Kinder naturreligiös erziehen?

Mehr
21 Apr 2010 05:39 #9066 von rhiannon
Hallo,

unsere Kinder (2,5 & 11) werden naturreligiös erzogen, wir feiern die Jahreskreisfeste, wir beten Morgens & Abends, der kobold geht zwar in den kth. GemeindekiGa, er darf dort selbstverständlich alles mitmachen, wenn er mag, dazu gehört auch beteb usw. aber ich erkläre ihm, dass es verschiedene Religionen auf der Welt gibt, so wie es verschiedene Menschen gibt, die an verschiedene Götter glauben...

Mehr dazu in meinem Blog RhainnonHeidenkinder.over-blog.com/

meiner Tochter habe ich es freigestellt, ob sie kath. bleiben möchte oder aus der Kirche austreten will, da hat uns ihr Vater aber einen Strich durch die Rechnung gemacht, wir sind geschieden, meine Tochter lebt bei meinem Mann und mir. Ihr Vater ist zwar kein gläubiger Christ, aber prominent, in unserm Erzkatholischen Unterfränkischen 1000 Seelen- Dorf :( , da darf die Tochter nicht aus der Reihe tanzen..In die Kirch geht sie trotzdem nicht. Nä. Jahr hätte sie Firmung, ich bin mal gespannt, wie sie sich entscheidet. Herzliche Grüße, rhiannon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2010 05:48 #9067 von rhiannon
Das Hauptproblem ist doch wie bei allen nicht anerkannten Religionen, dass die Kinder ausgeschlossen werden.

Das fängt ja schon im KiGa an, und zieht sich durch die ganze Schulische Ausbildung. Unser Sohn ist auch mit uns aus der Kirche ausgetreten, für mich stellt sich da die Frage, soll er im KiGa bei allem mitmachen ? Er sitzt jetzt schon mit 2,5 am Mittagstisch und versucht das Kreuzzeichen nachzumachen und sagt" Namen- Vater- Sohnes" und grinst mich stolz dabei an, dass sich mir die Nackenhaare aufstellen...verbieten will ich es ihm nicht, nur wie soll ich damit umgehen? :dry: Er ist ja noch so klein, also wird´s schwer mit Erklären, das er das gern im KiGa machen darf, wir zuhause aber anders beten..

Wie seht ihr das?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2010 09:36 #9068 von Godwin
Natur und Religion widersprechen sich von Grund auf gegeneinander. Kinder naturkulturell zu erziehen, mit Toleranz gegenüber (mächtig verbreiteten) Religionen, derart guten Bemühungen wird mit staatlich erzieherischer Gewalt und (Gruppen-)Zwängen missbräuchlich entgegengewirkt, absolut für irgendwelch düsteres, "staatlich christliches Fundament". Dagegen anzukommen wird Eltern(teilen), Kindern z.B. über KiGa und schulische Ausbildung, auch rechtlich teils schwer bis unmöglich gemacht. Bleibt behutsam, guten Mutes und nicht zuletzt lichter Lebensfreude!

Mit freundlichen Grüßen, Godwin

Wahrheit ist vor allem Licht
Weilet, lahret, tanzet und habet Wohl
Sehet hinauf zu den vielen Lagerfeuern der Ahnen und Götter, feiert mit ihnen
"Gott sei Dank", strahlt immer wieder die :)
Freude, Liebe und Glück bewahrend strahlt gleiches nach überall

Ahnen & Kräfte ruhet & erwachet in Frieden...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2010 14:00 #9070 von rhiannon
Warum widersprechen sich Natur und Religion?

Die Heidnischen Feste, die die Christen so schön für sich übertüchen haben ihren Ursprung in der Natur, wir feiern das Frühlingserwachen usw.

Leider ist es so, in unserer Dorfgemeinschaft, bist Du nicht Christlich - gehörst Du nicht dazu, die Kinder werden schon in eine Schublade gesteckt, obwohl sie noch nicht viel von Religionen wissen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2010 14:43 - 21 Apr 2010 14:45 #9071 von Selma
Finde auch nicht daß sich Natur und Religion wiedersprechen.

Menschen sind doch von Natur aus dazu veranlagt mehr oder weniger religiös/spirituell zu sein.

@rhiannon : Seid meiner Kindheit kann ich das "Vater unser" runterrasseln, im gegensatz zu vielen Leuten die offiziell Christen sind.Und was ist aus mir geworden?Ein absoluter Freigeist der sich mit vorliebe mit alten Naturreligionen beschäfftigt und im christlichen Gott und Jesus höchstens schöne Mythen sieht. ;)

Also, laß ihn vielleicht einfach, ich denke schaden wirds ihm nicht.
Und ist doch irgendwie süß wenn er dabei so stolz ist. :cheer:
Letzte Änderung: 21 Apr 2010 14:45 von Selma.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2010 20:46 - 21 Apr 2010 20:47 #9072 von Godwin
rhiannon schrieb:

Warum widersprechen sich Natur und Religion?

