was ist "der" Gott?

Mehr
04 Sep 2012 07:51 #12339 von Anufa
Anufa antwortete auf was ist "der" Gott?
Well met, Athena ;)

Nun, was der Gott für mich ist, kann ich Dir gerne in einem kurzen Ausschnitt beschreiben - erhebt aber keinen Anspruch an Vollständigkeit :)

Er ist mein Kleinkind, das ich versorge, das mich genauso braucht, wie ich es liebe (auch wenn es mich wach hält und mir "Zähne kostet" und und und).
Er ist der Bub, der mir die Fensterscheiben mit Steinen aus dem selbsgebauten Katapult einschlägt und mir Ringelnattern im Hosensack mitbringt (aber trotzdem am Abend vor dem Einschlafen noch ein Bussi will).
Er ist der Teen, der mich anschreit, weil ich ihn am falschen Fuß erwische und der mir von seinem Taschengeld eine Rose kauft und mir Liebesbriefe schreibt (obwohl wir in so gut wie nix einer Meinung sind, sobald wir nur den Mund aufmachen - aber nebeneinander sitzen, Handerlhalten, Knutschen und einfach wissen, dass wir füreinander da sind)
Er ist ein Twen, der so lässig ist, dass es schon weh tut; so charmant, dass frau sich selber vergisst; so sexuell attraktiv, dass Casanova ein Schmarrn dagegen ist und der sich bei mir ausheult, weil er es selber ned packt, wie schlimm das Leben sein kann (weil er selber bald Vater sein wird und sich nach allem nur danach nicht fühlt).
Er ist ein liebender und fürsorglicher Vater, der alles für mich tun würde (und zwar wirklich alles) und er würde mir den Arm brechen, um mich vor tödlichem Fall zu bewahren (würde mich dann mit seiner Medizin wieder gesund machen und mich dazu treten meinen Weg besser abzuschätzen)
Er ist ein in sich ruhender Großvater, der mir zuhört und den einen oder anderen Ratschlag samt seinem halben Bier gibt und mir auch eines auf den Hinterkopf klopft, wenn ich mich irgendwo geistig verrenne - den ich aber auch pflege, wenn er krank ist und ihm beim "Rübergehen" helfe...

Bright blessings
Anufa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Sep 2012 07:46 - 09 Sep 2012 07:52 #12350 von Athena
Athena antwortete auf was ist "der" Gott?
Danke fur deine Ausfuehrung, Anufa.

Im Prinzip verstehst du 'Den Gott' also als alles 'Menschlich Maennliche' (?).
Mir persoenlich ist solch eine Anschauung zu anthropozentrisch.
Da interessiert mich eher welche Rolle “das Maennliche” (z.B. Tierverhalten) in der Natur spielt. *
Aber auch in der Natur ist das Maennliche kein/e Gott/heit; genau so wenig wie 'Die Goettin' fuer mich nicht “alles Weibliche” ist, sondern eine bestimmte Goettin – Gaia (um den griechischen Namen zu benutzen), Mutter aller Lebewesen (einschliesslich aller Goettinnen & Goetter).
[Im Laufe des vergangenen Jahres habe ich mich doch tatsaechlich als Polytheistin entpuppt ;) ]
So konnte ich auch nie wirklich eine maennliche Gottheit ausmachen die eine Kombination aller maennlichen Goetter ist, (und ebenso wenig eine weibliche Gottheit die eine Kombination aller weiblichen Goetter ist).
* Zur Zeit versuche ich mich daher der 'maennlichen Energie in der Natur' auf zweifache Weise anzunaehern: verstehen welche Rolle 'das Maennliche' in der Natur spielt, und Annaeherung an bestimmte maennliche Goetter. (Wobei mir letzteres durch meinen weiblichen Fokus nicht so leicht faellt.)
Bei den bestimmten Goettern kommt mir da z.b. der traditionelle Stag god in den Sinn. Und auch was mein Mann sagte von wegen "Guardian & Stewart" passt da ganz gut rein, wie ich finde.

LG -- Athena

Be who you are and say what you feel, because those who mind don't matter, and those who matter don't mind.
Letzte Änderung: 09 Sep 2012 07:52 von Athena. Begründung: Ergaenzung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Sep 2012 11:12 #12357 von Anufa
Anufa antwortete auf was ist "der" Gott?
Well met, Athena ;)

>Im Prinzip verstehst du 'Den Gott' also als alles 'Menschlich Maennliche' (?).
Mir persoenlich ist solch eine Anschauung zu anthropozentrisch.

Wir mir auch viel zu eingeschränkt :laugh: - ich habe nur das geschrieben, was mir am einfachsten verständlich erschien. Einfach aus dem Blickwinkel betrachtet, dass Frauen heute zumindest irgendwelche männliche Bezugspersonen in ihrem Leben finden, wohingegen ich recht viele Menschen kenne, die keinerlei Bezug zu Tieren haben ;)
Noch ein Beispiel, das ich allerdings schon vor etlichen Jahren geschrieben habe, kann ich Dir anbieten www.wurzelwerk.at/thema/feinstoffliches14.php - den Absatz "'Schön groß', 'schön stark' und 'schön mächtig' muß nicht schön sein" meine ich ...

Bright blessings
Anufa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.172 Sekunden