×
Artikel und News einreichen durch User (21 Feb 2013)

Registrierte User können über das Usermenü (auf Profil gehen) jetzt neu eigene Artikel und Neuigkeiten einreichen. Bitte vorher die Artikelguidelines durchlesen. Ich freue mich auf eure Artikelbeiträge! :-)

Die moderne Druidin (Cassandra Eason)

Mehr
17 Jan 2009 08:12 #7767 von Lady of Darkness
Merry meet!!!

Leider ein Fehlkauf meinerseits... am Ende des zweiten Kapitels ärgere ich mich so sehr über die Autorin, dass ich es wieder ins Regal zurück gestellt habe. Aber vielleicht kann ich dem einen oder der anderen trotzdem eine Freude damit machen?

Details:
Hardcover
bislang ohne Kaffeeflecken und Eselsohren
Klappentext: Das Druidentum ist eine Form von naturverbundener Spiritualität keltischen Ursprungs. Das Leben im Einklang mit den Jahreszeiten und die intensive Auseinandersetzung mit Sonne und Mond, Bäumen und Kräutern stehen im Mittelpunkt druidischen Arbeitens. Cassandra Eason macht diese Tradition für moderne Frauen zugänglich. Sie zeigt, dass der alte Naturglaube ihnen eine ideale Form bietet, die eigene Spiritualität intuitiv, spontan und kreativ zu leben: Frauen werden sensibilisiert für die Übereinstimmung ihrer körpereigenen Zyklen mit denen der Natur.
Cassandra Eason regt mit ausführlichen Beschreibungen zu verschiedenen Ritualen, Meditationsübungen und Heilmethoden an, mit deren Hilfe Frauen zu innerer und äußerer Harmonie und mehr Freude und Weisheit finden können. Das Leben als Druidin lässt sich gut in unser modernes Alltagsleben mit Beruf, Familie und Freunden integrieren und kann als Kraftquelle alle Lebensbereiche positiv beeinflussen.

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Jan 2009 12:08 #7770 von Vanessa
Ach, Schwesterchen ,
wo ich das gerade lese : ich wollte dir noch von einem Buch abgeraten haben, dass ich mir Ende des Jahres zugelegt habe... Heißt: "Die moderne Druidin " :S Wir sollten des öfteren miteinander kommunizieren...
Und zu dem Buch: ich finde, es wird auch später nicht besser !:(


Bye, Vanessa

Eine Kuh,die rückwärts läuft, macht " HUM " .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Jan 2009 12:37 #7771 von Lady of Darkness
*löl*

:silly:

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Jan 2009 10:10 #7772 von Serpentia
Hallo Lady und Vanessa, was habt ihr denn daran so schlecht gefunden? Das Buch ist einer der Klassiker im modernen Druidentum und ich finde es sehr gut. Es steht für mich in der Art von Büchern wie Vicky Gabriel sie schreibt, praktisch und bodenständig und absolut alltagstauglich. Ich nehm's immer wieder gerne zur Hand.

Hier die Rezensionen anderer Leserinnen dazu:

www.amazon.de/review/product/372052518X/...issionDateDescending

.. denen ich mich nur anschließen kann.

MoonDancer
OBOD Bardin und Wicca

MoonDancer wurde zu Serpentia und jetzt wird Serpentia zu ....mir!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Jan 2009 13:33 #7774 von Ialokin
Als jemand, der das Buch nicht kennt, würde mich das konkrete Wider und Für interessieren.

Ialo

Die Liebe zu schenken, den Zauber zu wecken, das Leben zu feiern - das ist unser Sinn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Jan 2009 21:27 #7775 von Robin
Mich auch


Liebe Grüße, Robin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Jan 2009 12:39 #7778 von Lady of Darkness
Ich nehm es nachher noch einmal zur Hand und schreib genau raus, was mir nicht gefallen hat. Die positiven Rezensionen waren mir bekannt, aufgrund dieser hatte ich es ja gekauft... aber ich weiß auf jeden Fall, dass es nich beim Lesen einfach sehr, sehr, sehr geärgert hat und mir die Autorin furchtbar auf den Geist ging.

(Ich würde das Buch hier nicht anbieten, wenn ich es generell für Mist halten würde. Es ist nur definitiv nicht mein Ding - und mit Vicky Gabriel würde ich die Autorin auf keinen Fall vergleichen.)

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Jan 2009 17:15 #7779 von Lady of Darkness
So, ich blätter mal eben durch und schau, was mich so geärgert hat...

