Vergewaltigungsserie hoch im Kurs in der Türkei

Mehr
22 Dez 2010 13:35 - 22 Dez 2010 13:39 #9867 von Ishtar
Hallo ihr Lieben

Ich möchte euch auf einen Zeitungsartikel über eine Türkische Serie aufmerksam machen. In der Serie wird eine Frau häufiger Vergewaltigt und als Schuldige dargestellt. Die Serie hat erschreckend hohe Einschaltquoten. Ich muss selbst erst die Infos verdauen und bin ziemlich geschockt. Dabei merke ich gerade, dass meine Toleranz anderen Kulturen gegenüber eine Grenze hat, die mit dieser Serie und der dabei vermittelten Botschaft erreicht ist.

Artikel

www.faz.net/s/Rub510A2EDA82CA4A8482E6C38...common~Scontent.html


BB
Ishtar
Letzte Änderung: 22 Dez 2010 13:39 von Ishtar.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Dez 2010 13:57 #9869 von Schlangenfrau
Hallo Ishtar,

also ich weigere mich grundsätzlich so etwas Kultur zu nennen!

Was soll das denn für eine Kultur sein, die Menschen unterdrückt und als Ware oder als Menschen 2. oder 3. Klasse behandelt?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Dez 2010 14:36 #9870 von Mairi
Hallo ihr Lieben,

hab mir den FAZ-Artikel und die erste Seite der Leserkommentare angeschaut und dachte mir dann, bildest du dir selbst ne Meinung. Ich hab jetzt die zweite Episode angeschaut (gibt's bei Youtube mit englischen Untertiteln, sucht mal nach Fatmagül'ün Sucu Ne und english) und fand diese nicht anders als deutsche Serien oder Filme. Sicher ist die Vergewaltigung des Mädchens zentrales Thema, aber so wie es in der zweiten Folge dargestellt wurde, entspricht es "unserem" Umgang mit solchen Themen.....da finde ich "The Hills Have Eyes" oder Saw schlimmer......ich werd mal schauen, ob ich noch mehr Episoden davon finde, vielleicht ändert sich meine Meinung ja noch.....

Liebe Grüße,
Meadhan-Latha

Thig crioch air an t-saoghal ach mairidh gaol agus ceòl.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Dez 2010 19:40 #9874 von Ialokin
Nach den Kommentaren, die ich zu dem FAZ-Artikel gelesen habe, hatte ich auch den Eindruck, daß der FAZ-Artikel eher tendenziös ist. Man sollte nicht unbedingt alles glauben, was irgendwo gedruckt steht.

Ich weiß nicht, ob mein Eindruck da selbst wiederum tendenziös ist, aber subjektiv habe ich das Gefühl, daß die Qualität von Journalismus - gründliche Recherche, abgewogene Aussagen, Beherrschung der deutschen Sprache, sauberer Unterschied zwischen Bericht (neutral) und Kommentar (wertend) - in den letzten Jahren stark nachlässt.

Ialokin

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Dez 2010 21:21 #9875 von Mairi
Ialokin, das kann ich aus eigener Erfahrung in den Redaktionen mit einem traurigen Nicken bestätigen.....

Thig crioch air an t-saoghal ach mairidh gaol agus ceòl.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.165 Sekunden