Geburt eines Pferds

Mehr
06 Apr 2007 00:34 #3638 von Mairi
Geburt eines Pferds wurde erstellt von Mairi
Hallo ihr Lieben,

da Pferd meiner Freundin hat vor kurzem ein Fohlen bekommen. Wir würden nun gern ein kleines Willkommensritual durchführen...Leider habe ich keinerlei Ahnung, wie ich das ganze gestalten sollte und weiß auch nicht so recht, wieviel Primborium ich einem Fohlen zumuten kann....Hat irgendjemand eine Idee, vielleicht kennt auch jemand Schutzamulette (Runen, usw), die da helfen könnten?

Bin für jeden Hinweis dankbar.

Liebe Grüße,

Meadhan-Latha

Thig crioch air an t-saoghal ach mairidh gaol agus ceòl.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Apr 2007 07:34 #3639 von Lady of Darkness
Hmm ... heißt es einfach offiziell willkommen? :D

Im Ernst nachgeschoben ... viel Brimborium würde ich dem armen Viech in den ersten Lebenstagen und -wochen nicht zumuten, zumindest nicht von Menschenseite aus. Hinzu kommt, dass für das Pferde-Bewusstsein keine rituellen Symbolhandlungen notwendig sind. Es wäre evtl. eine Möglichkeit, im Stall (so, dass sie weder runterfallen und engetreten noch gefressen werden können - vielleicht auf die Holzbalken malen?) Runen anzubringen - spontan hätte ich ja dabei sogar an EHWAZ gedacht, die ja profan "Pferd" bedeutet ... ;)


Anbei - in Nähe, aber nicht in Nervnähe der Pferde - wäre eine kleine fröhliche Feier (ein Picknick im Stall o.ä.) für die beteiligten Menschen nett, um das Tier "in der Gemeinschaft aufzunehmen".

Liegt aber auch alles ein wenig daran, was euch genau vorschwebt ... :)

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Apr 2007 10:32 #3653 von rote Lilie
Hallo Meadhan-Latha,
wie wärs mit einem kleinen willkommensritual an Göttin Epona gerichtet? Schließlich ist sie die schutzheilige der pferde und wird oft mit einem fohlen dargestellt. Wenn du ein füllhorn besorgen kannst, leg doch äpfel möhren heu etc. rein und lasst dies von ihr weihen, um es dann an die pferdemama und (indirekt) an das kleine pferdchen zu verfüttern. Dann nimmt es den göttlichen segen gleich mit der muttermilch auf. :)

So hätt ich es für mein fohlen gemacht, ist aber nun doch 13 Jahre zu spät *hähä*

Licht und Liebe, Lily

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.163 Sekunden