Kreuzverbot bei BA - CSU ruft zum Boykott auf

Mehr
20 Okt 2006 08:09 #575 von Ialokin
@Rosa - kann ich nachvollziehen

@Baldur - was genau findest Du denn daran traurig?

Ich denke auch, daß Ferienwohnungen etwas von der lokalen Kultur - und das schließt selbstverständlich Religion ein - enthalten sollten. Wenn ich nach Indien fahre, reg ich mich ja auch nicht über einen Ganesha auf, ich erwarte ihn sogar - ebenso ein Buddha in Thailand oder eben ein Kruzifix über'm Kamin in Vorarlberg. Find ich völlig angebracht.

Ialokin

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Okt 2006 09:34 #582 von Baldur
@ Ialokin:

Traurig finde ich, dass der Terrorismus und soweit beängstigt,
dass er Einfluss auf unser Leben nimmt ! Überhaupt darüber diskutieren zu müssen, wer was offen tragen darf, das finde ich traurig und ich nehme da gar keine Religion aus der Verantwortung !

Baldur

- Du kannst mir keine Angst machen, ich habe Kinder -

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Okt 2006 11:45 #587 von Ialokin
@Baldur - ja, stimm ich völlig zu.
Ialo

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Okt 2006 12:02 #589 von NocturnaSnape
Ich finde es erschreckend, dass man den Religionen mittlerweile erlaubt, derart in das alltägliche Leben aller Menschen einzugreifen. Da schliesse ich den islamisch motivierten Terrorismus wie auch die Kreuzzugsmentalität eines George Dabbeljuh absolut ein.

Religion ist für mich Privatsache und wenn die Kleiderordnung der BA nunmal vorsieht, dass religiöse Symbole nicht zu tragen sind, es sei denn sie sind unvermeidbarer Bestandteil der Person (und das ist ein Turban bei einem Sikh), resp. die Kleiderordnung der religion sieht das so vor, dann ist es so. Wes Brot ich ess, des Lied ich sing... ist ja nicht wirklich etwas neues. Der Arbeitgeber gibt die Arbeitskleidung vor.

Dass diese Kreuzgeschichte eventuell davon animiert wurde, islamische Terroristen davon abzuhalten doch ein Flugzeug der BA inne Luft zu jagen, finde ich genauso albern.

Ich weiss auch, dass mein Arbeitgeber streiken würde, käme ich skyclad in die Firma.. auch wenn ich das eventuell mit vorgegebener Kleidung meiner Religion begründen könnte *schmunzelt*

Dass Bayern jetzt aber als Rettung der Christlichen Welt auftritt, belustigt mich eher. Und ich finde es typisch, so ein bissel jedenfalls.

Jeder Mensch hat das Recht auf Ausübung seiner Religion und jeder Mensch hat das Recht, nicht von der Ausübung der Religion des Andersdenkenden betroffen zu werden. Die ewige Toleranzgeschichte also...

Nocta :witch:

[font=Comic Sans MS:98c5a4ed21]I spent seven years in Snape's potionsclass and all I got was this lousy signature.... [/font:98c5a4ed21]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Okt 2006 13:53 #590 von Nalianei
Hallo,
ich denke wenn ich ein religiöses Symbol trage dann ist das gewissermaßen ein Ausdruck meiner Persönlichkeit und in meiner "Freizeit", also überall wo ich nur als meine eigene Person auftrete, sollte mir niemand verbieten dürfen ein solches Zeichen zu tragen (von Zeichen die das Recht eines jeden anderen auf dieselbe Freiheit angreifen mal abgesehen).
Wenn ich jedoch für eine Firma arbeite, dann vertrete ich für die Kunden in erster Linie nicht mich selbst, sondern die Firma. Und diese sieht in mir in erster Linie einen Angestellten, der eine bestimmte Funktion erfüllen soll. Hört sich blöd an, is aber so. Und als der Erfüller einer bestimmten Funktion innerhalb einer Firma bzw. als Vertreter einer bestimmten Firma sind Ausdrücke meiner eigenen Person eben unter Umständen unerwünscht. Es hat sich ja meines Wissens auch noch kein Angestellter seinen Arbeitgeber verklagt weil er eine Uniform tragen muss, statt Kleidung in der er sich wesentlich wohler fühlen würde und die mehr zu ihm passt.
Wenn man seine eigene Person nicht hinter sowas zurückstellen will, dann ist es vielleicht besser, man sucht sich einen Job bei dem das nicht notwendig ist - und die gibt's ja auch.

