Der Venus Code

  • Tide
  • Tides Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
08 Aug 2012 21:23 - 09 Aug 2012 07:53 #12217 von Tide
Der Venus Code wurde erstellt von Tide
Ich will hier eine kurze Beschreibung der berühmten Tonfigur posten, aus einer ungewöhnlichen Perspektive, nämlich GENAU und ganz NAHE DRAN - am wohl berühtesten Sinnbild der großen Mutter. Daran will ich zeigen, das es in matriarchalen Zeiten sehr andere Sichtweisen zu „Göttin“ gab als die Mythen der anthropomorphen Götterhimmel. Hier geht es mehr um einen Urgrund, der als jenseits von Leben/Tod, Weiblich/Männlich, doch da er immerzu schöpferisch ist, als MUTTERGEIST angesehen wurde.

Mein Interesse beruht auf meinem gegenwärtigem Thema "geistige Erde" - ich fühle mich den Gedanken, die dort gedacht wurden, sehr nahe.

Vor 25.000 Jahren entwarfen und formten wahrscheinlich matriarchale Kreative eine Tonfigurine, die uns allen bekannt, die sog. Venus von Willendorf. In der Folge meiner Recherchen bzgl meiner eigenen Vergangenheit kam ich dazu, mir dieses „Püppchen“ genauer anzuschauen, weil mir auffiel, das es nach einem hexagonalen Kompositionschema der Planetenmagie aufgebaut ist. Was wiederum beweist, wir Menschen waren in der Vergangenheit keinesfalls Affen, die gerade von den Bäumen kamen, sondern schon 25.000 vor unserer Zeit gab es Astrologie, Mathematik und Geometrie.


Nun zu der Figur. Hier ein Link zu Wikipedia.

Man nimmt an, das es ein Lockenkopf sei. Seltsam ist nur, das die Locken auch im Gesicht wachsen, bis zur Nase hinunter. Eine nackte dicke Frau mit verkümmerten Ärmchen und einem dicht behaartem Gesicht also?

Oder … hm …. sind es vlt gar keine Locken? Müssten die nicht auch als Spiralen dargestellt sein? Was, wenn wir nun annehmen, diese vielen kleinen Kugeln wären – Menschenköpfe! Dann kommen wir zu einer wunderbaren Aussage – die GROSSE MUTTER ist die Menschheit. Die Summe aller menschlichen Wesen!

Also nicht - „Wir sind Papst!“ *igitt* :sick:

sondern „WIR SIND DIE GÖTTIN!“

Hurra! :)

Das klingt schon mal sher viel besser & sogar sinnig, denn wir alle hier haben als Körper teil an der MATER-ie.

Doch schauen wir noch mal hin, dann sehen wir auch noch, das die Brüste tatsächlich wie zwei riesige Peniseicheln aussehen. Ist das nun Schweinkram, oder tiefere Weisheit? Ich denke, man kann sagen, es soll heißen, der MUTTERGRUND ist weiblich UND männlich. Vlt sogar zwei Eicheln ( ziemlich ungewöhnlich eigentlich, nicht?) ... weil das Männliche DUAL ist? Eine steile These, okay, doch wir müssen bedenken, die Künstler wollten hier auf kleinstem Raum eine MESSAGE erschaffen. Wo ALLES - wie bei einem Logo - eine Bedeutung hat.

Kurz die Planetenbedeutung: Keine Schultern, Mars und Jupiter, es gibt weder Prinzip Kampf noch Prinzip Ausdehnung. Saturn sind die Menschenköpfe. Die beiden dicken Hinterbacken in Merkur und Venus heißen Fülle, Lust und schöpferische, geistige Arbeit. Die Vagina im Mond heißt dann weibliche Schöpferkraft im Fühlen, und das Zentrum ( die Sonne oder Handlung) ist im Herzen.

Siehe Anhang. Kurze Erläuterung: Nach astrologischen Archetypen werden den Planeten Prinzipien zugeordnet, die dann wiederum als Hexagramm-ZACKEN Energien und Richtungen symbolisieren.

