Braune Weihnacht

Mehr
05 Dez 2006 12:02 #1776 von MartinM
Braune Weihnacht wurde erstellt von MartinM
Hi, etwas weniger Besinnliches in dieser besinnlichen Zeit:

Erstaunlich viele angeblich "uralte", angeblich "germanische" Weihnachtsbräuche sind Erfindungen der Nationalromatik (19. Jahrhundert) oder - weitaus schlimmer - Produkte der NS-Propaganda..

Die “Julfeier” am Tag der Wintersonnenwende war zwar keine Propagandaerfindung der Nazis, ihre Ausgestaltung und ideologischer Inhalte schon. Das Fest sollte überall im Reich nach einer einheitlichen Inszenierung ablaufen: Schweigemarsch, Entzünden des Julfeuers, Kranzwurf, Ahnengedenken, Lichtersprüche usw. . Die Verbindung zwischen dem öffentlich gefeierten Julfest und dem familiären Weihnachtsfest sollte ein frei erfundenes “altes” Ritual, genannt “Heimholung des Julfeuers” schaffen: am öffentlich brennenden Julfeuer sollten die Kerzen für den heimischen Tannenbaum entzündet werden.

Bedenkenlich finde ich, dass viele pseudo-germanische, "braune", Deutungen des Julfestes sogar in Weihnachtsbücher der Gegenwart eingingen - teils mangels besseren Wissens, teil aber auch gezielt, um rechtsextremes Gedankengut zu verbreiten. Was andererseits nicht zu Hysterie veranlassen sollte - längst nicht jeder, der das “Julfest” begeht, ist Nazi, und längst nicht alle “germanischen Julbräuche” Erfindungen der Nationalromantik oder der NS-Propaganda.

Ich habe zu diesem Thema auch einen Artikel geschrieben, der hier zu lesen ist Braune Weihnacht

God Jul!

Martin
hier

"Es gibt mehr Blödsinn zwischen Himmel und Erde als es sich unsere Schulweisheit vorstellen kann."

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Dez 2006 14:16 #1780 von Baldur
Baldur antwortete auf Braune Weihnacht
Hmmmm Martin !

Da es die Wintersonnwend länger gibt als Nationalsozialistisches Gedankengut und da es die Menschen auch bestimmt schon vorher gefeiert haben störe ich mich nicht sehr daran. Man kann nicht alles anschwärzen was in dieser Zeit passiert ist, nicht mal die Kirche tut das .... und stört sich gar nicht daran, dass es eine Idee Hitlers war, die Kirchensteuer einzuführen ;) ... wenn man auf der Suche nach braunem Gedankengut ist, wird man es immer und überall finden, wenn man unbedingt danach sucht und irgendwann gilt man als Neonazi, wenn man sagt man liebt seine Heimat. Ich fühle mich persönlich nicht dafür verantwortlich, was zum damaligen Zeitpunkt geschehen ist, und ich habe auch nicht vor, die Sache wieder auszugraben, indem ich linke Parolen schreie, denn jede Kraft erzeugt bekanntlich eine Gegenkraft in einem geschlossenen System.

Gruss, Baldur

- Du kannst mir keine Angst machen, ich habe Kinder -

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Dez 2006 15:34 #1781 von Lady of Darkness
Man sollte rein historisch schon darauf achten, woher welcher Gedanke kommt etc., wenn man einen Sachverhalt darstellt.

Es ist bestimmt ein interessantes Thema, sich einmal näher anzugucken, welche "heidnischen" Elemente die Nationaoszialisten dür sich in Anspruch genommen oder erfunden haben.

Aber an der Feier der Wintersonnenwende sollte uns das die Freude nicht verderben - genau wie am Atmen und am Genuss von Kaffee. :D

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Dez 2006 09:44 #1806 von Nivien
Nivien antwortete auf Braune Weihnacht
Hallo Martin,

vielen Dank für den Hinweis auf Deinen Aufsatz. Fand ich erhellend und zum Nachdenken anregend.

lg
Nivien

Jede gute Sache ist scharf. (Gurdijeff)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.164 Sekunden