zweiherzig-Dwojeduschnik

Mehr
23 Nov 2010 19:40 - 23 Nov 2010 19:41 #9660 von Undine
zweiherzig-Dwojeduschnik wurde erstellt von Undine
Im Slavischen Raum gibt es Wesen,da denkt man schon mal nach....
Ein Wesen mit zwei Herzen.Ein menschliches Herz,ein dämonisches.
Zwei Seelen,eine menschliche.....
Aber keine Besessenheit.
Wie kommt man auf solche Ideen?

Das Problem von Hexen ist,das sie nie vor Dingen weglaufen,die sie von ganzen Herzen hassen.....
Letzte Änderung: 23 Nov 2010 19:41 von Undine.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Nov 2010 22:07 #9663 von Thunrida
Welche(s), menschliche(s) oder dämonische(s) Herz/Seele war denn zuerst da und wie kam das Wesen zu den jeweilig anderen? :silly:

LG

Thunrida*

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Nov 2010 11:56 #9665 von sternhagel
Auf den ersten Blick kommt mir das vor wie die Übertragung des menschlichen Seins auf eine mythologische Gestalt; das Motiv an sich (körperlich vs geistig, "irdisch" vs transzendental usw.) ist ja kein neues...

Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust,
die eine will sich von der andern trennen:
die eine hält in derber Liebeslust
sich an die Welt mit klammernden Organen;
die andre hebt gewaltsam sich vom Dust
zu den Gefilden hoher Ahnen.


[aus Goethes Faust]

Manche Enten können schwimmen, andere können gar nichts.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Nov 2010 14:21 #9668 von Ialokin
In Huna geht man davon aus, daß jeder Mensch drei Seelen / Selbste hat: ein instinktives, ein menschliches und ein göttliches.

Und nur alle drei zusammen, ergeben einen ganzen Menschen.

Ialo

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Nov 2010 19:46 #9671 von Undine
Welches sorgt für das Überleben?
Kann das Göttliche verloren gehen?

Das Problem von Hexen ist,das sie nie vor Dingen weglaufen,die sie von ganzen Herzen hassen.....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Nov 2010 22:08 #9672 von Ialokin
> Welches sorgt für das Überleben?
Das instinktive Selbst - im Normalfall.


> Kann das Göttliche verloren gehen?
Die andren beiden können (theoretisch) verloren gehen, oder (wahrscheinlicher) sich weit entfernen.

Ialo

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Nov 2010 22:54 #9673 von sternhagel
Was mich jetzt wiederum an Freuds Theorie von Es, Ich und Über-Ich erinnert (an der allerdings nichts Göttliches ist ;)). Vermutlich ist es einfach menschlich, Abstraktes (wie das menschliche Bewusstsein) aufzuspalten; die Teilbereiche werden dann voneinander abgegrenzt und einzeln definiert, weil man dann etwas Handfestes hat, worüber man nachdenken und reden kann. Sämtliche Götter und mythologische Wesen sind im Grunde eine Ansammlung von Metaphern.

Manche Enten können schwimmen, andere können gar nichts.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Nov 2010 03:47 #9674 von Undine
Bei Freud fällt mir garnichts mehr ein.Das einzige,was man ihm wahrscheinlich danken kann ist das man ein Thema zur Disskussion gebracht hat.
Die slavische Überlieferung sagt,das dieses zweiherzige Wesen sein Herz wechselnd benutzt,sein (eines)Herz versteckt und so unsterblich wird.
Aber das menschliche Herz auch nicht beschmutzt wird,wenn das dämonische Wesen wirksam wird.

Das Problem von Hexen ist,das sie nie vor Dingen weglaufen,die sie von ganzen Herzen hassen.....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Nov 2010 16:06 - 25 Nov 2010 16:06 #9675 von Ialokin
@Sternhagel: Soweit ich Freud verstanden habe, wären sowohl Es als auch Überich (internalisierte Stimme externer Autoritäten) beide im Instinktiven Selbst zuhause. Sein Ich wäre evtl. (so genau kenn ich seine Definition nicht) im Menschlichen Selbst beheimatet.

Und wie Du schreibst: Alle Systeme sind willkürlich. Und manche sind recht nützlich, weil sie eine gute Näherung an die Wirklichkeit liefern.

Liebe Grüße,
Ialokin

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.
Letzte Änderung: 25 Nov 2010 16:06 von Ialokin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Nov 2010 16:13 #9676 von Undine
Einen Gott zu ignorieren heißt einen Dämon schaffen....
Könnte man das auch so sehen?

Das Problem von Hexen ist,das sie nie vor Dingen weglaufen,die sie von ganzen Herzen hassen.....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.208 Sekunden