Preiserhöhung von Grundnahrungsmitteln

Mehr
29 Apr 2008 02:11 #6925 von Baldur
Nachdem die Sparpakete in Österreich vor Jahren geschnürt wurden, mussten viele Menschen hierzulande ihr Konsumverhalten ändern, um über die Runden zu kommen. So hat die rückläufige Kaufkraft dazu geführt, dass Luxusartikel tatsächlich preislich gesunken sind. Doch schon haben wir die passende Antwort auf unsere Sparsamkeit: explodierende Preise bei den Grundnahrungsmitteln ! Aktueller Aufreger: Der Preis für Milchprodukte wurde drastisch angehoben, so kostet jetzt der günstigste Frischkäse stolze 99 Cent statt der bisherigen 79, dabei war erst im Herbst die letzte Preissteigerung um 10 Cent ... Interessanterweise scheinen aber Preiserhöhungen bei Grundnahrungsmitteln die Presse lange nicht so zu interessieren wir jener bei Benzin oder Zigaretten ! Ich muss jetzt aber nicht erwähnen, wen das jetzt am härtesten trifft ? Positiv ist allerdings, dass es bald egal ist, ob man im Diskonter oder im Bio - Laden einkauft , hehe ... das macht Hoffnung.

Lustigerweise wurden in Österreich die Artikel zu diesem Thema in den Medien über Nacht wieder aus dem Netz genommen. ( hier war gestern noch was zu dem Thema zu lesen: http://www.kurier.at/nachrichten/wirtschaft/100905.php#main ) scheinbar ist das Thema einfach unpopulär ...

hier aber doch ein Treffer:
http://www.report.at/artikel.asp?kid=2&mid=4&aid=14239

Beängstigend finde ich die Entwicklung schon, weil es nicht das Ziel sein kann, die Armut zu fördern indem ein Einkauf von Brot, Milch, Butter und Mehl für eine Woche mehr kostet als ein mp3-player ! Wo führt das hin ?

- Du kannst mir keine Angst machen, ich habe Kinder -

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.149 Sekunden