×
Artikel und News einreichen durch User (21 Feb 2013)

Registrierte User können über das Usermenü (auf Profil gehen) jetzt neu eigene Artikel und Neuigkeiten einreichen. Bitte vorher die Artikelguidelines durchlesen. Ich freue mich auf eure Artikelbeiträge! :-)

Desserts - es muss nicht immer Pudding sein.

Mehr
22 Jul 2008 11:34 #7207 von Lady of Darkness
Pfirsich-Trifle

Zutaten:
1 weicher Biskuitboden
4 Pfirsiche, möglichst reif
etwa 100ml Orangen- oder Mangosaft
1+2 TL Honig
1 Vanilleschote
100ml Milch
250g Quark
nach Belieben eine Priese Zimt
Zitronensaft


Vorgehensweise:
* In vier Teegläser (alternativ: Saftgläser, hohe Dessertgläser, als Mitbringsel saubere Marmeladengläser mit fest schließendem Deckel) auf den Boden etwa daumendick kleingebröselten Biskuitboden drücken. Richtig feste drücken.
* Die Pfirsiche häuten, kleinschneiden und mit dem Saft und 1TL Honig pürieren. Achtet darauf, dass es nicht zu flüssig wird, aber es soll schon dünner sein als Babybrei. Die Masse gleichmäßig auf die Gläser verteilen, bis sie etwa zur Hälfte voll sind. (Die Flüssigkeit soll den Boden tränken, wenn die Masse dafür nicht flüssig genug ist, etwas Saft in jedes Glas geben, aber bitte vorsichtig dosieren.)
* In einem kleinen Topf die Milch mit dem Mark der Vanilleschote und der ausgekratzten Schote erwärmen (nicht kochen!). Den restlichen Honig unterrühren und etwas abkühlen lassen, die Schote entfernen.
* Den Quark mit der Vanillemilch glattrühren und nach Belieben mit etwas Zimt und Zitronensaft abschmecken. Gleichmäßig auf die vier Gläser verteilen.

Das ganze wird vor dem Servieren mehrere Stunden gekühlt (am besten über Nacht) und vor dem Servieren nach Belieben verziert - mit Kakao, Schokostreuseln, Zuckerfiguren, Schlagsahne und/oder weiterem frischen Obst.

Die Reihenfolge der Schichten ist natürlich variabel. Wer das Fruchtpüree oben haben will, nimmt dafür etwas weniger Saft und tränkt den Biskuitboden extra. Statt mit Saft kann man ihn natürlich auch mit Likör o.ä. tränken, für die Erwachsenenvariante.

Trifles kann man in allen erdenklichen Varianten machen.

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.122 Sekunden