Georgia Guidestones

Mehr
24 Mai 2012 12:40 #11979 von Undine
Georgia Guidestones wurde erstellt von Undine
de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones
hat mich nachdenklich gemacht....
Wer baut soetwas und warum?
Wäre es auch in Deutschland möglich?
Sozusagen,im eigenen Garten?
LG,Undine

Das Problem von Hexen ist,das sie nie vor Dingen weglaufen,die sie von ganzen Herzen hassen.....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Mai 2012 19:15 #11980 von Robin
Robin antwortete auf Georgia Guidestones
Ist jedenfalls eine interessante Idee. Und Undine, wenn du noch Platz hast...?

Liebe Grüße, Robin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Mai 2012 08:15 #11981 von Turtle
Turtle antwortete auf Georgia Guidestones
Hæ,

naja, ich würde das mal beim Bauamt anfragen... Hierzulande kann man ja nichtmal ein germanisches Langhaus bauen, ohne über 150.000 Euro für Architekten, Statiker und Genehmigungsverfahren auszugeben.

Bless

Turtle

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Jun 2012 13:55 #11996 von Abnobas Gärtner
Bei mir um die Ecke wurde ein beispielsweise ein Steinkreis errichtet:



Hier ein Interview mit dem Steinkünster W. Neumann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Jun 2012 17:31 #11999 von Robin
Robin antwortete auf Georgia Guidestones
Wow, das ist toll.
Auch das Interview mit den Bildern ist interessant.
Schade, dass BW so weit weg ist. Aber den Ort werde ich mir mal für irgendwann merken. Danke, Anobas!

Liebe Grüße, Robin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Jun 2012 07:11 #12007 von Abnobas Gärtner
Es gibt in der Nähe (etwa 2 km entfernt auch ein (vermutlich) echtes, im Sinne von ursprünglich, keltisches Heiligtum am Mahdsbrunnen

Der Mahdsbrunnen und sein Geheimnis

Etwa 400m davon entfern und Mitten im Wald befindet sich auch eine historische Kneippanlage und ein Barfußpfad.

Rund 15 Km entfern, befindet sich das "keltische Ruhrgebiet" um Neuenbürg. Eine der wichtigsten bekannten frühen keltischen Eisenerzabbaustätten.

Und wenn man schon mal das ist: Etwa 40 Km entfernt: Der Keltenfürst von Hochdorf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.175 Sekunden