Blattläuse

Mehr
19 Jun 2008 18:12 #7083 von Lady of Darkness
Blattläuse wurde erstellt von Lady of Darkness
Auf meiner lieben Zitronenmelisse tummeln sich Blattläuse, und das nicht zu knapp. Trotz Marienkäferbesuch konnte ich ihrer noch nicht Herrin werden. Hier einmal, was ich bislang versucht habe:

* Brennesselsud - interessiert die Biester nicht.

* Lavendel daneben stellen - hat bislang offenbar den Übergriff auf andere Pflanzen verhindert. *aufHolzklopf*

* Mischung aus Lavendelöl, Alkohol und Wasser zum Aufsprühen - wird seit gerade eben getestet, Bericht folgt...

Was habt ihr bislang probiert, was hat funktioniert und was nicht? (Dinge wie die Schmierseifelösung fallen aus, wenn ich davon anschließend essen möchte... und Tabak zum Sud-Ansetzen oder Auf-die-Erde-Krümeln habe ich nicht zuhause...)

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Jun 2008 18:26 #7084 von eald
eald antwortete auf Blattläuse
Wenn die Pflanze klein genug ist unter einer (es gibt ja auch große) Plastiktüte, einem Müllbeutel etc. Platz zu finden, dann stülpe ihr selbige über und entzünde ein (reicht meistens schon) bis drei (overkill oder große Straeucher) Zigaretten die du Räucherstäbchenlike in den Boden und unter die Tütenöffnung pflanzt, sie dort "abräuchern" zu lassen.

Der Erfolg müsste erkennbar sein sobald der Rauch abgezogen ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Jun 2008 09:17 #7085 von Serpentia
Serpentia antwortete auf Blattläuse
Eher langfristig, aber vielleicht auch interessant. Ohrlitzen anlocken. Die netten Tierchen - auch als Ohrenklammer oder Ohrenkneifer bekannt - fressen am Tag 50 bis 100 Blattläuse. Mein Sohn hat am WE eine Art Nistkasten gebaut, einen Blumentopf mit Stroh gefüllt, der über Kopf hängt. In der Nähe der Pflanzen aufgehängt, nehmen die den gerne an und vermehren sich dann brav.

Unserer hängt schon mal, obwohl wir keine Blattläuse haben - was nicht ist...

Gruss,
von der Zitronen-Melisse-Tee-liebenden Petra

MoonDancer wurde zu Serpentia und jetzt wird Serpentia zu ....mir!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Jun 2008 23:57 #7091 von Annot
Annot antwortete auf Blattläuse
Mit Brennessel hab ich bisher eher Spinnmilben vertrieben. Die werden auch oft mit Blattläusen oder Schmierläusen verwechselt, aber zum Glück gibts den Zimmerpflanzendoktor , der all diese Tierchen zum genauen Angucken auf seiner Homepage hat.

Der Tipp aus der anthroposophischen Ecke:
Ackerschachtelhalmtee.
"Eine Jauche oder ein Kaltwasserauszug aus Acker-Schachtelhalm dient als Stärkungsmittel für Pflanzen und zur vorbeugenden Bekämpfung von saugenden Schädlingen wie z. B. Blattläusen ist sie hervorragend geeignet. Der hohe Kieselsäuregehalt festigt die Zellstruktur der Pflanzen und erschwert es Schädlingen, die Oberfläche der Pflanze zu zerstören. Die Besprühung mit Schachtelhalm-Tee hilft gegen Mehltau und Rost an Obstgehölzen und Tomatensträuchern. Zur Herstellung des Tees muss der Schachtelhalm ca. 20 min. mit Wasser aufkochen, damit sich die Kieselsäure löst."

Das hab ich der Einfachheit halber aus dem AnthroWiki zitiert, geht aber natürlich auf Rudolf Steiner darselbst zurück. Ist zwar vorbeugend, aber wenn sonst bisher nichts geholfen hat...

Ich selbst würde ja rein intuitiv Knoblauchsud drüber kippen. Ist aber nur so eine spinnerte Idee von mir...:silly:

Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, dann ist es der Glaube an die eigene Kraft.
(Marie von Ebner-Eschenbach)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.159 Sekunden