Jean Liedloff - Auf der Suche nach dem....

Mehr
27 Sep 2012 21:00 #12400 von Mairi
...verlorenen Glück

Hallo ihr Lieben,

meine Tagesmutti hat mir oben genanntes Buch vor kurzem in die Hand gedrückt und ich bin mal wieder begeistert und teile das natürlich gern mit euch.

Jean Liedloff - ihres Zeichens Psychotherapeutin - hat einige Jahre mit den Yequana-Indianern in Bali gelebt und dabei gelernt, wie die Natur sich Kindheit gedacht hat. Laut ihr kommt ein Kind mit bestimmten Erwartungen auf die Welt. Werden diese erfüllt, kann es in seiner Entwicklung voranschreiten, bis es sich zu einem (physisch und psychisch) gesunden, zufriedenen Erwachsenen entwickelt hat.

Was sind diese Bedürfnisse? Als Säugling erwartet es Körperkontakt rund um die Uhr, also tagsüber tragen, nachts mit im Elternbett, am besten mit viel Hautkontakt. Außerdem Stillen nach Bedarf. Ab dem Krabbeln dann möchte es weiterhin bei den Erwachsenen immer dabei sein und in deren Reichweite sich frei bewegen können ungehindert von Laufstall und ähnlichem. Dabei ist die Mutter zwar da, bespaßt das Kind aber nicht. Sie geht ihren normalen Tätigkeiten nach und ermöglicht es dem Kind, diese auch auszuüben, soweit möglich. Sie verlangt nichts. Sie erwartet, dass das Kind einen Selbstschutz hat, der es daran hindert, sich selbst schwer zu verletzen. (Also kein: "Pass auf, du fällst sonst herunter.") Das Kind lernt durch Abschauen der Arbeit der Erwachsenen. Wenn es ihren Beistand benötigt, ist sie sofort da, ohne es zu bemitleiden.

Es gibt noch einiges mehr, was da mit rein spielt, aber es ist schwer ein ganzes Buch in ein paar Sätzen zusammen zu fassen. ^^ Also, wer sich hier angesprochen fühlt, sollte es unbedingt mal lesen. An manchen Stellen schreibt sie sehr wissenschaftlich, aber da fitzt man sich durch, und dann ist sie auch schon wieder dabei, von ihrer Zeit bei den Yequana zu erzählen, was sehr interessant ist.

Ansonsten fragt, wenn jetzt was auf Grund der Kürze ungereimt erscheint. ;)

Alles Liebe,
Meadhan-Latha

Thig crioch air an t-saoghal ach mairidh gaol agus ceòl.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.185 Sekunden