Gewissensfrage

Mehr
05 Apr 2010 22:23 #9045 von Undine
Gewissensfrage wurde erstellt von Undine
Reicht für eine Wahrheit der Glauben aus?
Kann der Glauben eine Lüge zur Wahrheit machen?Und wie bringt man diese zu Fall?
Machen geschikt platzierte Fakten eine Wahrheit zur Lüge?

Das Problem von Hexen ist,das sie nie vor Dingen weglaufen,die sie von ganzen Herzen hassen.....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Apr 2010 22:35 - 03 Nov 2011 15:12 #9047 von sternhagel
sternhagel antwortete auf Gewissensfrage
Da fragst du was...

Also, ich kann deine Frage aus meiner Sicht schlecht beantworten, denn ich habe überhaupt keinen Glauben mehr. Es gibt Dinge, die ich weiß (oder zu wissen glaube) und Dinge, die ich eben nicht weiß. Glauben tu ich gar nichts. Ich habe gewisse Tendenzen (d.h. ich denke, dass etwas soundso ist), aber in diesen Bereichen lasse ich mich gern eines "Besseren" belehren.

Zu diesem Thema hab ich einmal einen Text geschrieben, vielleicht kann ein Ausschnitt daraus meine Sichtweise etwas besser erklären...

[Nur vorübergehend verfügbar]

Liebe Grüße,
sternhagel

Manche Enten können schwimmen, andere können gar nichts.
Letzte Änderung: 03 Nov 2011 15:12 von sternhagel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Apr 2010 00:47 #9048 von Ialokin
Ialokin antwortete auf Gewissensfrage
Aber Glauben führt nicht unbedingt zu Haltungsschäden, es könnte auch umgekehrt sein.

In dem Buch "Eine gewisse Ungewissheit" wird sehr schön beschrieben, daß - z.B. ein bestimmter Religiöser Glauben, ein Ausgangspunkt für eine bestimmte Art zu leben sein kann.
Und daß es dann letztendlich nicht so wichtig ist, ob der Ausgangspunkt objektiv beweisbar war (oder falsch), sondern welches Leben der Mensch mit diesem Ausgangspunkt daraus gemacht hat.

Kurz gesagt: Wenn eines Menschen Glaube ihm hilft/ermöglicht, ein gutes Leben zu leben, dann ist das die Hauptsache.

Ialokin

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Apr 2010 03:36 #9049 von Undine
Undine antwortete auf Gewissensfrage
Ist der Glaube nicht ein Licht zur Orientierung-wo will ich hin?
Ist mein Haltungsschaden dann nicht ein notwendiges Übel?
Ist die Tatsache ob ich ein gutes Leben führe nicht von der Wahl der Mittel zur Erreichung meines Zieles abhängig?

Das Problem von Hexen ist,das sie nie vor Dingen weglaufen,die sie von ganzen Herzen hassen.....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Apr 2010 22:22 #9051 von eald
eald antwortete auf Gewissensfrage
Hi Undine,

Reicht für eine Wahrheit der Glauben aus?

Ich verstehe da den Zusammenhang nicht. Ob etwas wahr ist oder nicht, auch schon ohne jetzt zu ergründen was genau Wahrheit hier meint, oder meinen will, ist zuerst mal ab von allen Glaubenskonstrukten gegeben oder eben nicht. Es ist egal ob, oder wenn ja, woran ich glaube: Endweder die Erde ist rund wie eine reife Weintraube, oder aber sie ist flach wie eine Salamipizze. WAs ich da zu glauben glaub ändert daran ja zunächst einmal nix - oder?

Kann der Glauben eine Lüge zur Wahrheit machen?Und wie bringt man diese zu Fall?
Machen geschikt platzierte Fakten eine Wahrheit zur Lüge?

Georg Christoph Lichtenberg meinte zu einem möglicherweise verwandtem Begriff einmal: "Um sicher Recht zu tun, braucht man sehr wenig vom Recht zu wissen. Allein um sicher Unrecht zu tun, muß man die Rechte studiert haben."

So gesehen kann ein Glaubenskonstrukt zur Rechtfertigung quasi allens herhalten, wenn man sich nur genug anstrengt. Das offensichtlich Gegebene aber [an-] zu erkennen, dazu reicht imo etwas guter Wille.

Die Frage nun aber, ob man eine Lüge zur Wahrheit machen kann, betreffend ... Erinnerst du noch die Geschichte die ich dir mal PN-te? Die über die 40 goldenen Äpfel die ein Geschichtenerzähler seinem Publikum aus leeren Händen zuwarf um sie im Anschluß daran aus deren Händen wieder zu empfangen? ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Apr 2010 07:09 - 10 Apr 2010 18:36 #9053 von Godwin
Godwin antwortete auf Gewissensfrage
Undine schrieb:Reicht für eine Wahrheit der Glauben aus?

Aus Sicht eines einzelnen Menschen kann Glauben zur (einzigen) Wahrheit werden, unabhängig davon ob sie es rundum real ist. Glauben kommt von "Klaue" und bedeutet Festhalten. Menschen die dauernd glauben, also festhalten, z.B. von Schriften aus, sind eher ängstlich, ist Kennenlernen sogenannter Wahrheit erheblich eingeschränkt, erschwert. Glauben sehe ich als etwas ähnliches wie Fastfood.