Ich hoffe das war nicht all zu verplant, in meinem Hirn gab's vor ner Woche einen Tsunamie :)...
Nali

Es ist, was es ist, sagt die Liebe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Okt 2006 17:22 #604 von Mari Katalina
:oops: ,grübel,ich versteh die ganze Aufregung irgendwie nicht wegen dem Kreuz.
Denn mittlerweile ist es doch eigentlich längst kein religiöses Symbol mehr.
Irgendwelche Leute entdeckten das Kreuz mal für sich und machten daraus Modeschmuck,in allen Formen,Farben und Größen,von winzig bis Halsabbrechgrösse :mrgreen:
Ich glaube nicht das alle KreuzumhängerträgerInnen automatisch Christen sind.
Symbole sind in und schick,es gibt sie passend zur Jeans oder zur Abendgaderobe,aber ich möchte doch stark bezweifeln,das jeder Symbolträger,sich auch wirklich mit dem Symbol identifiziert,sondern es aus Gag trägt,weil`S schrill oder geil ist und es trägt grad jeder der "in" ist,oder weil die Farbe und die Form so gut zum Kleid passt.
Lg
Mari

[rainbow:ea8b220045]Bitte nur die Fakten,eine Meinung habe ich selber[/rainbow:ea8b220045]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Okt 2006 18:03 #609 von Nalianei
@Mari Katalina
Das stimmt sicherlich zu einem gewissen Grad. Aber Menschen die sich ausdrücklich zu einer anderen Religion oder Überzeugung als dem Christentum bekennen, hängen sich denke ich wohl eher selten aus stilistischen Gründen ein Kreuz um den Hals - ob's nun in ist oder nicht. Naja, von Mode und in-sein hab ich eh keine Ahnung :D.
Liebe Grüße, Nali

Es ist, was es ist, sagt die Liebe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Okt 2006 11:12 #621 von Mari Katalina
Liebe Nali
Aber Menschen die sich ausdrücklich zu einer anderen Religion oder Überzeugung als dem Christentum bekennen, hängen sich denke ich wohl eher selten aus stilistischen Gründen ein Kreuz um den Hals - ob's nun in ist oder nicht.

So meinte ich das nicht unbedingt,sondern eher allgemein gesehen.
Ich wollte es nicht nur auf das Christentum beziehen,sondern eher ausdrücken,das es viele heutzutage gibt,die sich mit Symbolen schmücken,ohne einen Bezug dazu zu haben,es sieht halt gut aus und gefällt.
Aber sie haben keinen religiösen Hintergrund,sie tragens einfach just for fun.
und ehrlich von mode und insein hab ich auch keine Ahnung,ist mir auch schnuppe :mrgreen:
LG
Mari

[rainbow:ea8b220045]Bitte nur die Fakten,eine Meinung habe ich selber[/rainbow:ea8b220045]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Nov 2006 08:45 #1375 von Lady of Darkness
Hmm ... ein Bekannter meinte vor kurzem zu mir, er könne nicht verstehen, dass so viele "Poser" ihren Glauben öffentlich zur Schau stellen müssten. Wer wirklich glaube, der habe so etwas nicht nötig. Klar - wir sollten alle Kirchen abbrechen, wenn gerade kei nGottesdienst ansteht, Muslima auf der Straße ihrer Kopftücher berauben und genauestens notieren und anschwärzen, wer gerade ein Kreuz trägt.[/sarkasmus]

Irgendwie kommt es mir so vor, als hätten die meisten Leute heutzutage eine fast schon panische Angst davor, wegen ihres Glaubens in der Öffentlichkeit angesprochen oder auch nur beachtet zu werden. Ich meine, Glaube ist ja nicht unbedingt etwas anrüchiges wie Syphilis oder so ... - oder etwa doch???

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Nov 2006 12:42 #1382 von NocturnaSnape

Ich meine, Glaube ist ja nicht unbedingt etwas anrüchiges wie Syphilis oder so ... - oder etwa doch???


Mittlerweile schon...zumal sich da Religion und Ethnie miteinander vermischen... nach einem grossen blonden Mann mit Rucksack, und sei er noch so Muslim, guggt sich doch kein Mensch auf der Strasse um. Aber wehe, derjenige schaut ein bissel arabischstämmig aus ala Ali G., schon ist er ein potentieller Terrorist, nach dem man sich umdreht... und sei er noch so sehr Christ, man hält ihn automatisch für einen muslimischen Sprengstoffattentäter....

Insofern ist es das mittlerweile schon. Sei mal Muslim und versuche einen Job im Flughafen zu bekommen... und auch so..

Da ist Diskriminierung hoch 3...

Nocta :dragon28:

[font=Comic Sans MS:98c5a4ed21]I spent seven years in Snape's potionsclass and all I got was this lousy signature.... [/font:98c5a4ed21]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.190 Sekunden