Meinungsumfrage

Mehr
12 Mai 2009 21:22 - 12 Mai 2009 21:23 #8038 von Witch of sadness
Meinungsumfrage wurde erstellt von Witch of sadness
Nun wurde die letzte Folge der Macht der drei Hexen veröffentlicht,und es wird nur noch die Entstehungsgeschichte der Serie folgen.
Ich frage mich jedoch, ob ich die drei Hexen sanft entschlafen lassen soll,oder ob Interesse an weiteren Geschichten besteht, vielleicht mit wechselnden AutorInnen?
Was denkt ihr darüber?
Letzte Änderung: 12 Mai 2009 21:23 von Witch of sadness.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Mai 2009 10:06 #8040 von Lady of Darkness
Zunächst einmal meine Hochachtung, dass du so ein umfangreiches Projekt durchgezogen hast! Zugegeben, ich habe höchstens mal quergelesen - aber was du mit deinen Charakteren machst, ist ja deine Sache. Wenn du noch nicht sicher bist, ob du weiter mit ihnen arbeiten willst, kannst du ihre Zukunft im Ungewissen lassen (das finde ich persönlich in Büchern am realistischsten - und es bringt den Leser dazu, nachzudenken: "Was wäre, wenn...?" ). Aber wenn die Sache für dich abgeschlossen ist...

(Meine Charaktere tun immer, was sie wollen, ich bin eigentlich nur die Sekretärin, aber viele Leute handhaben das ja schon etwas anders... :silly: )

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Mai 2009 12:51 - 13 Mai 2009 12:53 #8041 von Witch of sadness
Ich bin mir eben nicht sicher, was ich mit ihnen machen soll. Einerseits sind in meinem Kopf Plots für weitere Folgen, andererseits aber war es sehr anstrengend für mich, alles zu schreiben und den Faden nicht zu verlieren. Mein Plot für zukünftige Folgen war so,dass die Hete einen Mann fürs Leben findet, der sie als Hexe unterstützt, die Beziehung zwischen der Lesbe und ihrer Partnerin auseinander geht, und die Lesbe wieder eine "normale" Frau findet, und die Transfrau Ärger wegen ihrer Enkelin mit ihrer mormonischen Tochter hat, und zwischendurch ein Teil ihrer verdrängten Vergangenheit ans Licht kommt,und die drei Hexen zu etwas zwingt, was sie eigentlich nicht wollen: manchmal für Männer arbeiten. Und die Enkelin entdeckt ein dunkles Familiengeheimnis, das in der ersten Staffel schon angedeutet wurde,und zwei Familien zerstören wird.
Aber wie gesagt, ich bin mir nicht sicher, ob ich das Schreiben weiterführen, oder doch lieber lassen sollte?

Darum wollte ich euch alle ja um eure Meinung fragen, sozusagen als "Argumentationshilfe" und "Meinung Dritter"
Letzte Änderung: 13 Mai 2009 12:53 von Witch of sadness.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jun 2009 10:40 #8084 von Witch of sadness
Na,da hier niemand in die eine oder andere Richtung antwortete, werte ich keine Antwort auch als Antwort, und werde keine weiteren Geschichten der Serie schreiben, obwohl ich einige gute Ideen dazu hatte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jun 2009 19:19 - 13 Jun 2009 19:21 #8085 von sternhagel
sternhagel antwortete auf Meinungsumfrage
Hallo Witch of Sadness,

ich glaube, da schwingt ein leicht beleidigter Ton im Subtext, also will ich mich mal kurz äußern ;).

Also: Ich hab deine Geschichten nicht gelesen, erstens beende ich gerade mein Studium (was heißt, dass ich eh auf übelste Weise mit Texten zugeschüttet bin), zweitens bin ich generell eine furchtbare Leserin (schmeiße die meisten Bücher spätestens ab der Hälfte weg oder verschenke sie, weil sie mir nicht gefallen). Also, Vorschläge hab ich daher natürlich keine, wie du deine Geschichte weiterführen sollst.