Meine Aussage, dass sich Natur und Religion widersprechen, bleibt eines meiner Kräfte schonend gekürzten Ergebnisse, die ich keinesfalls irgendwem aufdrängen möchte, wie auch sonst nichts. Vielleicht nur so viel: "Religion" - Herkunft: von lat. religio = Gottesfurcht ...

rhiannon schrieb:

Leider ist es so, in unserer Dorfgemeinschaft, bist Du nicht Christlich - gehörst Du nicht dazu, ...

Laut leuten Leugner Leute Leumund.

Mit freundlichen Grüßen, Godwin

Wahrheit ist vor allem Licht
Weilet, lahret, tanzet und habet Wohl
Sehet hinauf zu den vielen Lagerfeuern der Ahnen und Götter, feiert mit ihnen
"Gott sei Dank", strahlt immer wieder die :)
Freude, Liebe und Glück bewahrend strahlt gleiches nach überall

Ahnen & Kräfte ruhet & erwachet in Frieden...
Letzte Änderung: 21 Apr 2010 20:47 von Godwin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2010 20:59 #9073 von Ishtar
@Rhiannon
Und wie gehst du damit um? "spielst" du mit (wie vielleicht eine Menge anderer) oder gehörst du zur Gruppe der "ausgeschlossenen" und gäbe es genug, damit diese sich zusammenschließen? Oder gibt es vielleicht doch eine Grauzone?

Du hast selbst gesagt, es wurde so viel übernommen: Im Grunde kann man sehr viel einfach naturreligiös laufen lassen und die Christen werden es für Christentum halten.

Ich bin kürzlich über einen sehr interessante Katalog für Kinder gestolpert. Eine Mischung aus Rudolf Steiner, Montessori und Waldkindergarten. Ich konnte unglaublich viele Dinge finden, die ich für eine naturreligiöse Kindererziehung kaufen würde. Angefangen von wunderschönen Utensilien für einen Jahrestisch.

Kreuzzeichen: ist es die Bedeutung, die Worte oder das Zeichen an sich? Ich glaube dein Sohn weiß zu wenige über die eigentliche Bedeutung. Auch wenn es mir auch Bauchweh bereiten würde.

@Godwin
Religio = Rückbindung ligare bedeutet binden.

BB
Ishtar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Apr 2010 05:51 - 22 Apr 2010 06:23 #9076 von Selma
Ishtar schrieb:

@
Ich bin kürzlich über einen sehr interessante Katalog für Kinder gestolpert. Eine Mischung aus Rudolf Steiner, Montessori und Waldkindergarten. Ich konnte unglaublich viele Dinge finden, die ich für eine naturreligiöse Kindererziehung kaufen würde. Angefangen von wunderschönen Utensilien für einen Jahrestisch.


Ich glaube Rudolf Steiner sah das mit dem Christentum auch ähnlich wie ich.Sah es als Erweiterung alter Naturreligionen,als eine geistige Vertiefung, wenn ich das richtig verstanden habe.
Ich finde die "Waldorf" Jahreszeitentische und Puppen auch total süß. :)

Ich versuche zur Zeit selber auch nicht mehr strikte Grenzen zum Christentum und Naturreligion zuziehen.Wenn man diese Geschichten, wie auch andere Göttergeschichten,als Mythen sieht, wiederspricht es sich doch garnicht so sehr.
Letzte Änderung: 22 Apr 2010 06:23 von Selma.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Apr 2010 08:36 #9078 von rhiannon
@Ishtar

wo gibt es diesen Katalog? Den würd ich gern mal durchblättern, wir haben auch einen Jahreszeitentisch mit selbstgebastelten Jahreszeitenpüppchen und auch gekauftenm gefilzten Tieren usw. Fundstücke aus Wald & Wiese...

Mein Sohn geht in den Kath. Gemeinde KiGa, weil wir hier in der Nähe keinen Religionsneutralen haben und ich kein Auto (tagsüber ) habe. Ich finde es nicht schlimm, wenn er andere (leider nur) das Christentum kennenlernt, andererseits würde er ja sofort zum Aussenseiter, wenn er nicht bei den Gebeten, Geschichten usw. mitmachendürfte, er ist ja das einzige "andersgläubige" Kind im ganzen KiGa. Wie schnell wird man in eine Schublade gesteckt- wir Erwachsene können stark sein und die "unwissenden" ignorieren oder uns wehren, jeder geht ja auf seine Art mit anfeindungen um.

Bei uns gibt es keine Naturgläubigen in unserer Nähe- leider, wir werden gemieden oder offen angefeindet. Grauzone- naja, eine Erzieherin aud dem KiGa ist auch Naturreligiös, hält sich aber wohlweislich zurück, da ja ihr Arbeitsplatz drann hängt. Ich bin schon auf der Suche nach Gleichgesinnten, deshalb habe ich mich ja hier angemeldet :) , in der Hoffnung jemanden aus meiner Nähe zu finden...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Apr 2010 06:27 - 23 Apr 2010 07:36 #9081 von Selma
ich weiß jetzt nicht ob Ishtar diesen Katalog meint, aber auf www.livipur.de gibt es süße Sachen.
Letzte Änderung: 23 Apr 2010 07:36 von Selma.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.208 Sekunden