1. Obwohl die Autorin selbst sagt, dass es keine neutralen Quellen über das historische Druidentum gibt, beansprucht sie Authentizität für die moderne spirituelle Bewegung, die sich Druidentum nennt.
2. Die Autorin schafft immer wieder eine Art Rivalität zwischen Druiden und anderen Arten von Heiden (die sie in einigen Formulierungen mit Christen in einen Topf wirft).
3. Zeitweise verfällt sie in ein romantisch-verträumtes BLA, das dem diverser Medienhexen ähnelt, deren Reputation mehr als fraglich ist. (Ich bin hier erst auf Seite 10.)
4. Mythen werden nicht weiter hinterfragt, sofern Druiden positiv dargestellt werden, sondern für bare Münze genommen. (Siehe Punkt 3.)
5. Der latent feministische Unterton geht mir ebenfalls auf den Geist. Aber das ist wirklich rein subjektiv, und ich komme dafür in Alice Schwarzers persönliche Hölle. :silly:
6. In ihrer persönlichen Geschichte stellt sie "ihr" Druidentum dar als etwas, das von ihren alltäglichen Aufgaben (Familie, Beruf) behindert wurde. Wie kann das sein??? Auch die historischen Druiden mussten essen - hab ich gehört.
7. Man braucht nichts, keine Werkzeuge und keine Tempel - aber unbedingt einen heiligen Hain. Aha.
8. Es gibt angeblich weder Hierarchie noch systematisierten Firlefanz, aber eine offizielle Ausbildung bei einem renommierten Orden ist immer noch am besten???
9. Trotz des Nicht-Benötigens von Werkzeugen braucht man neben dem Hain eine spezielle Robe (und diverses anderes, das wohl erst in späteren Kapiteln kommt).
10. Der Vorschlag, um den Arbeitsplatz einen Kreis aus Zimmerpflanzen aufzustellen, bringt mich zum Grinsen. Aber nicht auf die gute Art.
11. Viele der Tipps sind nicht ohne weiteres in jeden Alltag zu integrieren. Nicht jeder hat einen Garten oder eine Wohnung, in der viel Extraplatz für Rituale etc. ist.
12. Sogar die Farbe(n) der Robe(n) ist (sind) vorgeschrieben??!
13. Auf Seite 30 heißt es: "Manche Leute sagen, die Druidinnen seien die neuen Hexen..." - okay? Wer sind die alten Hexen? Angeblich gehe es Hexen nur darum, Macht aufzubauen und auszuüben. (Siehe Punkt 2.)--- Ich gönne jedem seine Meinung, aber es ist schlechter Stil, anderen Leuten auf den Weg zu sch***n, den man selber - nur mit anderen Schuhen - geht.
14. Es fehlt jede Form von brauchbarer Grundlagenarbeit.

Jetzt sind wir auf Seite 50, im zweiten Kapitel, und da habe ich aufgehört, zu lesen.

Viele, die hier schon ein wenig mitlesen, kennen mich und wissen, dass ich wenig mit diesem romantischen Licht-und-Liebe-Gefasel und dieser verklärten Weltsicht anfangen kann. Und wer mich einmal ärgert, auf dem kann ich ewig herumhacken (einer meiner besseren Charakterzüge). Deswegen - ich mag das Buch nicht, ich halte es für mich persönlich für weniger sinnvoll, und ich will es los sein. Wenn jemand sich für das Druidentum interessiert und/oder sich nicht an den oben genannten Punkten stört (die ja nur meine ganz persönliche Meinung sind), kann er sich melden. Ich will auch wirklich nix dafür haben, vielleicht ist dieses Buch für irgendwen anders genau das, was er braucht.

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Jan 2009 17:44 #7780 von Martin
Hallohalli,

ich habe das Buch bisher noch nicht gelesen und muss zugeben, dass ich mich nach der kurzen Besprechung hier auch nicht gerade motiviert fühle, diese "Bildungslücke" zu schließen.

Gerade der erste Punkt, den du ansprichst, erinnert mich doch verdächtig an diese Esoterik-Leitfäden über die großen Weisheiten/Geheimnisse/Philosophien der Kelten und bla.

Erst werden ein paar Lippenbekenntnisse auf die Tatsache geleistet, dass ja nicht viel verwertbare historische Quellen zur Tradition XY zur Verfügung stehen. Dann fühlt sich die werte Autorenschaft im nächsten Schritt allerdings dennoch nicht im Mindesten daran gehindert, aus diesen paar kleinen geschichtlichen Puzzleteilchen eine höchst elaborierte und umfassende Tradition zu konstruieren, die dann gleich auch noch vehemente Authentizitätsansprüche stellt. Schon hundertmal gesehen...

Eine solche Inkonsequenz schreckt mich persönlich gleich von vorneherein ab. Danke für die Warnung.

Grüße, Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Jan 2009 10:43 #7786 von Lady of Darkness
Hab ich eventuelle Interessenten tatsächlich verschreckt???

Okay, da ich es hier nicht länger stehen haben will, kommt es jetzt einfach in den Outdoor-Bücherschrank in der Innenstadt. Vielleicht kann ich tatsächlich jemandem damit eine Freude machen - für IRGENDWEN ist es bestimmt der Weg, den er/sie gesucht hat.

Remember that you're perfect - the gods make no mistakes...

https://diandrasgeschichtenquelle.org
https://knusperhaus.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.144 Sekunden