Saturn - oberste Zacke = Prinzip Disziplin - Kontrolle
Jupiter - rechte Zacke oben = Prinzip Entwicklung - Ausdehnung
Venus - rechte Zacke unten = Prinzip Erfolg - Lust
Mond - unten = Prinzip Fühlen und Unbewusstes
Merkur - links unten = Prinzip Verstand - Kommunikation
Mars - links oben = Prinzip Kampf - Durchsetzen
Sonne - Mitte = Prinzip Kraft - Handlung




Die kleinen Arme und Füße heißen dann auch für mich – SIE ( oder ES) handelt nicht, läuft nicht als dicke Frau herum, sondern es ist eben eine Art Logo. Durch die Anordnung der Planetenzacken wird dann nochmal verdeutlicht, hier wurde ein kosmologisches Zeichen entworfen, etwas de-SIGN-t, das als „Bonmot“ und „Clou“ dann vermutlich absichtlich so herbe, unfertig, roh angefertigt wurde. Ich gehe ja davon aus, diese Künstler wussten, was sie taten, und ich kann mir gut vorstellen, das sie ihre Kosmosphilosophie gerne in so eine unfertig wirkende Tonfigur packten, denn genau das ist ein atemberaubender Kontrast - und sehr wahr.

Denn das ist LEBEN – keine Ken & Barbie-Welt, kein ewiges Hochglanzalbum oder Spotlight auf der Showbühne, sondern Blut, Schweiß und Tränen, alles sehr rauhe und „unfertige“ Angelegenheiten.[/size]
Anhänge:
Letzte Änderung: 09 Aug 2012 07:53 von Tide. Begründung: Textgröße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Aug 2012 14:52 #12228 von Athena
Athena antwortete auf Der Venus Code
Hi Tide, auf jeden Fall ein interessanter Beitrag - danke dafuer.
Bei vielem kann ich dir folgen oder zustimmen. Dass Goettin gleich Menschheit ist sehe ich nicht so (aber ich bin auch nicht so'n Menschenfreund *g*) -- fuer mich ist die Mutter Mutter ALLER Wesen / ALLEN Lebens (sorry fuer die Grossbuchstaben, ist nicht als Schreien gemeint). Menschen sind doch nur ein winziger Anteil im Netz des Lebens (welches ich und andere als Goettin wahrnehmen).
[BTW, waere gespannt was Ialokin dazu zu sagen haette... kein Druck Ialo ;)]
Gruesse -- Athena )O(

Be who you are and say what you feel, because those who mind don't matter, and those who matter don't mind.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Tide
  • Tides Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
10 Aug 2012 10:04 #12235 von Tide
Tide antwortete auf Der Venus Code
Hi Athena

Athena schrieb: fuer mich ist die Mutter Mutter ALLER Wesen / A LLEN Lebens ...Menschen sind doch nur ein winziger Anteil im Netz des Lebens (welches ich und andere als Goettin wahrnehmen).



Was ich da sehe ( in den "Locken") sind die geistigen Wesen der Menschen, die als Ahnen oder Schutzengel erfahrbar sind. Diese Engel oder Geistwesen galten in früheren Zeiten als die Götter, siehe Begriffe wie Alben, Elben, Lichtalbenheim. Dh, ich meine nun nicht, das nur wir Menschlein die Göttin ausmachen, natürlich ist jeder Baum und jedes Tier Teil der Schöpfung, sondern der geistige Hintergrund dieser Tonfigur geht in Richtung "Homo est deus", oder besser: "Homo est DEA" der Mensch als Potential ist Göttin. Der Mensch als Geistwesen ist ein Potential zur Realisation des Eigengöttlichen, und genau das war nach meiner Sichtweise die Spiritualität der matriarchalen Schamanen und Seher.

Man arbeitete an der Realisation eines zeitlosen URwesens, entwickelte sich entlang der Archetypen der hohen Arkana, und wurde quasi "zum Kopf" der GÖTTIN. Viele kleine schöpferische Geistmenschen waren/sind ihr Potential als menschliche Gestaltungskraft, vlt mal so ausgedrückt. Viele individuelle KERNE sind/werden die Spirits - die müssen ja irgendwo herkommen, die höheren Geistwesen. In diesem Sinne sind die manifestierten Menschen die immer individuellen Arbeits- und Lebensaufgaben, mit denen diese Geistwesen sich eben entwickeln.