Was ich mich frage: Wieso schreibst du nicht weiter, wenn du eh Ideen hättest?
Ich schreibe selber auch „Geschichten“ im üblichen Sinne, und dabei interessiert es mich überhaupt nicht, was die Leute lesen wollen, oder ob das Zeug überhaupt jemand lesen wird (vieles, was ich geschrieben habe, hat überhaupt noch keine Sau gelesen, unter anderem ein Roman).

Also, wenn du Bock hast, schreib halt, wieso auch nicht?
Und wenn du keinen Bock hast: Hm, vielleicht ein andermal?

Grüße,
sternhagel

PS: Ach ja, "wechselnde Autor(inn)en" halte ich übrigens für eine ganz schlimme Idee... :silly:

Manche Enten können schwimmen, andere können gar nichts.
Letzte Änderung: 13 Jun 2009 19:21 von sternhagel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jun 2009 10:38 #8086 von eald
eald antwortete auf Meinungsumfrage
Geht mir ganz ähnlich wie sternhagel grad. Ein, zwei mal hab ich da rein gelesen und fand das garned mal schlecht - was bei mir schon was heißt - aber neben der Zeitknappheit berührt mich dazu noch das Thema persönlich einfach nicht. :) Doch auch ich würde meinen das zumindest ich mir bei meinen Schreibereien noch selten bisher Gedanken gemacht habe ob anderen das vielleicht gefällt (also jetzt ab von stilistischen Verbesserungsvorschlägen an mich).

Also auch von mir ein fehlendes Feedback bitte nicht als Missfallen deuten:dry: ... und weg! B) eald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Jun 2009 14:15 #8091 von Ishtar
Ishtar antwortete auf Meinungsumfrage
Hi

Also ich hab sie alle gelesen. Ich fand sie nicht schlecht und recht unterhaltsam, obwohl ich zeitweilig genau das Gefühl hatte, wie es dir bei Charmed ging mit den (heterosexuellen) Liebesbeziehungen. Für meinen Geschmack haben die Beziehungen untereinander zu viel Gewicht gekriegt, ABER ich les generell keine Bücher bei denen es zu sehr um Liebesbeziehungen geht. Was mir aber daran sehr gut gefallen hat ist, dass es sich dabei um magische Geschichten handelte, dass etwas "Heidnisches" darin vorkam, die Göttin und auch wenn es mir persönlich zu viel war, fand ich es doch sehr gut, dass verschiedene Arten der Liebe darin zu finden waren.

Ich glaub unterm Strich sind die Geschmäcker einfach verschieden und du kannst es nie "allen" recht machen. Wenn du einen Bestseller schreiben willst, wären wahrscheinlich die typischen Stereotype eher gefragt - aber das wärst ja dann nicht du! Wenn du noch Ideen hast, dann mach weiter. Ist doch egal ob es "allen" gefällt oder nicht. Du schreibst halt nicht für ein Mainstream-Publikum. Von den Seitenaufrufen her haben die Stories einige Aufrufe gekriegt (natürlich die länger veröffentlichten mehr), wenn nur die Hälfte oder 1/4 die Geschichten ganz gelesen haben, dann ist das doch auch schon nicht schlecht. OK, die Leute sind nicht immer Feedbackfreudig, aber schau mal wie häufig ich Feedback für Artikel kriege :dry: (soll kein Vorwurf sein, ich kommentiere ja selbst nicht jeden Artikel den ich lese!).

Wenn es dir ganz persönlich Freude bereitet, schreib für dich! Wer die Geschichten mag und sie lesen möchte und kann hat einfach Glück gehabt :)
Für den Rest: sollen sie ihre Zeit anders verbringen, es zwingt sie ja niemand zum Lesen.

BB
Ishtar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Jun 2009 13:23 #8130 von Cerverus
Cerverus antwortete auf Meinungsumfrage
Sodala, jetzt hab ich die letzten beiden Kapitel endlich fertig gelesen und auch noch die Entstehungsgeschichte.

