"Alltägliche" Feste

Mehr
26 Okt 2008 08:42 #7597 von Lady of Darkness
Nehmt ihr bei eurem Hexen- und Heidenalltag eigentlich auch Rücksicht auf ganz alltägliche Dinge, wie zum Beispiel die erste Kastanie (oder das erste Gänseblümchen) - oder sogar menschgemachte Sachen wie die Zeitumstellung? Immerhin hat man heute eine Stunde mehr, um sich auf die "Winterzeit" einzustimmen...

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Okt 2008 11:07 #7600 von Robin
Robin antwortete auf "Alltägliche" Feste
Da ich wenig mit Ritualen mache, setze ich für mich gerade bei den alltäglichen Dingen einen Schwerpunkt. Das Besondere im Alltag sehen, eben den ersten Klatschmohn, einen besonders verwinkelten Baum etc., das ist für mich wichtig und lässt mich einen Moment innehalten. Die Zeitumstellung habe ich eher genutzt um mich noch einmal im Bett herumzudrehen, soweit mein Söhnchen das zugelassen hat.

Liebe Grüße, Robin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Okt 2008 17:22 #7605 von Ishtar
Ishtar antwortete auf "Alltägliche" Feste
Ich versuche mehr Achtsamkeit in meinen Tag zu integrieren. Das fällt mir mal mehr, mal weniger leicht. Was mir sehr stark durch meinen Landweg zur Arbeit auffällt ist die land(wirtschaft)liche Veränderung. Diese versuche ich bewusst zu beachten. So dinge wie vorher noch Beeren und Laub tragende Ebereschen zwei Wochen später kahl dastehen, dafür eine ganze Reihe anderer, vorher noch mehrheitlich grün dastehender Bäume jetzt in gold und rot glänzen. Bewusst den ersten Nebel erleben - aber direkt ein Ritual mache ich nicht.

Achtsam bedeutet für mich in diesem Kontext alle Sinne einsetzen. Mich nur auf eine Sache konzentrieren und diese wirklich bewusst wahrzunehmen und ihr erlauben ohne dass ich sie bewusst verändern möchte oder auf sie einwirken möchte da zu sein und mich ihrer Eigendynamik hinzugeben. (naja, während einer Autofahrt ist es nicht immer ganz 100% möglich, aber wir wollen ja nicht zu perfektionistisch sein ;) )

ich glaub, das ist (fast?) wie deines Robin

BB
Ishtar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Okt 2008 18:03 #7607 von Robin
Robin antwortete auf "Alltägliche" Feste
Ja, kommt aufs Gleiche hinaus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2008 16:53 #7608 von chinoli
chinoli antwortete auf "Alltägliche" Feste
wenn jemand sinn für natur und deren vorgänge hegt oder einfach bewusst lebt, ist es - so glaube ich - nicht relevant ob er ein heide eine hexe, ein katholik oder ein atheist ist.

wenn du auf solche dinge achtest, wirst du einfach stehen bleiben und dies bewusst bestaunen oder dich daran erfreuen.

geh mit offenen augen durch die welt und erfreue dich an allem. egal woran du glaubst ;)

bright blessings

chinoli

Alle sind Irre; aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht, wird Philosoph genannt. ~Ambrose Bierce~

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Nov 2008 14:47 #7612 von Nivien
Nivien antwortete auf "Alltägliche" Feste
Hallo,

die alltäglichen Dinge werden mir immer wichtiger.

Als ich noch in einer Gruppe war, waren die gemeinsam gefeierten Jahreskreisfeste die Verbindung zwischen uns. Vorher, als ich allein war, und auch jetzt, nachher, wo ich wieder allein bin, spielen diese Feiern in meinem Leben keine so große Rolle. Viel bedeutsamer sind die Dinge, die Du nennst: der Nebel, der die Seelen der Ahnen mit sich bringt, das Leuchten und Verblassen der Blätter im Herbst, die erste oder letzte Blüte, ein Tier, das meinen Weg kreuzt.

Das erste Plätzchenbacken...

BB
Nivien

Jede gute Sache ist scharf. (Gurdijeff)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Nov 2008 07:17 #7623 von Serpentia
Das geht mir auch so wie Nivien. Als "solitary" hat sich die Gewichtung von den "Feier-tagen" verschoben dahin, dass jeder Tag etwas besonderes bietet. Gerade in der Natur, den Wechsel zu beobachten, die bunten Blätter, die Samen (Kastanien etc.), ach da ist so vieles was man nur beachten muss, um eine ganz besondere Verbindung zu spüren.

MoonDancer
die auch gerne mit anderen feiert, wenn es sich anbietet

MoonDancer wurde zu Serpentia und jetzt wird Serpentia zu ....mir!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.177 Sekunden