Die Sache mit dem Anspruch

Mehr
30 Jun 2010 21:32 - 30 Jun 2010 21:34 #9177 von Ishtar
Die Sache mit dem Anspruch wurde erstellt von Ishtar
Heute.....

(Bevor mein Hund sich die Pfote beim Katzenjagen aufriss und ich mit ihr und einem sandigen Kind zum Tierarzt rennen musste - dem Hund geht es gut, Narkose und Nähen gut überstanden, jetzt trage ich halt Hund und Kind die Treppe rauf und runter).

....saß ich mic meinem Kleinen im Garten unterm Sonnenschirm und zeigte ihm den frisch mit Sand aufgefüllten "Apfelsandkasten". Dabei landeten irgendwann meine Füße im Sand und ich genoss es einfach da zu sein - so ein bisschen wie Urlaub, die Seele baumeln lassen. Da dachte ich dann, wenn ich mich nur um mich, den Kleinen und den Haushalt kümmere ist das Leben ja ganz schön, warum fühl ich mich also gestresst?

Ach ja, die tägliche Meditation, die Dinge lesen die ich lesen möchte, der Artikel zur 14 Milliarden Ausbeute der Kirchen aus dem allgemeinen Steuertopf, meine Falldokumentationen die ich schreiben muss, die Fragen die ich im Forum stellen möchte, die Artikel die ich noch überarbeiten möchte, die Buchrezensionen und Stammtische die ich noch einstellen möchte, die Artikel für andere Zeitschriften die ich noch schreiben will, die Emails.....ich vermeide sie zu zählen, die ich noch beantworten möchte, die Stücke auf der Harfe, die ich noch spielen möchte, den Sport den ich machen muss um abzunehmen, die Tänze die ich wiederholen möchte um sie nicht zu vergessen, das Fingerzimbeln, was ich stärker vertiefen möchte....

Also kurzum: meine Ansprüche an mich selbst. Und obwohl ich eigentlich realisiere wie angenehm alles sein könnte ohne.....arghhh, ich kann's nicht lassen...... naja, vielleicht möchte man auch nicht immer Urlaub machen....

Kommt das jemandem bekannt vor? :dry:
Letzte Änderung: 30 Jun 2010 21:34 von Ishtar.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Jul 2010 16:55 #9178 von Robin
Ist gar nicht so einfach... Einmal im Jahr mache ich mir eine Liste mit Punkten, die ich mir für dieses jahr vorgenommen habe, und davon ist jedes Mal noch etwas übrig für das nächste Jahr....
Meistens läuft es darauf hinaus, dass ich Pläne habe, und dann kommt alles anders, als man denkt: Junior spielt Klette, die Schwiegereltern sind zu Besuch, oder, oder, oder.
Neue Lieder aufnehmen, Rezepte ausprobieren, ...
Manchmal habe ich zwar das Gefühl, dass das Spirituelle etwas zu kurz kommt, aber gleichzeitig denke ich mir, dass es meinem Garten vermutlich lieber ist, wenn ich ihn regelmäßig gieße als wenn ich ein Räucherstäbchen für ihn anzünde :-)
Und so gerne ich Junior mehr einbeziehen würde: Mit nicht ganz zwei Jahren ist ihm das alles herzlich egal -Hauptsache, Mama tanzt (nach seiner Pfeife :silly: ). Wird schon noch....

Liebe Grüße, Robin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Jul 2010 19:01 #9179 von Ishtar
Robin schrieb:

Und so gerne ich Junior mehr einbeziehen würde: Mit nicht ganz zwei Jahren ist ihm das alles herzlich egal -Hauptsache, Mama tanzt (nach seiner Pfeife :silly: )


Hehe, das kenn ich. Ich versuch so Dinge wie kleine Gebete zum Essen zu integrieren mit Bewegung: Arme zum Boden(geht noch nicht) arme zum Himmel (geht manchmal) - klatschen wie bei den Japanern vor dem Essen (geht manchmal). Ansonsten sing ich zu den üblichen Reimen auch mal Chants. Blöd nur, dass er die Harfe entdeckt hat......ist ja süß wie er darauf "zupft", aber seine versuche Mama nachzuahmen (Harfe kippen) sind gefährlich. Hab schon überlegt ein weiteres Kindergitter zu kaufen und die Hälfte des Raumes abzusichern......

Mhmm wäre es nicht mal Zeit vielleicht weitere Pagan Mamis zusammen zu trommeln und sich mal zu treffen? ich finde diese "Sparte" wird noch sehr stiefmütterlich behandelt......
Was hältst du davon?