Ganz spannend fand ich, dass Carola immer mehr mit einbezogen wurde. Dass sie dann doch tatsächlich die Enkelin von Gerlinde ist, fand ich klasse. Endlich haben die passenden Pärchen sich gefunden, fast wäre ich bei dem ewigen rumüberlegen der Frauen genervt gewesen. Ich war ziemlich erleichtert, als endlich die erste den Mund aufmachte und sich dann Göttin sei dank alle ausgesprochen haben.

Als dann Nora heimkam und Arthur anrief um der Beziehung eine Chance zu geben und auch Gerlinde und Anna ihrer Beziehung auf Probe eingehen wollen. Toll!

Auch die Rolle der Carola find ich gut, da kann ich mich als junge, Novizin/Azubine wiederfinden.

Gänsehaut hatte ich dann bei Vivien, als sie zur Göttin zurückkehrte. Wundervoll umschrieben dieses Reich von Diana.

Ich könnte mir für zukünftige Folgen schon vorstellen, dass Dr. Novak und Nora mit Nadine den Versuch einer "kleinen glücklichen Familie" starten, was vielleicht gut geht, vielleicht aber auch schief geht, weil irgendwo Arthur eine Geduldsgrenze hat und auch wenn er weiss, dass seine neue Freundin eine Hexe ist, will er halt nicht ständig Nadines Kindermädchen sein, wenn Nora mit ihren Hexenschwestern wieder mal los muss.... Das könnte die Beziehung der beiden sehr auf die Probe stellen.

Schade würd ich es finden, wenn Gerlinde und Anna doch nicht zusammen bleiben würden. Lieber wäre es mir, wenn die beiden endlich aus der alten Geschichte gelernt hätten, miteinander zu reden und nicht ununterbrochen den Sorgen und Gedanken nachzuhängen. Klar ist es nett von der Göttin, wenn sie sich in die Gedanken reinhängt und Tipps gibt. Aber selbst die Göttin hat den beiden ständig gesagt, dass sie mit der Wunschpartnerin doch endlich reden sollen ("warum sagst du es ihr denn nicht?") ... Jaaaaa... ich weiss, die Mädels sind alle vorbelastet aufgrund böser Vergangenheit, aber man fiebert halt bei Lesen mit.... ;-)

Transfrau Ärger wegen ihrer Enkelin mit ihrer mormonischen Tochter hat, und zwischendurch ein Teil ihrer verdrängten Vergangenheit ans Licht kommt,und die drei Hexen zu etwas zwingt, was sie eigentlich nicht wollen: manchmal für Männer arbeiten. Und die Enkelin entdeckt ein dunkles Familiengeheimnis, das in der ersten Staffel schon angedeutet wurde,und zwei Familien zerstören wird.


....und das klingt auch spannend. Ich könnte mir gut vorstellen, dass die 3-4 Mädels die eine oder andere Diskussion haben werden, ob und warum und wenn ja wie sie einem Mann helfen können/wollen/oder auch nicht. Immerhin, es gibt ja auch Frauen, die z.b. ihre Partner verprügeln, wie nennt man das "vom Opfer zum Täter werden". Und wenn, mal angenommen, ein ehem. Opfer den falschen/richtigen/passenden neuen Mann in die Finger kriegt, bei dem sie meint sich bei ihr für alle Schandtaten, die ihr angetan wurden, endlich rächen zu können... Bei so einem Fall könnte ich mir vorstellen, dass die Mädels (natürlich nicht spontan, sondern nach ihren üblichen Bedenken und Diskussionen) helfend eingreifen werden.

Unter zusätzlichen Familiengeheimnissen zwischen Gerlinde, ihrer Tochter und Carola kann ich mir jetzt noch nix vorstellen, aber ich lass mich gern überraschen. :)

Cerverus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.188 Sekunden