Hexen-Asyl in Afrika

Mehr
29 Nov 2006 06:49 #1665 von Lady of Darkness
(Was der SPIEGEL nicht alles weiß, gelle?)

In der aktuellen Ausgabe liest man jedenfalls von einem kleinen Dorf im Norden Ghanas, in dem alten Frauen, die als Hexen "entlarvt" wurden, eine Zuflucht geboten wird. Die Frauen arbeiten auf den Feldern, bekommen ein Dach über dem Kopf und regelmäßige Mahlzeiten.

Einfach sei es in den Fällen, in denen die Frauen zugeben, eine Hexe zu sein. Im Zweifelsfalle werde ein Huhn geköpft und die Wahrheit aus dem Kadaver herausgelesen ...

(Ich finde, das entbehrt nicht einer gewissen Ironie.)

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Dez 2006 08:06 #1728 von Baldur
Baldur antwortete auf Hexen-Asyl in Afrika

Einfach sei es in den Fällen, in denen die Frauen zugeben, eine Hexe zu sein. Im Zweifelsfalle werde ein Huhn geköpft und die Wahrheit aus dem Kadaver herausgelesen ...


Wow, das ist doch sehr Fortschrittlich ... ich meine im Mittelalter wurden die mutmaßlichen Hexen gefesselt in den Fluss geworfen und wenn sie es überlebten, war sie als Hexe entlarvt und verbrannt. Da finde ich die Variante mit dem Huhn direkt "human" ... Alles in allem bleibt es aber ein politisches Mittel, unbequeme Menschen loszuwerden ;)

Gruss vom Baldur

- Du kannst mir keine Angst machen, ich habe Kinder -

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Dez 2006 20:01 #1909 von zero
zero antwortete auf Hexen-Asyl in Afrika
genauso im kongo, da gibt es kinderhexen. wenn also etwas unerklärliches geschieht, dann wir ihnen die schuld gegeben und sie werden exorziert!
unglaublich.

denkt ihr das hexenverfolgung heutzutage noch in etwa so möglich wäre wie damals? ich glaube menschen sind zu allem fähig...

b.b.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Dez 2006 22:48 #1916 von Ialokin
Ialokin antwortete auf Hexen-Asyl in Afrika
Als in Hamburg, am Völkerkundemuseum vor einigen Jahren ein Symposion über Hexen war, haben die Afrika-Ethnologen, die da waren, fast durchweg von übelstem Hexenwahn - wie bei uns im Spätmittelalter - berichtet.

Ialokin

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.175 Sekunden