 von Ishtar
Hallo ihr Lieben

Leider ist meine Zeit momentan sehr knapp.
Aber diesen am 2.3.2012 (am Weltbettag!) erschienen Artikel der Welt online möchte ich nicht vorenthalten: Dortmund: Kirche sabotiert Hexendenkmal in ihrer Nachbarschaft
Für mich leider zu weit weg, aber da der Ort fest steht könnten Dortmunder Heiden ja dennoch symbolisch etwas dort ablegen!

Ich hatte mir letztes Jahr vorgenommen den angeblichen Ort der Donareiche besuchen zu gehen und dort Blumen und ein Trankopfer abzulegen. Leider hindert mich aber meine Schwangerschaft momentan immer noch an längeren Spaziergängen.

BB
Ishtar
Letzte Änderung: 09 Mär 2012 14:24 von Ialokin. Begründung: Link repariert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Mär 2012 10:25 #11695 von Mairi
Liebe Ishtar,

der Link geht nicht, leider.

Was macht denn das Murmelchen? Wie weit bist du schon? Hast du arg zu kämpfen? Ich fand damals lange Spaziergänge toll, aber das erlebt ja jede anders. Dir alles Gute. :)

Liebe Grüße,
Meadhan-Latha

Thig crioch air an t-saoghal ach mairidh gaol agus ceòl.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Mär 2012 14:24 #11703 von Ialokin
Link geht jetzt.

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Mär 2013 15:12 - 14 Mär 2013 15:14 #12987 von Ishtar
Und was machen wir dieses Jahr? Ich habe anhand dieser Website www.anton-praetorius.de/opfer/orte_2.htm einzele Denkmäler in meiner Umgebung gefunden. Ursprünglich hatte ich am Stammtisch angeregt, doch zusammen dort einen Kranz abzulegen. Keine große Aktion, einfach nur eine Schweigeminute und ein Kranz. Hat sich aber etwas im Sand verlaufen. Das geographisch nächste Denkmal habe ich auch nicht finden können, so dass es doch für einige eine längere Autofahrt werden würde. Es war dann leider zu viel privat los, als das ich die Orga hätte weiter im Blick behalten können.

Also wird es wohl zuhause eine Kerze anzünden werden mit einer kleinen Andacht. Ich wollte auf eine moderne Variante der Bittschrift des Symmachus benutzen:

Wir bitten um Frieden für die alten Göttinnen und Götter. Zu denselben Sternen blicken wir empor, der Himmel ist uns gemeinsam, dasselbe Weltall umgibt uns. Was liegt daran, unter welchem System ein jeder die Wahrheit erforscht? Auf einem Weg allein kann man nicht ein solch erhabenes Mysterium erkennen.

Symmachus originalversion beinhaltet Götter der Väter. Er hat diese Bittschrift 382 unserer Zeitrechnung verfasst, als die Statue der Göttin Viktoria aus der Kurie in Rom entfernt wurde und die staatliche finazielle Zuwendung für den Vestakult eingestellt wurde. Sein Antrag wurde abgelehnt. eines der Argumente war, das Viktoria, Göttin des Sieges, wie alle nichtchristlichen Götter einen Dämon personifizierte.

Was macht ihr? Macht ihr überhaupt was?

BB
Ishtar



Bei Facebook habe ich diesen Text geschrieben: Wir sind noch hier - wir sind wieder hier.
Lasst uns jenen gedenken, die sterben mussten, weil sie nicht den "wahren" Glauben lebten. Weil sie Heiden waren, oder weil man glaubte, dass sie Heiden oder Hexen waren. Nur indem friedfertige "Minderheitsreligionen" ebenso anerkannt werden wie die so genannten "Weltreligionen", können wir verhindern, dass sich derartige Schandtaten wiederholen.
Letzte Änderung: 14 Mär 2013 15:14 von Ishtar.
Folgende Benutzer bedankten sich: Robin, Dolben

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.179 Sekunden