Reinigungsritual

Mehr
12 Apr 2011 07:50 #10362 von Irminsul
Reinigungsritual wurde erstellt von Irminsul
Dies ist eine Frage an alle Priester/innen und wissenden.
Bevor ich in eine Glaubenweise/lehre eintrete sollte ich mich da nicht einem gewissem Reinigungsritual,einer Art "Leuterung" unterziehen? Aber bitte nicht mit der Taufe die uns die der Clerus der katholischen oder evangalischen Kirchen jahrhundertelang auferlegten um uns von der "Erbsünde" zu befreien. Ich denke da mehr an eine Einweihung/Initiation in die dann neu angenommene(der neu beigetretenen)Religion.Bei dieser Initiation sollten symbolisch alte, religiöse Sitten und Gebräuche abgelegt werden und der Geist frei gemacht werden für die neue natürliche Weise seinen Glauben auszuüben.Was Meint Ihr?
B.B. Irminsul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Apr 2011 07:54 #10363 von Andy
Andy antwortete auf Reinigungsritual
Ach, das ist meiner Ansicht nach unnötig - du brauchst auch nicht alle anderen religiösen Sitten und Gebräuche ablegen. Stört keinen Mensch und schon gar nicht andere Götter. Synkretismus ist immer schon "in" gewesen.
Ich selber gehe hier und da noch in eine Kirche und zünde sogar ne Opferkerze an, neulich habe ich erst die Matronentempel in der Eifel besucht und bin - nach einem Stück Kuchen in Heinos Café in Münstereifel - in die sehr schöne Märtyrerkirche und habe dort eine Kerze angezündet... ich feiere Weihnachten und habe letztens dazu noch Chanukka gefeiert...

Letztendlich gibt es in den (Neu-)Heidnischen Richtungen kein Credo. Und auch unsere Vorfahren haben alle Götter, Geister und Glaubensvorstellungen übernommen die ihnen gefallen haben - egal aus welchem Raum oder Kulturkreis diese importiert wurden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Apr 2011 09:07 #10364 von Ialokin
Ialokin antwortete auf Reinigungsritual
Hallo Irminsul :-)

Zum Ritual
Nein, Du brauchst Dich keiner Läuterung zu unterziehen, weil Du jetzt einen heidnischen oder naturreligiösen Weg gehst.

Du kannst ein "Widmungsritual" machen, indem Du die Absichten ausdrückst, die Du mit diesem Weg verbindest. Wenn Du Dich bestimmten Göttern besonders verbunden fühlst, kannst Du sie in das Ritual einbeziehen.


Zur Reinigung
Die Reinigung/Läuterung ist im Heidnischen nichts, was von außen passiert oder was mit einem kleien Ritual erledigt wäre.

Teil vieler heidnischer Wege (was Du genau vorhast weiß ich ja nicht), ist es,

- sich in allen Teilen kennenzulernen, also seine Komplexe, Verhaltensmuster usw. bewußt zu machen

- und dann jene Muster, die sich mit dem (ich nenne es mal der Einfachheit halber so) "wirklichen Selbst" schlecht vertragen, zu lösen oder zu transformieren.

Unterschied zu anderen Religionen ist dabei, daß wir das kaum als Frage von Schuld, Sünde und degleichen sehen, sondern hauptsächlich als Wachstums- und Selbstwerdungsprozeß. Unsere Muster sind eine Folge unserer Geschichte, und selbst wenn wir sie verändern wollen, gehen wir mit ihnen und uns selbst liebevoll um (d.h. wir versuchen das ;-) ).

Die richtige Haltung dazu enthält auf jeden Fall Humor! Ganz wichtig. Aber auch Klarheit und die Weigerung, sich selbst dauerhaft etwas vorzumachen.

Kurz gesagt: Reinigung passiert während des Weges, nicht am Anfang.


Liebe Grüße von
Ialokin

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Apr 2011 12:07 #10370 von Lady of Darkness
Meien Vorschreiber haben völlig Recht. Es gibt kein bestimmtes Ritual, dem man sich unterziehen "muss"... die tatsächliche Initiation kommt sowieso, wenn du dafür bereit bist, und häufig gnaz unzeremoniell (vielleicht beim Einkaufen?), und zu reinigen oder so gibt es eigentlich nichts.

Wenn dir persönlich allerdings so ein Ritual wichtig ist, spricht nichts dagegen, eins durchzuführen.

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.170 Sekunden