Orakeln in der Silvesternacht

Mehr
23 Dez 2010 10:49 #9883 von Nivien
Ihr Lieben,

zu Silvester sind wir traditionell bei Freunden eingeladen, zwei Familien treffen sich, wir essen gemütlich zusammen und dann wird auch orakelt. Nun ist es so, dass unsere Freunde nun wirklich keinen Draht zur anderen Welt haben und das alles sehr suspekt finden.

Ja, ich find Bleigießen schon okay, aber ich würde doch gerne mal was anderes (zusätzlich) machen. Aber was? Tarot ist vieel zu esoterisch, I-Ging total daneben in dieser Runde - haben wir alles schon mal ausprobiert.

Habt ihr da vielleicht eine Idee, eine Anregung für mich?

Vielleicht muss mans auch einfach trennen. Wir haben dann halt zu Hause nochmal die Tarotkarten gezogen.

Auf Hilfe hoffend,
Nivien.

Jede gute Sache ist scharf. (Gurdijeff)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Dez 2010 11:28 #9887 von Ialokin
Mhmm,
Träume erzählen? Und dann nicht "deuten", sondern z.B. alternative Verläufe ausdenken. Hat einen ähnlichen Effekt wie Orakeln, ist aber nicht so "auffällig".

Gummibärchenorakel? Ist so schräg, daß es unverfänglich sein sollte.

Und Bleigießen find ich prinzipiell genauso aussagekräftig wie Tarot oer Runen, ist halt nur ne andere Bilderwelt.

Ialokin

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Dez 2010 14:15 - 23 Dez 2010 14:21 #9891 von Morgenstern*
Hallo zusammen,

wir haben auch eine bunt gemischte Gruppe, einige Freunde und Bekannte die durchaus esoterisch sind und einige Partner die das ganze mit Misstrauen betrachten.

Bei uns gibt es auch Bleigießen, eine Tarotkarte ziehen, in einem kleinen Ritual Sachen aufschreiben, die wir im alten Jahr lassen wollen, ins neue Jahr nehmen und uns fürs nächte Jahr wünschen.

Glückskekse kommen immer auch ganz gut an.

Dieses Jahr spiel ich mit ihnen "Der Kubus" ist eine ein bißchen psychologisch angehauchte Imaginationsarbeit.

lieben Gruß
Morgenstern*

Edit:
Ich hab eben noch mal nachgedacht... ich brauch ja auch noch was.
Orakeln kann man eigentlich mit allem...
Abgebrannte Steichhölzer z.B. oder Bierflaschenkronkorken...
Vielleicht auch Luftschlangen Orakel... oder ... oder...

Als Gesellschaftspiel getarnt:
Liebes Orkakel sage mir.... werde ich nächste Jahr....
spielen immer alle mit - auch die welche sonst eher keinen Draht dazu haben.
Besonders Männer... die finden das Kronkorken Orakel toll.

Jeder Mann, jede Frau ist ein Stern *
Letzte Änderung: 23 Dez 2010 14:21 von Morgenstern*.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Dez 2010 15:45 #9894 von Undine
Ich werde einen Brief an mich schreiben-und im Neujahr zu 2012 öffnen.

Das Problem von Hexen ist,das sie nie vor Dingen weglaufen,die sie von ganzen Herzen hassen.....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Dez 2010 19:48 #9899 von Ialokin
Das klingt nach ner prima Idee.

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Dez 2010 09:59 #9947 von Lady of Darkness
Ähnlich wie der Brief, schlug eine Bekannte eine "Zeitkapsel" vor: Symbole für Dinge, die einem im kommenden Jahr wichtig sind, in ein Glas oder eine Box stecken, evtl. einen Brief dazu und das ganze nächstes Jahr um diese Zeit öffnen.

Meine Schwester (die ihr ja fast alle kennt *g*) hat in einem Jahr, als auch nichtheidnische Gäste zu Besuch waren, Runennüsse an den Baum gehängt (hohle Walnüsse, mit Runenzetteln drin und dann mit Lack angesprüht). Jeder zog eine Nuss und konnte dann etwas über die Rune lernen.

Es gibt viele "Orakelbräuche" für Silvester, die unverfänglich wirken... schau zum Beispiel mal [url=http://http://www.starcookers.de/de/magazin/themenwelten/silvester/orakelbraeuche.html]hier[/url] oder hier , oder frag Google... aber je nach Persönlichkeiten kann auch das ziehen einzelner Tarotkarten (evtl. nur die großen Arkana verwenden?) eine fröhliche Angelegenheit sein...

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jan 2011 13:47 #9959 von Nivien
Ihr Lieben,

vielen Dank für die zahlreichen Anregungen, von denen wir daheim einige im Familienkreis aufgegriffen haben. Bei unserer Silvesterfeier haben wir gestern bzw. heute in der Früh das Gummibärchenorakel befragt. Das kam bei alt und jung gut an, natürlich auch das Naschen B)

B*B
Nivien

Jede gute Sache ist scharf. (Gurdijeff)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jan 2011 17:48 #9965 von Mairi
Hallo ihr Lieben,

wir handhaben es seit zwei Jahren so, dass wir auf einer großen Party mit vielen Leuten einfach einen Orakelraum einrichten. Da kann dann jeder die Karten befragen oder befragen lassen, der möchte. Das ergänzt sich ganz gut mit dem Angebot von Freunden, die einen machen eine Massage- und Entspannungsecke (sind Physiotherapeuten) und die anderen (Musiker) spielen Live-Musik. So wird keinem langweilig. ^^

Liebe Grüße und ein frohes neues Jahr! :)
Meadhan-Latha

Thig crioch air an t-saoghal ach mairidh gaol agus ceòl.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Jan 2011 21:27 #9973 von Nivien
Das klingt ziemlich ausgewogen - und gut. Schön, wenn ihr das so organisieren könnt und so tolerante Mitfeierer habe.

Jetzt schieb ich noch eine Frage nach: unsere - echt alles andere als religiösen oder spirituellen - Freunde beharrten auch heuer wieder darauf, dass erst nach Mitternacht orakelt wird. Warum? Ist halt so.

Abgesehen davon, dass es 1. mir dann zu spät wird *gähn* und vor Mitternacht ein schöner Zeitvertreib ist, sehe ich den tieferen Sinn dieses Gebotes nicht ein.

Wie haltet ihr es damit?

Jede gute Sache ist scharf. (Gurdijeff)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.188 Sekunden