Undine schrieb:Kann der Glauben eine Lüge zur Wahrheit machen?

Nein, Glauben kann weit eher Wahrheiten zu Lügen machen.

Undine schrieb:Und wie bringt man diese zu Fall?

Die Wahrheit anderer, einzelner Menschen kann man nicht zu Fall bringen, solange derjenige einfach daran als solche festhält, z.B. durch Glauben. Mit Druck, Überzeugung bis Gewalt "zu Fall bringen" zu wollen erscheint mir nicht als guter Weg.

Undine schrieb:Machen geschickt platzierte Fakten eine Wahrheit zur Lüge?

Nein, aber sie können verdrehen, Wahrheiten als Lügen und umgekehrt erscheinen lassen. Was so übrig bleibt, ist insbesondere Plausibilität. Sie wird oft als die "Kunst" des Lügens und Verbergens verwendet, ist kein Ersatz für jeglichen Wahrheitsgehalt, wird aber leider oft verhehrend angewandt, individuell, so aber auch im Deutschen Recht, besonders im Deutschen Familienrecht.

Mit freundlichen Grüßen

Wahrheit ist vor allem Licht
Weilet, lahret, tanzet und habet Wohl
Sehet hinauf zu den vielen Lagerfeuern der Ahnen und Götter, feiert mit ihnen
"Gott sei Dank", strahlt immer wieder die :)
Freude, Liebe und Glück bewahrend strahlt gleiches nach überall

Ahnen & Kräfte ruhet & erwachet in Frieden...
Letzte Änderung: 10 Apr 2010 18:36 von Godwin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Nov 2011 20:08 - 02 Nov 2011 20:13 #11301 von White Eagle
White Eagle antwortete auf Gewissensfrage
weis nicht, denke mal das der Glaube sowas wie eine Brücke zur Wahrheit sein kann, wenn der Glaubende nicht jeden Brei frisst der ihm vorgesetzt wird, sondern den Glauben untersucht dem man ihm weis machen will.
So kommt man durch den Glauben zur Wahrheit?

Was ist ein Glaube ohne in Fragestellung?
Ich sage euch was, ich seh das so.
Wenn ich jetzt sage, ich habe gerade Kopfschmerzen, könnt ihr mir das glauben oder nicht. Nachprüfen geht auch nicht und man könnte auch eine Lüge vermuten.
Um die Wahrheit zu erfahren, müsste man sofort bei mir auftauchen und selbst dann, könnte ich Kopfweh vortäuschen.
Also.........Ehrlichkeit, Vertrauen, lässt glauben. Oder?
Unglauben entwächst aus Unehrlichkeit, Unvertrauen.......
Also Zweifel wenn sogar Ablehnung.
Das Nichtglauben entsteht durch die, die zu fanatisch glauben und züchtet die Atheisten heran........
Sorry, ich bin jetzt nicht gaaaanz so ernst.
Aber die Bibiothek die die gesammten Daten hat, braucht nix glauben, die hat es schwarz auf weis. Es ist nun die Frage, wer oder was hält die Hand auf dem Wissen, der Wahrheit das durch Glauben zur Gewissheit werden kan, oder schon geworden ist?
Und wer hat die Büchse der Pandora für immer den Garaus gemacht?
War es Siegfried der Drachentöter oder Meister Popey?
Fragen über Fragen.
ich hoffe es verwursteln sich jetzt nicht gleich die Usersynapsen hier....... :P ;)
Letzte Änderung: 02 Nov 2011 20:13 von White Eagle.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Nov 2011 08:57 #11341 von Lady of Darkness
Wenn es um spirituelle Dinge geht, gibt es nicht "die eine Wahrheit" - das ist so ungefähr das einzige (dachte ich), worauf Hexen und Heiden sich gegenwärtig einigen können. Eine Lüge bleibt eine Lüge, eine persönlich wahrgenommene Wahrheit muss nicht für andere Personen wahr sein und Fakten sind Fakten - was man aus ihnen macht, bleibt jedem selber überlassen.

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Nov 2011 14:50 #11347 von Ialokin
Ialokin antwortete auf Gewissensfrage
> Es ist nun die Frage, wer oder was hält die Hand auf
> dem Wissen, der Wahrheit das durch Glauben
> zur Gewissheit werden kan, oder schon geworden ist?

Ich seh das so:

Durch Glauben kann nichts zur Gewißheit werden, nicht wenn man ehrlich bleibt.

Vielfach, nicht einfach, ist die Wahrheit.

Und wer die Hand auf Wissen hält, jedenfalls in spirituellen Fragen, weiß in der Regel nichts Wichtiges.
D.h. umgekehrt: Auf dem Wissen, daß es wert ist, gewußt zu werden, hält keiner die Hand.

Nicht damit zu verwechseln: Vieles "weiß" man nur, wenn man es erlebt hat, d.h. es gibt Wissen, daß nicht durch Worte weitergegeben werden kann.

Ialokin

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.177 Sekunden