Übersäuerung

Mehr
31 Okt 2006 14:43 #1021 von RosaClara
Übersäuerung wurde erstellt von RosaClara
Hallo Ihr Lieben,
Ich beschäftige mich seit kurzem mit dem Thema "Übersäuerung".
Folgendes habe ich u.a. dazu gefunden

von der Site
www.figureform.com/allgemeines.html

Der Säure-Basen-Haushalt im menschlichen Körper regelt wie ein strenger Buchhalter Atmung, Kreislauf, Verdauung, Ausscheidung, Abwehrkraft und den Hormonhaushalt.

Als Grundprinzip gilt: Lebenskraft und Wohlbefinden liegen in den Basen, genauer gesagt in den Basenbildnern, den Mineralstoffen und Spurenelementen.

An einer pH-Wert-Skala lässt sich leicht ablesen, wie sauer oder basisch das Blut und der Urin sind. Die Skala reicht von 1 - 14. Bei 7 ist der Punkt der Neutralität. Grundsätzlich ist der Mensch mit einem Blut-pH-Wert von 7,35 ein basisches Lebewesen. Doch heutzutage sind die meisten von uns aufgrund der Lebensweise und den damit verbundenen Risikofaktoren chronisch übersäuert!

Neben der Lunge, der Leber, dem Darm und der Haut ist die Niere unser wichtigstes Organ zur Ausscheidung überflüssiger Säuren. Wenn trotz dieser Organe Säuren aus dem Stoffwechsel zurückbleiben, werden diese nach ihrer Neutralisierung durch Mineralstoffe im Bindegewebe als Schlacken "zwischengelagert". Leider wird aus dem Zwischenlager oft ein Endlager und Verschlackungs-, sprich Vergiftungsprozesse beginnen.

Die Mineralstoffdepots des Körpers werden zur Abwehr der Säureattacken geplündert. Was eine Zeit lang funktioniert, aber natürlich dort wieder zur Auszehrung und Schädigung führen kann.
Mineralstoffdepots des Körpers
Haare und Haarboden
Haut
Knochen, Zähne, Nägel
Gefäße, Adern
Knorpel, Kapseln, Sehnen
Blut


Meiden Sie Säure- bzw. Giftquellen:
Rauchen
Süßigkeiten, gesüßte Getränke, Weißmehlprodukte, zuviel Fett
Pille
Fleischgenuss
Nebenwirkungen verschiedener Medikamente
Kaffee und Schwarzer Tee
Körperliche Überanstrengung
Zuviel Sport
Stress, Angst, Ärger
Mineralwässer mit Kohlensäure
Softdrinks
Alkohol
Umweltgifte und Zahngifte
Zurückgehaltene Gase


hat jemand von Euch Erfahrungen damit (v.a. Basen- Bad als Ausgleich) und was könnt Ihr darüber sagen?


*ichalleswissenmagundneugierigesMurkelbin*

Rosa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Okt 2006 15:30 #1023 von NocturnaSnape
NocturnaSnape antwortete auf Übersäuerung

Grundsätzlich ist der Mensch mit einem Blut-pH-Wert von 7,35 ein basisches Lebewesen. Doch heutzutage sind die meisten von uns aufgrund der Lebensweise und den damit verbundenen Risikofaktoren chronisch übersäuert!


Allein bei dem Satz gruselt es mir schon - ist ja auch Halloween...
So ziemlich jede Körperflüssigkeit im menschlichen Organismus hat einen anderen pH und sich nur auf's Blut festzulegen, halte ich für ein bissel wenig. Urin ist eher sauer, Sperma alkalisch, die Vaginalflora auch sauer, die Salzsäure im Magen ist sicherlich nicht alkalisch etc pp...

Ich bin ja immer noch der Meinung, dass eine braucbare und vernünftige Ernährung dem Körper alles gibt, was er braucht und das man bestenfalls mit nahrungsergänzungsmitteln für gewisse Effekte etwas nachbessern kann, wenn man merkt, es ist wirklich was im argen, wobei ich da auch den Placeboeffekt nicht ausser acht lassen mag. Der Trick ist, darauf zu hören, was der Körper essen mag...