Ich bitte um Verzeihung, wenn manches noch unfertig klingt, doch ich entdecke es erst gerade selber und indem ich dir schreibe, werden neue Zusammenhänge deutlich. :)


Zu deinem Punkt, das du kein Menschenfreund bist: Kannst du dir vorstellen, das das, was wir hier und heute erleben, nicht der "wahre Mensch" ist, sondern eine eingeschränkte Version, um sie besser kontrollieren zu können? Das is nun ein ganz heißes Eisen, oder ganz dünnes Eis, sehr schwieriges Thema, doch ich bin der Ansicht, es ist möglich, Kontrollzeitalter ( prisonages) zu generieren. Wir hier .... sind in einem, welches sich seinem Ende zuneigt. Anderes Thema, auch schwierig, auch wieder ganz schweres Gelände, die gegenwärtige Scheinkrise und die wahren Absichten dahinter.

Weisste, wenn man es so sehen kann, dann ist der Ork auf der Straße immer noch ein Ork, der nichts anderes hat als seine dicken Arme, doch das ist so gewollt und gemacht. Und eben auch die .... sind Göttin! Vlt ... die Nachtseite, die Ohnmachtsseite etc.

lg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Aug 2012 15:57 #12244 von Athena
Athena antwortete auf Der Venus Code
Interessant! (auch wenn ich einigem nicht folgen kann und anderes mir persoenlich zu New Agey ist) Bin gespannt auf Fortsetzung...

Be who you are and say what you feel, because those who mind don't matter, and those who matter don't mind.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Tide
  • Tides Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
10 Aug 2012 16:33 #12249 von Tide
Tide antwortete auf Der Venus Code

Athena schrieb: zu New Agey ist


Was meinst du, was da draußen passiert? Die herrschenden Freimaurerdruiden reißen gerade die komplette Weltordnung ab. Da ist nichts newagey dran, das ist beinharte Realität, die Globallandschaft wird nun tutto completti umgebaut.

Und das andere ist auch alles andere als newagey, denn die, die das predigen, sind Apostel der esoterischen Bewegung, die so eine postchristliche Buddho-Light-Kirche im Kern ist. Ihr Konzept der Selbstüberwindung ist no-go für spirituelle Entwicklung. Und darum geht es in dem was ich matriarchale Spiritualität nenne: Individuelle Entwicklung. Die haben an ihrer eigenen Gottwerdung gearbeitet, statt andere anzubeten. Diese Matriarchenschamanen waren die Götter, die Elben, die Alben. Das waren die Elben wie Elrond, Galadriel, Arwen, Aragorn, so sahen die aus.

Und da ging es um Wille, Absicht, Astrologie, Kabbala, etc, nix von esoterischer Ansicht, wer lieb sei, kommt in den Himmel. Und wer als Ego die Egos anderer anprangert, würde schon ein wenig leuchten. :laugh: Das ist alles Unsinn, der bald vorüber ist.

Wir werden es erleben.


Die Welt ist im Wandel,
ich fühle es im Wasser,
ich fühle es in der Erde
und ich rieche es in der Luft


Galadriels Prolog

lg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Tide
  • Tides Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
14 Aug 2012 09:20 - 14 Aug 2012 09:21 #12279 von Tide
Tide antwortete auf Der Venus Code
Im Tao te king gibt es diesen Urgrund noch

No. 6

Der Geist des Tals stirbt nicht,
das heißt das dunkle Weib.
Das Tor des dunklen Weibs,
das heißt die Wurzel von Himmel und Erde.
Ununterbrochen wie beharrend
wirkt es ohne Mühe.
Letzte Änderung: 14 Aug 2012 09:21 von Tide.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Aug 2012 13:45 #12293 von Athena
Athena antwortete auf Der Venus Code
Sorry, Tide, ich bleibe bei dem was ich gesagt habe: mindestens einem Drittel von dem was du schreibst kann ich nicht folgen weil es mir -allein schon sprachlich- zu verworren ist; und eine Menge von dem was du schreibst klingt fuer mich nach New Age & Esoterik mix n match, mit einer Prise von unfundierten Hypothesen a la "kurganisch".
(Ist vielleicht ein bisschen hart ausgedruckt, aber da du ziemlich gut austeilen kannst, erwarte ich dass du auch beim Einstecken nicht zimperlich bist.)

Gruss, Athena

Be who you are and say what you feel, because those who mind don't matter, and those who matter don't mind.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.179 Sekunden