Beltane mit Kindern

Mehr
10 Apr 2013 17:09 - 10 Apr 2013 17:09 #13052 von Moi
Beltane mit Kindern wurde erstellt von Moi
Da nun der Frühling tatsächlich doch noch einzutreffen scheint, wage ich auch langsam, an Beltane zu denken. Bei uns ist das Minimalprogramm Neunkräutersuppe am Feuer.
Wie feiert ihr das denn mit euern Kindern?
Letzte Änderung: 10 Apr 2013 17:09 von Moi.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Apr 2013 06:59 #13053 von Ishtar
Ishtar antwortete auf Beltane mit Kindern
Hi

Da habe ich dieses Jahr noch kaum Gedanken daran "verloren". Ich merke, dass mein Sohn momentan total auf Lieder abfährt, heißt ich werde mal da nach etwas passendem schauen. Ansonsten habe ich angefangen passende traditionelle (Edda, mabinogion...) Geschichten rauszusuchen --> Das wollte ich mal sowieso als Thema bei Beltane anbringen. Die Idee war dann eine Geschichte die möglichst kindgerecht ist auszusuchen und zu erzählen. Ich glaube wenn der erste Geburtstag meiner Kleinen vorbei ist, habe ich den Kopf freier.

9 Kräutersuppe am Feuer klingt aber auch schon toll. Was sind das für Kräuter? und was ist es für eine Suppe (oder magst du vielleicht gleich bei der Hexenküche das Rezept posten?) Erinnert mich grad spontan an die hessische grüne Sauce.

BB
Ishtar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Apr 2013 07:56 #13055 von Moi
Moi antwortete auf Beltane mit Kindern
Hey,

die Neunkräutersuppe besteht einfach aus neun essbaren Wildkräutern, die in der Natur gesammelt werden. Wichtig sind vor allem Brennnesseln, da die für einen guten Grundgeschmack und Fülle sorgen. Dazu möglich sind u.a. Spitzwegerich, Gänseblümchen, Wiesenschaumkraut, Löwenzahn, Gundermann, Giersch, Knoblauchsrauke, Beinwell, Bärlauch, Vogelmiere, Taubnessel wilde Melde oder Hirtentäschel. Was man eben zuerst findet. Jetzt noch ein paar Blättchen Liebstöckel, dann schmeckts auch richtig lecker. Zuerst Zwiebeln andünsten, dann die gehackten Kräuter dazu, Gemüsebrühe drüber und schön lange (20 min. mindestens) im Topf über dem Feuer köcheln lassen.
Dazu Stockbrot oder auf einem heissen Stein am Feuer gebackene Fladen - lecker.
Mir ist das inzwischen sehr wichtig um mich nach dem Winter wieder mit der mich umgebenden Natur zu verbinden. Ausserdem kann man dann später so schön übers Feuer hüpfen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.168 Sekunden