Wicca/Altar

Mehr
11 Apr 2011 05:46 #10355 von Ishtar
Ishtar antwortete auf Wicca/Altar
Was auf deinem Altar nicht fehlen darf richtet sich meiner Meinung nach danach, was dein Weg beinhaltet. Die Wichtigkeit wird vom Zweck gegebe. Für was möchtest du deinen Altar benutzen?

Soll es ein Altar für die Jahresfeste und Rituale sein, so dass du nichts mehr vorbereiten musst (evt. nur abstauben ;-))
Soll es mehr in die Richtung eines devotionalen Schreins gehen, etwas, was dich immer an deine Religion erinnernt?
Möchtest du eine tägliche Andacht vor diesem Altar vollführen?
...

Beim Altar den ich momentan täglich benutze stehen drauf: Eine Kerze in einem Kristallotusstände, das Symbol mit dem ich arbeite, ein Kelch und die ersten Teile der Gebetskette, die ich gerade am Sammeln bin.

BB
Ishtar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Apr 2011 07:26 #10361 von Irminsul
Irminsul antwortete auf Wicca/Altar
Ja Ishtar das ist die Lösung schlechthin,
ich richte mir einen Altar für die Religion ein, den ich auch täglich benutzen kann und wenn hohe Feiertage sind wird er um die für die entsprechenden Feiertage wichtigen Gegenstände ergänzt.Wenn die Feiertage vorbei sind kommen die besonderen Gegenstände wieder in Verwahrung bis zum nächsten Jahr.Danke Ishtar Du hast mich auf diese, wie ich finde tolle Idee gebracht.
B.B. Irminsul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Apr 2011 12:05 #10369 von Lady of Darkness
Lady of Darkness antwortete auf Wicca/Altar
Eigentlich ist kein einziger Gegenstand wirklich unverzichtbar. Allerdings, eine Kerze ist schon ganz nett, und wenn man räuchern will auch die entsprechende Unterlage/Schale dafür.

Manche Leute haben eine ellenlange Liste von Werkzeugen (Athame, zweites-Messer-dessen-Bezeichnung-ich-mir-nie-merken-kann, Stab, Wasserschale, Pentagramm, Kerze, noch eine Kerze, ...), und zeitweise hatte ich auch jede Menge von diesem Kram auf dem Altar. Inzwischen liegt da mehr so "Zeug", das für mich persönlich von Bedeutung ist (wie das Stück Holz, das aussieht wie eine sich rekelnde Frau) - und die Katzen fordern natürlich auch ihren Tribut, das Altar-Tischtuch beispielsweise ist verschwunden...

Allerdings ist es tatsächlich schön, wenn die Gegenstände, welche man tatsächlich regelmäßig gebraucht, auch exklusiv zum sakralen Gebrauch dienen und nicht den Rest der Zeit in der Küche verwendet werden...

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Apr 2011 07:03 #10374 von Mairi
Mairi antwortete auf Wicca/Altar
Ich schließ mich meinen Vorrednern an. Was Du auf deinen Altar packst, ist im Endeffekt ganz allein deine Sache und wird wohl bei keinem gleich sein. Ich erzähl einfach mal, wie's bei mir momentan ausschaut, dann hast du noch ein weiteres Bild, was man so machen kann. ;)

- Schrein im Bücherregal -
Einfach nur ein Fach freigehalten (was bei meinen vielen Büchern gar nicht so einfach ist :silly: ), darin steht ein großes Foto von einem Raben, das mir mein Bruder geschenkt hat. Der Rabe hat mich jahrelang auf meinem Weg begleitet. Ringsherum liegen Schafsknochen, die ich in Schottland (meiner Wahlheimat ;) ) gefunden habe. Links stehen ein altes Gebetsbuch und ein Buch mit Wanderliedern von meinem Opa, dazu ein sehr alter Gedichtband aus Schottland und mein Babytagebuch für mein Kind. Davor liegt ein Stück unseres selbstgewählten Clantartans (ja, meine Familie gehört zu den wenigen Bekloppten, die in der nahen Verwandtschaft der letzten 500 Jahre keinen einzigen Schotten haben, aber trotzdem ein eigenes Tartan und einen fiktiven schottischen Namen - jeder hat seinen Spleen :D), darauf liegt ein Bergkristall, den ich manchmal für schamanische Heilungen verwende. Ergänzt wird das Ganze von einer kleinen Laterne, einem Odinkopf aus Speckstein, Runen und einer Falkenfeder.

- Hauptaltar im Ikea-Regal -
Früher war der mal auf einem kleinen Tischchen, aber jetzt ist er katersicher im Expeditregal im oberen Fach angesiedelt. Da finden sich so die Sachen, die mich seit Jahren auf meinen Altären begleiten. Meine Figur der Schicksalsgöttinnen, Symbole für die Elemente, einige Bärenstatuen (mein Krafttier), ein Geweih als Symbol für den Gott und ein Kelch als Symbol für die Göttin.

- Schwangerschaftsaltar -
Hier sammeln sich Geschenke von Freunden für das Kleine (Kuscheltiere, Rasseln usw.), mein Ahnentopf, diverse Bilder von Babys und Müttern, ein sehr schöner Text aus Schottland und meine große Brighid-Statue.

Naja, und dann gibt es diese kleinen Ecken, die einfach schöne Dinge enthalten....z.B. die Buddhastatue auf meinem Schreibtisch oder der Schrank auf dem sämtliche Familienbilder stehen. ;)

Altäre für die Jahreskreisfeste bau ich in den letzten Jahren immer nur für's Fest auf, entweder draußen oder auf'm Couchtisch, wenn wir drin feiern.

Thig crioch air an t-saoghal ach mairidh gaol agus ceòl.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.152 Sekunden