BB
Ishtar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Jul 2010 06:26 #9186 von Jill
"Mhmm wäre es nicht mal Zeit vielleicht weitere Pagan Mamis zusammen zu trommeln und sich mal zu treffen? ich finde diese "Sparte" wird noch sehr stiefmütterlich behandelt......"

Jajaja!!! :)

Ich versuche so gut es geht die Jahresfeste so zu feiern, daß unser Sohn etwas davon mitnehmen kann (von der Stimmung meine ich).
Und ansonsten laste ich mir für mich vielzuviel auf - das ist grundätzlich nicht zu packen... So das ich dann leicht deprimiert das ganze abspecke oder die Umstände mich dazu zwingen einiges seinzulassen...

Grüße
Jill

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Jul 2010 19:26 - 03 Jul 2010 19:27 #9189 von Robin
Hiho,
so etwas in der Art gibt es bereits ;)

www.pagan-parenting.de

Wie so oft ein sehr gemischtes Spektrum an heidnischen Mamis. Das sorgt natürlich auch für einen interessanten Austausch.
Aber wenn du hier ein weiteres Unterforum aufmachen willst, bin ich natürlich sofort dabei!

Liebe Grüße, Robin
Letzte Änderung: 03 Jul 2010 19:27 von Robin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Jul 2010 22:43 - 03 Jul 2010 22:52 #9190 von Ishtar
Wir haben hier doch schon ein Unterforum für Pagan Parenting? Oder was meinst du mit unterforum Robin? (ist vielleicht grad etwas spät)


Zum Link:
Verwechsle ich das grad mit einer anderen Seite oder gab es eine Erneuerung der Seite Pagan Parenting bzw. neues Forum?
Ich dachte da wäre eine ganze Seite dabei gewesen, wo lang und breit erklärt wurde, dass Pagan Parenting ein ähnliches pädagogisches Konzept sei wie z.B. Pekip und da ich damit so meine Probleme hatte (nicht mit Pekip, aber ich seh PP als eine religiöse Erziehung an und Pekip ist nicht religiös) dachte ich, dass die Seite und das Forum nichts für mich seien. Ich schau mal ins Forum rein, scheint irgendwie anders zu sein, als ich es in Erinnerung habe...oder ich verwechsle es wirklich.....

BB
Ishtar
Letzte Änderung: 03 Jul 2010 22:52 von Ishtar.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Jul 2010 18:32 #9192 von Robin
Ishtar schrieb:

Wir haben hier doch schon ein Unterforum für Pagan Parenting? Oder was meinst du mit unterforum Robin? (ist vielleicht grad etwas spät)


Huch, übersehen.... :blush:

Hmm, also PEKIP würde ich jetzt auch nicht damit vergleichen. Es geht eher in Richtung Waldorf/Anthroposophie.

Liebe Grüße, Robin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Jul 2010 10:56 #9230 von Ishtar
Dinge und Wege ändern sich ja manchmal mit den Jahren und Monaten, da lohnt sich ja häufiger wieder reinschauen immer mal wieder ;)

BB
Ishtar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Jul 2010 11:03 #9234 von Tahira
Hi Ishtar,

das kommt mir seeehr bekannt vor!

Deshalb habe ich gerade langsam angefangen, Dinge auszusieben.

Noch bin ich nicht sehr weit..*seufz*

Cu Tahira

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Jul 2010 19:46 #9235 von Ishtar
Mir hat geholfen, dass ich mir einige Sachen kürzlich aufgeschrieben und sortiert habe.

To-Do nach Themen:

Arbeit, Bau, Haushalt (nicht die regulären Sachen sondern so die spezielleren die immer mal wieder fällig werden, dazu gehört auch Dinge aussortieren für den kommenden Umzug), Für den Kleinen, Heidentum, Hobby (nicht regulär). Dann habe ich zu jedem größeren Bereich einzelne To-Do Punkte aufgelistet, die Bereiche durch farbige Kärtchen getrennt. An der Wand aufgehangen und innerhalb der Bereiche noch mal nach Prioritäten sortiert. Ich Wenn ich drei Dinge abgearbeitet habe, die ich abarbeiten muss, darf ich etwas tun, was ich machen will :-)
Manchmla ändern sich die Prioritäten, wegen Deadlines.....

Hilft mir zumindest etwas, wenn die Dinge aufgeschrieben sind kann ich sie besser sortieren als im Kopf.

Vielleicht könnte dir das auch helfen (wenn du es nicht schon machst).

BB
Ishtar

PS: bin froh nicht die einzige zu sein ;) Zeit Management wäre so viel einfacher ohne die eigenen Ansprüche B)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.192 Sekunden