Was ist denn ein Basen-Bad? *mal neugierig ist*

Ach ja, die Tips, die genannt sind, was man vermeiden sollte, die haben weniger mit dem Säure-Basen_Haushalt zu tun, sondern eher mit allgemeingültigen Gesundheitstips...

Aber ich lese mal mit, vielleicht überzeugt mich ja der Thread.. :-)

Nocta :witch:

[font=Comic Sans MS:98c5a4ed21]I spent seven years in Snape's potionsclass and all I got was this lousy signature.... [/font:98c5a4ed21]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Okt 2006 15:40 #1025 von Ialokin
Ialokin antwortete auf Übersäuerung
Huhu :-)

Also grundsätzlich ist da - nach eigener Erfahrung - was dran, allerdings ist es wie alle Vereinfachungen problematisch.

Z.B: ist es eben nicht erstrebenswert, möglichst "basisch" zu sein, sondern möglichst nah an dem für den Körper günstigen Wert (also zwischen ph 7-8 ). Und "zuviel Sport" als Säurequelle" scheint mir eher Unsinn, weil Sport umgekehrt auch dazu führt, daß Schlacken aus dem Körper hinausgeschwemmt werden.

Richtig scheint mir aber, daß die meisten genannten Lebensmittel zu einem Ungleichgewicht in der Physiologie führen - ich kann das jedenfalls in meinem Körper spüren.

Nahrungsergänzungsmiottel sind aber keine Lösung dafür, Bäder eher auch nicht, energetisch gesehen helfen da nur ausgeglichenere Ernährung und Sport (schweißtreibender).

Ialokin

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Okt 2006 16:55 #1027 von RosaClara
RosaClara antwortete auf Übersäuerung
Danke für Eure Antworten,

@Nocta
Ein Basen-Bad ist eher Alkasisch und soll (über Osmose (vereinfacht: Druckausgleich) das Säure-Basen-Verhältnis im Körper wieder herstellen.


@Ialokin
Das mit dem Sport hatte mich auch schon gewundert, vielleicht beziehen sie sich auf Milchsrebildung in den Muskeln, was dann aber nicht zu "viel" Sport passen würde, da der Effekt dann meines Erachtens eher nachlassen würde ???


>Richtig scheint mir aber, daß die meisten genannten Lebensmittel zu einem Ungleichgewicht in der Physiologie führen - ich kann das jedenfalls in meinem Körper spüren.

Die meisten genannten Lebensmittel nehme ich nicht zu mir deshalb kann ich das nicht so richtig beurteilen.

Das einzige wonach mein Körper manchmal "bettelt" ist Schokolade.

>Der Trick ist, darauf zu hören, was der Körper essen mag...

und die bekommt er dann auch :mrgreen:

RosaClara

O.K. Zusammenfassung noch mehr bewegen und Basenbad als Ergänzung?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2006 07:57 #1043 von Lady of Darkness
Ich weiß nicht, inwieweit so eine Aktion (Entsäuerungskur etc.) sinnvoll wäre. Mich verlieren diese Menschen ja schon, wenn ich meinen geliebten Kaffee aufgeben soll. :D

Die meiner Meinung nach beste Methode, sich gesund zu erhalten, besteht darin, einerseits in erster Linie das zu essen, wonach der Körper verlangt (und sich ihm auch sonst gemäß zu verhalten - wir haben unsere Bedürfnis-Winkzaunpfähle ja nicht umsonst) und sich zum anderen genau zu informieren, wieso es gerade diese Lebensmittel etc. sind. Für viele Dinge gibt es sowohl gesunde als auch nicht-ganz-so-gesunde Lebensmittel, und da macht es vor allem die Mischung. Oder leben wir nach dem Motto:

"Wenn das Leben schon keinen Spaß macht, soll es wenigstens lange dauern." - ???

(Beispielsweise brauchen Nerven Fett, um gut zu funktionieren - wenn wir also Stress haben, will der Körper Fett. Ob er jetzt dafür Avocado oder Kartoffelchips kriegt, kann man dann ja wieder aussuchen, gelle?)

