Körper- und Seelenpflanzen.....

Mehr
09 Nov 2007 11:35 #5569 von Undine
Im Rahmen meines Arbeitens mit Medikamenten,pschogenen Heilpflanzen sowie Giftpflanzen stoße ich immer wieder auf das Phänomen,das es Wirkstoffe gibt,die den Körper von etwas überzeugen den Faktzustand oder Wunschzustand herzustellen sowie andererseits Wirkstoffe.die hauptsächlich der Seele Energiestoffe zuführen.So ist es im Sterbevorgang durchaus nicht unerheblich,welches Medikament zum Einsatz kommt.Wirkt es auf den Ablösevorgang der Seele oder sediert es nur den Körper-und erleichtert so das Loslassen.
Bilsenkraut ist eine Pflanze,die außer den Körperreaktionen hauptsächlich auf die energetische Ebene der Seele wirkt.Das heißt,man kann sich dann an einem Lichtstrahl den Kopf stoßen(ob die Beule am Kopf auch wirklich da ist habe ich noch nicht herrausgefunden)Johanniskraut bringt durch ihre Sonnenschwingung Licht dazu,was die Seele entspannt-der Körper zieht nach.Wärend einfacher Hanf(ich meine das einfache im Handel erhältliche rauischgift befreite Pflänzchen)aktiv auf die vegetativen Nerven und entkrampfend auf die glatte Muskulatur wirkt.Seine Lichtwirkung entfaltet sich nur in Verbindung mit anderen Pflanzen(zum Beispiel Pefferminze).
Jetzt bin ich mal auf anderer Erfahrungen,Berichte oder Kritiken gespannt...Liebe Grüße,Undine
PS.Warum rollig machende Pflanzen so unter den Tisch gekehrt werden,das bleibt mir auch auf ewig schleierhaft.Oder dasf Weibchen nicht rollig sein:kiss:

Das Problem von Hexen ist,das sie nie vor Dingen weglaufen,die sie von ganzen Herzen hassen.....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Mär 2009 00:12 #7868 von MondSchwester

PS.Warum rollig machende Pflanzen so unter den Tisch gekehrt werden,das bleibt mir auch auf ewig schleierhaft.Oder dasf Weibchen nicht rollig sein


Es ist doch bekannt, das sich Damiana (das kann man ganz legal in der Apotheke kaufen) sich für solche Zwecke eignet (wirkt auch bei Männern).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Mär 2009 12:00 #7869 von Lady of Darkness
Es gibt eine ganze Reihe anregender Pflanzen, sowohl für Männlein als auch für Weiblein. Allerdings sind es unterschiedliche, weil ja unterschiedliche körperliche Vorgänge in Gang gesetzt werden müssen.

Beispiele:
Süßholz - Männer ja, Frauen nein.
Petersilie - Männer nein, Frauen ja.

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Mär 2009 17:53 #7883 von Ishtar
Ich glaube Frau darf nicht rollig sein, weil Frau eher als das Objekt der Begierde und der Mann als der "gierige" angesehen wird. Frau mit Lust ist glaub ich vielen Männern unheilich, das wünschen sie sich in der "explizit bildlichen" Medien, aber wenn's dann so ist, können einige nicht mit umgehen. Das anti-fleischliche Bild des Christentums wird wohl auch das seinige dazu beigetragen haben.

Ich hab mal gelesen, ein leichter männlicher Schweißgerucht (dessen Phäromone natürich der entsprechenden Frau "gut schmecken") würde auch Wunder wirken.

BB
Ishtar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Apr 2009 11:21 #7892 von Lady of Darkness
Das mit dem Schweiß ist ja sogar einigermaßen wissenschaftlich bewiesen... hat irgendwie mit der Kompatibilität der Immunsysteme zu tun... also, wenn die Immunsysteme von zwei Leuten gut zusammenpassen, können diese beiden sich gut riechen. :D

Dass "rollige" Frauen als erschreckend wahrgenommen werden, stelle ich auch immer mal wieder fest. Eigentlich seltsam, das... ich glaube, viele Männer sagen: "Ich wünsche mir eine Frau, die immer Lust hat" und meinen dabei "Ich wünsche mir eine Frau, die immer verfügbar ist, wenn ich Lust habe."

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.161 Sekunden