×
Artikel und News einreichen durch User (21 Feb 2013)

Registrierte User können über das Usermenü (auf Profil gehen) jetzt neu eigene Artikel und Neuigkeiten einreichen. Bitte vorher die Artikelguidelines durchlesen. Ich freue mich auf eure Artikelbeiträge! :-)

Die Höhle der vergessenen Träume

Mehr
21 Jan 2014 10:48 #13675 von Undine

sehenswert!

Das Problem von Hexen ist,das sie nie vor Dingen weglaufen,die sie von ganzen Herzen hassen.....
Folgende Benutzer bedankten sich: markus.nicklas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Jan 2014 16:46 #13679 von markus.nicklas
Ja, gelle? Gerade was die Methoden der Erforschung angeht, bin ich sehr froh, dass mit solch einem Erbe jetzt so vorsichtig wir irgend möglich umgegangen wird.
Bezaubert haben mich die Hingabe der Wissenschaftler und die eleganten Perspektiven, die sie anbieten. Zum Beispiel des "fluides Weltbildes" und den Vergleich mit den Malereien der Aboriginies finde ich auch herzallerliebst.

:) Holy shit, was wenn in 20.000 Jahren Leute genau so vor Graffitis stehen?!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jan 2014 07:10 #13680 von Undine
Wenn die Graffitis von Heute erhalten würden....
Aber ich denke,in späteren Zeiten überlegt man eher über die Anbetung des Kreises...da er landschaftlich überall verewigt wurde...
Nun ein -wie sie sagten -fluides Weltbild ermöglicht erst magisches Arbeiten.
Auch formulierten sie viele Zusammenhänge so,das es auch der Magiemuggel nachvollziehen kann.

Das Problem von Hexen ist,das sie nie vor Dingen weglaufen,die sie von ganzen Herzen hassen.....
Folgende Benutzer bedankten sich: markus.nicklas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Jan 2014 09:38 #13686 von markus.nicklas

Undine schrieb: Nun ein -wie sie sagten -fluides Weltbild ermöglicht erst magisches Arbeiten.
Auch formulierten sie viele Zusammenhänge so,das es auch der Magiemuggel nachvollziehen kann.


Ja, ich war beim ersten Sehen baff darüber, dass das Malen erst dort begann, wo kein natürliches Licht mehr gewesen ist. Die roten Hände am Eingang und weiter in die Höhle hinein, phänomenal! Und dann die famosen Zeichnungen! Die Komposition unter Einbezug von Untergrund und wechselndem Licht der Fackeln, das zeugt von sehr klarem Bewusstsein und tiefer Absicht.

Die Höhle ist nach dem Stand des Wissens zur Zeit des Films nur zum Malen und wohl rituell benutzt worden. Zu einer menschheitsgeschichtlichen Zeit, als es noch keine Nationen und Unterschiede in kultureller Identität gab.

Chauvet ist Erbe der Menschheit, und ich freue mich, dass Werner Herzog die Erlaubnis bekommen hat, das bekannt zu machen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Dolben

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.163 Sekunden