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2006 09:21 #1044 von NocturnaSnape
NocturnaSnape antwortete auf Übersäuerung
@RosaClara: Basenbad also durch Osmose? Hmm, ich wusste nicht, dass die Haut eine derartige Membran sein kann...
Mal davon abgesehen, dass dadurch mit Sicherheit der saure Schutzmantel der Haut etwas leidet, wenn man das öfters macht. :-)

Nocta :witch:

[font=Comic Sans MS:98c5a4ed21]I spent seven years in Snape's potionsclass and all I got was this lousy signature.... [/font:98c5a4ed21]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2006 16:48 #1053 von RosaClara
RosaClara antwortete auf Übersäuerung
@Nocta

(Nach allem was ich gelernt hab' ist die Haut ziemlich durchlässig (nach Außen)

Ich weiß nicht ob der Sreschutzmantel tatsächlich leidet nachdem was ich bisher dazu gehört hab' soll's eher rückfettend sein...)

Ich werd' es ausprobieren und dann noch was zu den kurz- und langfristigen "Ergebnissen" schreiben.

Liebe Grüße
Rosa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2006 17:43 #1058 von Lady of Darkness
Zum Säuremantel der Haut kann man (vor allem bei trockener Gesichtshaut) ein einfaches Experiment machen: Nach dem Duschen etwas Lavendelessig (alternativ Apfelessig - je im Verhältnis 1:2 verdünnt) auf die spannende Haut auftragen, trocknen lassen. Das Spannungsgefühl verschwindet, die Haut sieht bei regelmäßiger Anwendung wahnsinnig erholt und gesund und alles aus. Liegt vor allem am Säuregehalt.

(Die Säure auf der Haut dient u.a. dazu, zu verhindern, dass sich da diverse Ein- und Zweizellerchen ansiedeln. Wenn das Säureverhältnis gestört ist, haben es z.B. Hautpilze einfacher, und auch Bakterien leben dann glücklicher ... )

Der Körper braucht sowohl Säuren als auch Basen. In unterschiedlichen Bereichen im unterschiedlichen Verhältnis. Was wir im Essen an Säuren zu uns nehmen, ist manchmal ziemlich reichlich. Wird allerdings durch das fast schon krankhafte Seifen-(Basen-)Verhalten der Gesellschaft wieder ausgeglichen ... *gg*

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Nov 2006 23:02 #1194 von Bjarkan
Bjarkan antwortete auf Übersäuerung
Hallo RosaClara
nachdem mein Heilpraktiker mir ständig wegen meiner Übersäuerung in den Ohren lag habe ich es mit Basenbädern probiert, hatte jedoch keinen Erfolg damit. Als sehr wirksam erwies sich dann sein Rat mit rechtsdrehender Milchsäure, 20%ig, täglich 3x30 Tropfen in reichlich Wasser. Da ich mir täglich 1 Liter Tee koche habe ich die 30 Tropfen in den Tee getan. Das schmeckt gut, fast noch besser als Tee mit Zitrone. Und es hat nachweisbar geholfen. Dabei trinke ich täglich meine 4 Tassen Kaffee und abends lasse ich mir ein oder zwei Biere schmecken. Man kann doch nicht auf alles verzichten was schmeckt!

Die Antwort auf Deine Frage weißt Du schon längst - Sie ist tief in Dir

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Nov 2006 07:52 #1203 von NocturnaSnape
NocturnaSnape antwortete auf Übersäuerung
@Bjarkan:
man möge mich ja eine Ketzerin nennen, aber was nutzt denn die Gabe einer Säure (wenngleich auch einer relativ schwachen), wenn man eh zu sauer eingestellt ist??? Wenn es ja homöopathisch wäre, aber 20%ig? Mal davon abgesehen könnte es dann bei der Verdünnung auch helfen 'n Yoghurt zu essen...

Nocta :witch:

[font=Comic Sans MS:98c5a4ed21]I spent seven years in Snape's potionsclass and all I got was this lousy signature.... [/font:98c5a4ed21]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.193 Sekunden